News Geht Fujitsus HDD-Sparte an Western Digital?

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
7.096
Siemens möchte sich von Fujitsu trennen und die Computer-Sparte somit aufgeben. Fujitsu wird diese dann voraussichtlich im Alleingang weiter führen. Nichtsdestotrotz wird man sich anscheinend von einigen Marktsegmenten trennen.

Zur News: Geht Fujitsus HDD-Sparte an Western Digital?
 

Hypocrisy

Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
8.700
Mit WD geht´s ja irgendwie immer nur nach oben. Toll.
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
18.579
Was ist denn das für ne Preisangabe ? Ist die geraten ?
 

Crescender

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
6.360
würde ich WD insofern wünschen, damit sie besser in konkurrenz zu seagate/maxtor treten könnten. besser wd bekommt die sparte als irgendein anderer, was dann möglicherweise in einer monopolstellung ändert.

so long and greetz
 

calvin55

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
97
Aber was soll denn WD mit der Fujitsu HDD Sparte ? Ich kenne die Fujitsu-Platten eigentlich nur als lahm und dauernd kaputt.
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
18.579
Naja, Fujitsu hat SCSI/SAS-Kram mit 10/15k rpm, da ist WD bisher nicht vertreten, bei Notebook-Platten ist WD auch nicht gerade der Megaseller, imo passt es durchaus die zu kaufen ums Angebot zu verbreitern.
 

Adem67

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
526
Wie läuft das ganze eigentlich ab?

WD hat die HDD Sparte von Fujitsu aufgekauft
Die HDDs werden, ohne die Bauweise zu verändern, weiter produziert, jedoch unter einem anderen Markennamen verkauft?
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
18.579
Ich tippe mal je nachdem wo die geographisch liegen schließen die das ein oder andere Büro oder Fertigungsstädten, in der Forschung und der Garantieabwicklung werden sicherlich ein paar leute fliegen und Stelle zuammengelegt, je nachdem was bei wem besser oder billiger funktionierte.
Ne Weile werden die Sachen parallel laufen und irgendwann kommt das erste Gemeinschaftsprodukt.
 
Zuletzt bearbeitet:

z513

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
489
Solangsam werden die Hdd Hersteller immer weniger. Wenn das soweitergeht gibt es bald nur noch einen Hersteller. Naja Fujitsu Festplatten hatte ich nur eine, die war in meinem Siemens/ Fujitsu Notebook eingebaut und ist nun auch kaputt. :(
 
H

H@ckinTosh

Gast
Ähem ja, die Preisangabe ist gelinde gesagt etwas unpräzise, eine Preisspanne von fast 300 Millionen Dollar ist ein bisschen groß, findet Ihr nicht? Ein Kauf von Fujitsu würde Western Digital gerade im Bereich der Notebookplatten aber zu einem ordentlichen Schub verhelfen.
 

DiamondDog

Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
2.801
das geile ist ja die marke fujitsu siemens ist ja nix wert. wer will das kaufen? der wird die investitionen nie im leben reinholen.

sonst wäre siemens ja net so dumm um diese zu verkaufen. die wissen schon wieso sie die sparte loswerden wollen ^^

naja n dummer finde sich ja immer, das ist ja das traurige an der geschichte.. oder es wird wieder eine ähnliche geschichte wie mit benq
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
18.579
das geile ist ja die marke fujitsu siemens ist ja nix wert...
Die werden auch kaum die Markenrechte für "Siemens" und/oder "Fujitsu" kaufen, sondern die Anlagen, die Leute, das Wissen, die Patente und sicherlich auch den Kundenstamm sowie entsprechende Verträge mit diversen OEMs, die von FSC beliefert wurden, übernehmen.
Aber du musst es ja besser wissen als ein Kornzern der am Tag vermutlich mehr Umsatz macht als du im Leben verdienen wirst, da arbeiten ja nur Deppen die keinen Plan vom IT-Markt haben. ;)
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
18.579
Imo bedeutet "naja n dummer finde sich ja immer" nichts anderes.
 

b|ank0r

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
532
Ich kenne die Fujitsu-Platten eigentlich nur als lahm und dauernd kaputt.
Ich kenne eher das Gegenteil. Gerade bei den Notebook Festplatten sind die Fujitsu's sehr langlebig und robust. Sie gehören zwar nicht zu den leisesten Platten (Grundrauschen), sind dafür aber recht performant. Wir haben bei uns auf der Firma vor knapp 2 Jahren 80-90 unserer Toshiba Platten durch Fujitsu's ersetzt da die Toshiba's der Reihe nach ausfielen. Die neuen Fujitsu Platten haben bisher eine Ausfallquote von 0%, und das obwohl nicht jedes Notebookmodell über eine optimale Kühlung verfügt und sich die Hitze teilweise staut (war der Grund für das verstärkte Ableben der Toshiba's).

Sie bilden sozusagen das goldene Mittelmass aus Lautstärke und Performance, kann ich nur empfehlen.

PS: In meinem alten Samsung R50 war eine Fujitsu drinnen und in meinem neuen R560 auch. Ingesamt recht leise und performant. In diesem Zusammenhang kann ich die aktuelle Fujitsu Hornet M160 Reihe jedem nur ans Herz legen :)
 

Radde

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.584
Vielleicht ist der Verkauf gar nicht so schlecht.

Das Problem der Fujitsu-Festplatten ist meiner Meinung nach weniger, dass sie schlecht wären, oder einen schlechten Ruf hätten, sondern viel mehr, dass sie einfach gar keinen Ruf haben.
Wie oft wird denn z.B. im Forum eine Fujitsu-Platte empfohlen im vergleich zu einer WD/Samsung/Maxtor/Seagate?
Unter bekannterem Label würden bestimmt mehr zu der Technik greifen.
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
18.579
Top