Gaming PC für ~600 Euro -Verbesserungsvorschläge?

Vendetta

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.598
Hallo!

Ich habe mir jetzt mal meinen PC so zusammengestellt wie ich ihn wohl in nem Monat bestellen werde:



Möchte nur wissen, ob es da noch Verbesserungsvorschläge gibt. Was ich damit machen will: Spielen und etwas Fotobearbeitung mit 12MP+ Bildern. Übertakten werde ich nicht so sehr, ich dachte an max. 3.6ghz und dafür sollte das Board und der Lüfter doch allemal reichen oder? -Sollte ich da eher auf teureren 1066mhz Ram setzen oder tuts der 800er auch?

Wollte einen sehr leisen PC haben, laut reviews ist dieses Case dafür ideal, und die aluminium Front türe sieht auch noch verdammt schick aus, außerdem scheint das Ding gut durchlüftet zu werden von den vorinstallierten Lüftern und robust verarbeitet(innen alles aus Stahl).

Zum Netzteil: Ist das in ordnung oder doch lieber das 450W Be Quiet? Welches macht weniger lärm? -Mehr als 400Watt werde ich bei dem Rechner doch sowieso nicht brauchen oder?

Sollte ich eventuell einen e8500 einbauen, kostet nur 20 euro mehr, oder reicht ein e8400 auch locker für die 3,6ghz bei standard vcore?


Und zum schluss eine ganz dumme Frage: Wie funktioniert das mit der Lüftersteuerung bei der CPU? Gibts da ein Windows Programm, wird das über software gemacht oder muss man da etwa ein extra hardware Teil installieren??? -Ich denke mal der muss nicht auf vollen 12V laufen, da wird er auch nicht grade leise sein oder?
 

muhQ2409

Ensign
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
147
Sieht soweit ganz gut aus ;).

Beim Mainboard ein Gigabyte EP45-DS3L oder ein Asus P5Q P45 nehmen.
Als Laufwerk kann ich dieses hier empfehlen: LG GH-20NS.
Der Ram bringt nicht wirklich viel, deswegen würde ich hier zum billigen A-Data 4GB DDR2-800 Kit raten. Der einzige postive Aspekt ist der höhere Wiederverkaufspreis.

Greetz ;)
 

badday

Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
3.023
Zum CPU: die paar mehr Ghz würdest du eh nicht merken, der reicht völlig
Zum NT: BeQuiet ist nicht unbedingt leiser oder besser, ich denke seasonic ist eine gute Wahl
Mehr als 400W brauchste sicher nicht, auch wenn das die Hersteller gerne suggerieren
Zum Lüfter der CPU: Das wird vom Mainboard mit Tem-Sensoren gesteuert da brauchste nicht, der Lüfter wird ans MB angeschlossen. Die RPM werden so geregelt, die Lautstärke hängt vom Lüfter ab
Bei der Grafikkarte würde ich die 4870 nehmen.
4GB RAM erfordern 64Bit-OS!
 

Vendetta

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.598
@muhQ2409: Was genau bringen mir die beiden boards denn mehr als das was ich habe? Was ich so an Benches gesehen habe ist zumindest der Performancegewinn, bei Spielen, gleich null... -und um auf 3,6ghz zu kommen wird doch ein P35 Board auch reichen oder nicht? Zum Ram: Naja das sind 4 euro Preisunterschied, und hab da irgendwie ein besseres gefühl bei ^^

@badday: 64 Bit mal sehn, ich glaube ich werde mein WinXp 32 Bit und vielleicht später Vista 64 bit als zweites OS raufspielen, bis dahin hab ich halt "nur" 3,2gb oder so zur verfügung sollte auch reichen. Die HD4870 ist zwar verlockend, aber wird leider noch heißer und der Stromverbrauch sowie die Lautstärke ist auch höher, wenn das nicht wäre würd ich die 70 Euro aufpreis wohl in Kauf nehmen...


Jedenfalls danke euch beiden :)
 
Top