Gaming-PC für max. 760€

-WATC-

Lieutenant
Registriert
Okt. 2006
Beiträge
806
Hallo CBler,

ich darf für einen guten Freund demnächst wieder Hand anlegen, sobald das Geld da ist.
Hab mich an der CB Empfehlung gehalten aber vieleicht gibt es ja doch Verbersserungen:

Hardware.jpg


Versuche zuerst einmal auf ein paar Punkte ein zu gehen, warum der 4570 und nicht der 4440?
Hab gelesen das letzteres beim Turbo, wen die Leistung gebraucht wird nur mit einem Kern hoch geht, deswegen, stimmt das? Wäre ja ein erheblicher Kritikpunkt.

Ansonsten hab ich beim NT Versucht etwas mehr zu nehmen, 500W aber auch da etwas zu sparen.
Da der Kollege auch fragte, ob es aufrüstbar ist und ich ja sagte, dachte ich eben an die 500W Variante!
Sehe das NT ist nicht Lieferbar, wen bis dahin es nicht lieferbar sein sollte, nehm ich das hier:

http://www.hardwareversand.de/400+-...0+V3+Non-Modular+80++Bronze,+500+Watt.article

Oder eben das selbe in Modular, was ja nicht schlecht wäre!

Zum Gehäuse auch aktuell nicht lieferbar, hier hoffe ich auf gute Alternativen, sollte vernünftig sein und im Preisbereich passen, eben genug Platz bieten auch für über lange Grafikkarten, weswegen ich auf dieses aus war.
Bei der GPU werde ich die Sapphire R9 270X Dual-X OC Boost Lite Retail holen, gibt es dazu irgendwelche Tests, fand nix. So was haltet ihr davon und was könnte man noch optimieren?
 
Zuletzt bearbeitet:
Wäre noch interessant zu erfahren, was damit gespielt/gemacht werden soll und wenn gespielt, auf welcher Auflösung.

Als Netzteil reicht das be quiet! Straight Power E9 400W mehr als aus.
 
Da. Deppp:

Gute Frage, hab nicht gefragt was er spielen will aber soll für alles reichen um es spielen zu können, wen auch runter gesetzt!
Gespielt wird in 1080P und wie gesagt, für die Konfiguration mag ein 400W NT ausreichen aber wen er beschliest sich eine 290X zu holen, gut Nacht, soll ja was das betrifft keine Probleme bereiten. Auch wen er dazu noch Soundkarten/TV Karten einbauen will..

xCtrl:

Würde den Rahmen sprengen und soweit ich weiß, ist das Antiphon beschränkt in der GPU Länge auf 320mm?
Hatte es auch im Auge bereits aber das ist doch etwas wenig, falls mal eine r9 290X oder was danach kommt, rein soll..^^
 
Wenn du keine SSD verbauen willst, würde ich von der WD green abraten. Die Platte ist doch sehr langsam und nur als Datengrab zu gebrauchen.
Die Seagate Barracuda, oder die Western Digital WD Blue sind hier eindeutig die bessere Wahl.

Gehäuse Alternativen wäre z.B.
Corsair Carbide Series 200R
Cooler Master N400
Xigmatek Asgard 381
 
Zuletzt bearbeitet:
+1 für Ichieve, sieht sehr gut aus.

@TE ich würde nochmal mit deinem Kumpel reden, ob er nicht noch 60 € für eine SSD locker machen kann, er wird es bestimmt nicht bereuen ;) Eine Crucial m500 120 GB gibts zur Zeit schon für unter 60 €.
 
Da Deppp und Ichieve:

Nun er hat bereits von 500€ auf 770€ hochgesetzt (10€ für Versand einberechnet) und muss deswegen auch warten, bis er es hat!
Und bereuen würde er es nicht, hab ja selber eine aber keine Notwendigkeit. Warum gibts ihm ein +1 für Ichieve?^^
Nicht falsch verstehen, gute Zusammenstellung ABER das übersteigt das Budget um gute 120€, schnell gerechnet..
Da Windows dabei sein muss, hat er keines, wurde das schon mal vergessen!
Hab auf das geachtet, da geht sich keine 250€ GPU aus, unmöglich ohne das Budget zu sprengen.

Aber den CPU Lüfter wäre eine Überlegung Wert, wobei eben das Antiphon, scheint ja sehr beliebt zu sein, nicht geht.
Budget zu gering dafür und ich eben das Antiphon ausschließe, weil es nur bis 320mm GPUs beherbergen kann.
Was bei den ganz großen und die kommenden wohl zu knapp wird @GPUs !


Beezlebug:

Ah alles klar, nun wegen dem Budget geht es nicht, würde es sicher machen, wen es drin wäre.
Hab mal die Barracuda rein gepackt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zuletzt bearbeitet:
@ TE, wer jetzt so knapp bei Kasse ist, wird sich sicher nicht nächstes Jahr eine 1000 € GPU ins Gehäuse knallen. Außerdem an welche Graka hast du denn gedacht, die länger als 32cm ist ?

Was den CPU Lüfter betrifft, vom True Spirit liest man immer wieder, dass die Rev A. ratternde Lüfter hat und deshalb sehr laut ist.
Daher empfehle ich den Alpfenföhn Sella, welcher mein System leise kühlt, anstatt dem True Spirit.
 
-WATC- schrieb:
Gute Frage, hab nicht gefragt was er spielen will aber soll für alles reichen um es spielen zu können, wen auch runter gesetzt!

Wenn es für Dich möglich wäre selbst zusammen zu bauen kannst Du einiges sparen.
Ich würde dann eher zum i5 4440 und einem B85 Mainboard tendieren und dafür eine SSD mit hereinnehmen.

Genauso wäre es eine Überlegung wert, ein AMD System zu wählen mit FX-6300/6350 als CPU. Für 1080p stark genug und deutlich günstiger als die Intel Variante.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ichieve:

Welche Anbietern sind das, Mindfactory?. Wollte bei Hardwarevesand ordern, da kommt nur 10€ hinzu ;)
War zufrieden mit der Lieferung, sollte erwähnen das ich Österreicher bin, sprich die Versandkosten generell, fallen höher aus!
Und es würde das budget sprengen! Wen ich alles dort so bestellen würde, eben schnell gerechnet, die GPU kostet alleine über 100€ mehr, Sapphire 270X für 165€ im Warenkorb, deine 269€ was ganz einfach dann 846€ macht @ aktueller Warenkorb
Zudem auch noch ein CPU Kühler dabei hast in dem System, nochmal 23€ dazu

Windows bei ebay beziehen?. Bin da nicht einmal angemeldet und will dort auch nichts beziehen.
Zudem bin ich auf 8.1 aus, da dort auch fürs Gaming mehr FPS gibt, bei BF4 zumindest, was ich sah, war beeindruckend^^
Eben mit dem berücksichtigt, sprengt es den Rahmen. Zudem würd ich auch aktuell eher eine AMD bevorzugen, wegen Mantle.
Und nein, kein Fanboy, hab selber eine Nvidea aktuell im Einsatz.


@Palomino:

Ja baue selber zusammen, klar und den kleineren I5 hab ich ausgeschlossen, da dieser bei Last nur auf einen Kern den Turbo setzt!
Was ja doch Performence frisst. Bei AMD hab ich ein paar Punkte, Verbrauch wobei das vernachlässigbar aber Leistung auch niedriger und keine Unterstützung für PCIe 3.0, hatte da auch schon was im Auge gehabt und gegen entschieden!


Edit:

Da Deppp:

Keine bestimmte aber soweit ich gelesen habe, haben ja die 290(X) bereits 31cm an länge?
Und eben, was danach kommt, weiß man ja nicht und wollte hier auf Nummer sicher gehen.
Weil er ja danach fragte ob man updaten kann, was er dann mal einbauen will, wer weiß^^
 
Zuletzt bearbeitet:
PCIe 3.0 bietet gegenüber PCIe 2.0 keinen wirklichen Vorteil für Spieler.

Unterm Strich kannst Du deine Zusammenstellung guten Gewissens umsetzen. Die CPU wird längerfristig genug Leistung bieten und bei der Grafik kann man sich bei Bedarf jederzeit steigern.
 
Ichieve:

Auf den ersten Blick kommen wir näher an das budget ran!
Das Gehäuse allerdings gibt es bei Hardwareversand nicht aber hier hab ich das N400 ins Auge, leider auch hier keine sichere Länge verbau bar an GPUs:rolleyes: (320mm)

Ansonsten empfiehlst das Asrock, muss gesteehn da hab ich bedenken, billig Marke von ASUS.
Hab da immer GigaByte genommen bzw. mit ASUS auch Probleme gehabt, defekte Boards:freak:
Könnte aber damit fast 20€ sparen, kannst das Board empfehlen, hast es ja im Einsatz?

Zum Netzteil, hab das selbe in der 500W Version, Puffer aber mit dem Mainboard tausch würde sich das auch ausgehen.
 
ASRock ist schon lange nicht mehr ASUS zugehörig.
Mittlerweile sind die sogar vernünftig. Das Board wurde hier schon oft empfohlen und auch genommen und bisher habe ich noch keine Beschwerden darüber gelesen.
Ja, es gibt immer weider Leute, die sich über ASRock beschweren und die immer eine ASUS andrehen wollen, aber ich habe mittlerweile so viele ASRock Mainboards verbaut und nie Probleme damit gehabt, als dass ich jetzt groß wechseln würde...
 
Die Grafikkarten werden schon seit längerem nicht mehr mit jeder Generation länger. Schau dir dazu mal hier. Dort siehst du schön, dass nichts längeres wie 30,5 cm im Umlauf ist und vor kürzerem auch nicht im Umlauf war.

Asrock Mainboards kann ich auch nur empfehlen, absolut keine Probleme damit.
 
Ja das Zalman wäre auch noch denkbar aber nicht breit das Gehäuse, dürfte der CPU Kühler Probleme bereiten.
So hab eben nach gehackt, der Kollege geht weiter rauf, 850€ Budget!
Nun 80€ mehr, die Frage jetzt, SSD oder vieleicht doch eher Richtung 280X?
Hab ihm mit der SSD gelockt und will auch jetzt nicht wirklich da ihn rein reiten, denke auch eine SSD ist sinnvoller?

Dazu eine Maus/Tastatur Kombi, die P/L gut ist, was könnt ihr hier empfehlen was bei Hardwareversand gibt?
Dürfte also die 1000€ Marke knapp unterboten werden ;)


EDIT:

WICHTIG:

Hab ja 8.1 im Auge, hab aber auch viel mieses gehöhrt also zum 8.0er..
Das BS ist schon okay, im Vergleich zu Windows 7 auch ordentlich?^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Eine SSD ist sehr zu empfehlen. Der Geschwindigkeitszuwachs ist deutlich spürbar.

Die Samsung 840 Evo 120GB bekommst du bei HWV für 75.- Euro.
 
Zurück
Oben