Gaming PC für ca 1200€ ohne Peripherie

Eldaara

Newbie
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
4
Zuerst einmal ein freundliches Hallo ins Forum hier.

Ich wollte mir eine kurze Meinung von euch zu folgender Zusammenstellung holen:

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/b9de5f220a66049370ac22ec0fed2337cec646027d5da5505c7

1. Preisspanne?

- um die 1200€

2. Geplante Nutzungszeit/Aufrüstungsvorhaben?

Die Nutzungsdauer sollte mind. 3 Jahre betragen, danach möglicherweise GraKa-Wechseln und vielleicht auch zusätzlicher Arbeitsspeicher.

3. Verwendungszweck?

Gaming

3.1. Spiele

Auflösung mind. FullHD, nach einem Monitorwechsel auch in 1920x1200

Spiele: Metro, SWToR, DoW2, FarCry 3


4. Ist noch ein alter PC vorhanden?

Komponenten aus dem alten PC (ca. 9 Jahre alt) können nicht mehr verwendet werden, ausser der Peripherie-Geräte und (vorübergehend) Monitor.

5. Besondere Anforderungen und Wünsche?

Halbwegs leise, da der PC im Wohnzimmer stehen soll (schwierig mit der GraKa, ich weiss ;) ).

Übertakten ist keine Anforderung

6. Zusammenbau/PC-Kauf?

Zusammenbau kann ich selbst erledigen, der Kauf soll innerhalb der nächsten Woche erfolgen.

Vielen Dank schonmal
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.372
Passt mMn.

Ich würde aber hier einen Xeon E3 1230-v3 Verbauen wollen wegen HT.

Und wieder vergessen:

Willkommen
 

Spillunke

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
11.899

Vulpecula

Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
2.139
Streitbare Punkte wirds immer geben (z.B. welcher CPU Kühler, das Z-Board, etc.) aber im Prinzip ist das System schon hervorragend so.
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
18.331
Willkommen im Forum

Passt:

Bei dem Budget würde ich aber eher auf einen Xeon 1230v3 setze. Dazu die SSHD raus, wenn du die SSD drin hast langt auch ne normale HDD
 
P

|paladin|

Gast
Hi und willkommen.
Sieht super aus.

Bei der CPU würde ich auch einen Xeon E3-1230 v3 nehmen.
Rest kann man lassen.
Auch das Netzteil ist gut. Das L8 wäre weniger effizient.
Bei der SSD kann man mit einer M500 etwas sparen.
 

Fighter1993

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.579
kannste so kaufen :D ach ja das schöne Nanoxia der gute alte R3 Klon :D
 

FreedomOfSpeech

Commander
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
2.562

Fighter1993

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.579
Dännung sorgt aber auch dafür das das Gehäuse leise ist und das ist den meisten weit wichtiger, mit den richtigen Komponenten wirds nicht zu heiß!
 

Eldaara

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
4
Thema SSD und SSHD:
Die SSD soll eigentlich als reine Systempartition dienen. Deshalb eine etwas "schnellere" Platte mit Cache für Daten und die Spiele

*EDIT*
Danke für die schnellen Antworten
 

BridaX

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.595
Dännung sorgt aber auch dafür das das Gehäuse leise ist und das ist den meisten weit wichtiger, mit den richtigen Komponenten wirds nicht zu heiß!
Eine 290 OC ist wohl nicht die richtige Komponente... ^^

Währe auch mein einziger erwähnenswerter Kritikpunkt, das gedämmte Gehäuse.
GTX 770 / 780 sind leiser und kühler... allerdings ist die 770 ne Stufe drunter und die 780 ist P/L-technisch nicht so dolle...
 

Cardhu

Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
9.984
Im eigenen Interesse ne 250GB SSD
 

-Cordoba-

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.006
Ich würde evtl darauf achten, dass das Mainboard bei dem Xeon alle Kerne auf den maximalen Turbotakt stellen kann.
 
P

|paladin|

Gast
Ich würde evtl darauf achten, dass das Mainboard bei dem Xeon alle Kerne auf den maximalen Turbotakt stellen kann.
Da es Hersteller, BOIS Version und Board Revision abhängig sein kann, solltest du am besten direkt mal eine Empfehlung aussprechen für ein Board, bei dem du sicher sagen kannst, dass es geht oder halt nicht geht.
Ergänzung ()

Desweiteren möchte ich alle - Komplett-Zusammenstellung-Poster - mal darauf hinweisen, dass es nicht nötig ist dem TE immer die eigene Zusammenstellung zu posten, frei nach dem Motto: "also ich würd's so machen".
Wenn der TE schon mit einer derart guten Zusammenstellung ankommt, hat er sich dazu Gedanken gemacht und sich Mühe gegeben. Natürlich sind Verbesserungsvorschläge erwünscht, aber seine Zusammenstellung komplett über den Haufen zu werfen empfinde ich schon als sehr respektlos dem TE gegenüber.

Deswegen möchte ich euch einfach bitten etwas weniger Eifer an den Tag zu legen.
Selbstverständlich ist es manchmal nötig und erwünscht... aber nicht immer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top