GamingPC für 2500€

DarkG4m3r

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2020
Beiträge
56
Hallo Community,
Ich helfe gerade meinem Freund einen PC zusammenzustellen. Ich habe mal nachgesehen und einiges zusammengestellt, aber jetzt mal zum Fragebogen:

1. Möchtest du mit dem PC spielen?
  • Welche Spiele genau? Alles aktuelle, vorallem COD MW und solche Spiele.
  • Welche Auflösung? Genügen Full HD (1920x1080) oder WQHD (2560x1440) oder soll es 4K Ultra HD (3840x2160) sein? Aktuell FHD, wird aber dann in nächster zeit auf WQHD oder auch 4K gestellt (WQHD ist wahrscheinlicher)
  • Ultra/hohe/mittlere/niedrige Grafikeinstellungen? So hoch wie möglcih^^
  • Genügen dir 30 FPS oder sollen es 60 oder gar 144 FPS sein? Ich denke, stabile 60FPS sollen es schon sein.

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Ja, er möchte solche Programme nutzen, aber nicht viel. Vorallem Premiere und Photoshop, manchmal auch AfterEffects.

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Er möchte ein cleanes, sauberes Design. Zudem sollte es vollbestückt mit RAM sein, weil Optik. ^^ Zudem sollte ein wenig RGB sein, seht ihr dann beim System.

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt? (Bitte mit Link zum Hersteller oder Preisvergleich!)
Ich habe leider keine Ahnung welche Monitore er genau nutzt, aber er nutzt FHD mit 60Hz. Der neue Monitor wird mit WQHD und 60Hz oder auch 144Hz laufen.

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten? (Bitte mit Links zu den Spezifikationen beim Hersteller oder Preisvergleich!)
Nein, soll ein komplett neues System werden.

6. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
Aktuell sind es 2500€. Aber darunter wäre immer gut.^^

7. Wann möchtest du den PC kaufen? Möglichst sofort oder kannst du noch ein paar Wochen/Monate warten?
Sobald wie möglich.

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von freiwilligen Helfern)?
Ich stelle ihm den PC zusammen.

Also:
Ich habe mal auf Geizhals eine Liste zusammengestellt.
Ich möchte ihm ein schwarzweiß PC machen, bedeutet: Innenraum und Komponenten schwarz, Kabel und Außen weiß.
Zudem mit einer dezenten RGB beleuchtung.^^

Hier mal die Liste: https://geizhals.de/?cat=WL-1668432

Ich habe 4 RAM sticks drinnen, wegen Optik. Er möchte zudem eine 2080Super haben, einfach damit er immer sicher über 60FPS bleibt.
Ich hoffe ihr habt ein paar Vorschläge. :)

Bedenkt: ich lebe in Italien, deshalb kann der Preis schwanken. Aktuell sind wir in Italien auf einem Preis von ziemlich genau 2500€ (lt. amazon.it)

Grüße aus Italien :)
 
Buongiorno

Da das Ganze auch nach Optik gehen muss, zahlt dein Kumpel natürlich ordentlich drauf. Die Leistung an sich wäre auch für weniger zu realisieren, z.B. wenn man einen 3700x verbaut, wenn Premiere & co. sowieso nicht allzu wichtig sind.

Der RAM ist ziemlich teuer und hat recht beschissene Timings. Seht euch mal den Ballistix RGB an.

Hat Das X570 Aorus irgendwelche Features die dein Kumpel unbedingt braucht/will? 200€ für ein Board sind nicht ohne, ein B550er täte es genau so.

Die Silicon Power SSD ist ziemlich bescheiden in ihrer Leistung. Mit einer 970 Evo seid ihr besser aufgehoben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Thorque, KarlsruheArgus, Chillaholic und 3 weitere Personen
Vielen Dank schonmal für deine Antwort und Gedankenanstöße.:)
Das mit der Optik, dessen ist er sich bewusst. Er ist aber bereit das Geld auszugeben. Ich persönlich hätte auch nur einen 3700x genommen. ^^
RAM: Laufen die Ballistix auch mit 4 Sticks? Eben das war mein Problem das ich keine "guten" gefunden habe, die auch mit 4 Sticks laufen und RGB sind. Hatten erst probleme mit den Corsair teilen. :(

Das X570 Aorus empfehle ich generell sehr gerne, das es viele Features bietet. Zb eben einen USB C header fürs Gehäuse. Ein B550 hat die nicht? Ich schau mal nach.

Eine Silicon Power müsste meiner meinung nach auch reichen, den der Preisunterschied zu eienr 970 Evo ist schon recht groß.^^ Aber ich schaue sie mir mal an.

Grüße:)
 
Ich würde auch nach einem B550-Board schauen, viel einsparen tust du da aber nicht ohne deutlich an Features zu verlieren.
z.B. ASUS ROG B550 F-Gaming

Wenn es GSkill RAM sein muss, dann doch eher bessere Timings, z.B.
https://geizhals.de/g-skill-trident...3600c16q-32gtzr-a1561113.html?hloc=at&hloc=de
Oder wie mein Vorredner empfiehlt: Crucial RGB RAM
Ich würde dennoch auf 2x16 GB gehen, da kann man später immer noch was dazu stecken.

Grafikkarte ist so ein Thema, ist jetzt eine teure Investition. Wenn er jetzt den Rechner will, dann kaufen.
Ansonsten stehen die 3000er in den Startlöchern, die die Leistung sicher überbieten und (hoffentlich) die alten Karten etwas günstiger werden lassen.
 
2x16GB sind zumindest den 4x8GB zu bevorzugen.
3700x sollte normal für die Anforderungen ausreichend sein.
Er könnte ja auch jetzt nur mal einen 3600er kaufen und im Herbst auf die neue Zen3 Generation setzen.
(Würde ich zumindest so machen)

Beim RAM, wie schon erwähnt, lieber 2x16GB (Optik hin oder her) und da die Crucial Ballistix Module nehmen.
Sind mit Micron E(asy)Dies bestückt und lassen sich zudem gut übertakten, wenn gewünscht.
(Bringt bei COD MW - da CPU Limit gegeben - nochmals stabilere Frametimes und bessere avg FPS)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: KarlsruheArgus
  • Gefällt mir
Reaktionen: KarlsruheArgus und cm87
Danke für die Vorschläge. Ich möchte auch das er 2x 16 einbaut aber Optik geht vor.^^
Wie wärs mit denen?
https://geizhals.eu/crucial-ballist....html?hloc=at&hloc=de&hloc=eu&hloc=pl&hloc=uk

Wären 4 Module und sind RGB.

Mein Freund möchte aktuell viel ausgeben und dann 4-5 Jahre Ruhe haben und den PC nicht antasten (aussern Grafikkarte).

Und die Crucial Preise in Italien sind... um einiges höher. ^^

Grüße:)
 
Würde auch aus diversen Gründen (Kompatibilität, Aufrüstbarkeit) zu 2x 16GB Greifen. Oder wenn es unbedingt 4 Riegel sein müssen, dann eben 4x 16GB und dann aber auch CL16.

Zwecks SSDs, hat es einen Grund, dass in der Liste 3x SSDs drinnen sind? Würden es nicht auch zwei tun? Dann vielleicht zwei m.2?

Optik ist so ne Sache, aber ich finds gut und mir gefällt es. Und ja es kostet extra Geld, aber wann leistet man sich schon mal so nen Rechner.

Einzig bei dem Budget würde ich zu dem Focus PX 650 greifen. Sollte jetzt nicht soo viel teurer sein (kenn die Preise bei euch nicht). Finde ein Platin zertifiziertes NT passt besser zu dem Rechner. Und sei es nur auf dem Datenblatt xD
 
Zitat von Prisoner.o.Time:
Würde auch aus diversen Gründen (Kompatibilität, Aufrüstbarkeit) zu 2x 16GB Greifen. Oder wenn es unbedingt 4 Riegel sein müssen, dann eben 4x 16GB und dann aber auch CL16.
Ich schlage ihm das mal vor. Wäre aber bei dem Rechner (so wie ich ihn mir vorstelle) für Vollbestückung, sieht einfach "runder" aus.^^

Zitat von Prisoner.o.Time:
Zwecks SSDs, hat es einen Grund, dass in der Liste 3x SSDs drinnen sind? Würden es nicht auch zwei tun? Dann vielleicht zwei m.2?

Upsi. Habe sie dazugefügt um sie im Auge zu haben aber vergessen auf 0 zu stellen.^^
 
Ernsthaft! Tu dir selber einen Gefallen und nimm nicht die 4 x 8 nur wegen der Optik!!!!!

Würde auch lieber ein MSI Board nehmen, X570 Tomahawk o.ä.!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: thompson004, Mulciber, Chillaholic und eine weitere Person
Moin,

ich würde auf die neuen Grakas und CPU´s im Herbst warten und dann erst kaufen wollen. Macht in meinen Augen keinen Sinn jetzt zu zuschlagen.

Soll es allerdings zeitnah sein würde Ich auf den 3700x und eine 2060 Super setzen. Da kann man dann in 2 bis 3 Jahren nochmal eine neue Genration einsetzen. Hier ein Konfig mit viel RGB und richtig guten Teilen:

https://geizhals.de/?cat=WL-1634925

Die 240GB Samsung für Win und Programme und die 2TB für Spiele. Hier macht es keinen Sinn eine M2 PCIe zu kaufen.

MfG
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: jemandanders
Zitat von DarkG4m3r:

Dann nimm halt Attrappen.
Wer freiwillig vier Module verbaut einfach aus Style-Gründen dem ist echt nicht mehr zu helfen.
Die gewählten RGB-Module sind auch leistungstechnisch ganz schön überteuert für die Latenzen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: KarlsruheArgus, thompson004 und eigsi124
richtig, es gibt auch RAM Dummies. Gibts auch von anderen Herstellern, aber wohl nur direkt bei denen zu beziehen.
 
@cm87 dachte bei dem preis lieber einmal zu viel :freak::daumen::D

jetzt noch eine 2080S für >730€ zu kaufen halte ich für Geld verbrennen.. da würde ich auch noch warten..
wenn dann zb ne 2060s und die später mit weniger Verlust verkaufen..
 
Zuletzt bearbeitet:
Bei dem Budget und dem Wunsch nach 4x RAM: 4x16GB :) (mit x570 und 3700x)

Erstmal eine kleinere GPU und später dann neue Generation, z.B. Nvidia 3070...
 
In paar Monaten gibt es neue CPUs und GPUs - jetzt 2500€ auszugeben ist nicht die beste Idee, wird die Hersteller aber natürlich freuen...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: KarlsruheArgus, cyberpirate, jemandanders und 2 weitere Personen
Zurück
Top