Geschwindigkeit bei Verwendung eine 3.0 Hubs mit 2.0 und 3.0 Geräten

tk-40

Newbie
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
3
Geschwindigkeit bei Verwendung eines USB 3.0 Hubs mit 2.0 und 3.0 Geräten

Hallo zusammen.

ich überlege mir einen USB 3.0-Hub zuzulegen. Wenn ich an diesen sowohl 2.0 als auch 3.0 Geräte anschließe, habe ich dann beide Geschwindigkeiten zur Verfügung (je nach Endgerät) oder wird die gesamte Geschwindigkeit aller Ports auf 2.0 reduziert?
Dann würde sich die Anschaffung ja nur lohnen, wenn man Ausschließlich 3.0 Geräte verwendete.
Hat jemand von euch damit schon Erfahrung gemacht oder weiß (genau!) darüber Bescheid?

Wenn eine entsprechende Funktion nur bei verschiedenen Hub-Modellen verfügbar wäre, würde ich mich über einen Tipp freuen.



konnte zu meiner Frage nichts passendes finden aber falls es schon ein Thema dazu gibt, lasse ich mich gerne darauf hinweisen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.352
Willkommen.

Na dann poste mal dein System.
 

tk-40

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
3
Also gut ;)

Medion P6630 15"
intel i3 M390 2.67Ghz
SSD Samsung 830Pro 240GB
HDD 1TB
Corsair 8GB Kit (2x4)
GeForce GT540M 1GB

Extern soll angeschlossen werden:
Maus,
Drucker/Scanner
1 Micro-Usb-Kabel für Handy,Kamera...
Externe usb 3.0 Festplatte 4TB

Habe am Laptop 3*USB 2.0 und 1*USB 3.0.

Mein Gedanke ist, dass alle Geräte ja die meiste Zeit im Leerlauf sind und somit genug Ressourcen für die 4TB-Platte übrig bleiben würden. (vorausgesetzt, der Hub gliedert alle 2.0-Geräte in meinen USB 3.0-Port ein und reduziert nicht einfach alles auf USB 2.0 da die Komponenten ja abwärts-kompatibel sind.)
Hätte einfach gerne gewusst ob das so funktioniert, bevor ich mir einen 3.0-Hub zulege.


Mein Setup ist im Vergleich zu dir ja nicht so der Hit, aber seit dem SSD und Arbeitsspeicher-Upgrade find ichs zum Arbeiten durchaus akzeptabel (ausgenommen Spiele, CAD und Filmbearbeitung ;)

Schonmal danke für deine Mühe.

Gruß
TK-40
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
71.887
Is ganz einfach.
Im Grunde genommen ist USB3 nur eine Steigerung der Taktfrequenz, mit der Daten über den Bus gehen.
Und da bei USB sowieso immer alles "gleichzeitig" über den Bus geht, wird das USB3-Device halt 7x Daten schicken, dann kommt 1x das USB2-Device an die Reihe, und dann wieder 7x das USB3-Device (Milchmädchen-Rechnung, aber man sieht hoffentlich auf was ich hinaus will). Da blockiert ein Gerät nicht zwingend den ganzen Bus.

Du kannst ja im Moment auch Deine Maus bewegen und gleichzeitig was auf die USB-Platte schreiben.
 

tk-40

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
3
Danke für die Antwort.
Klingt schon Plausibel obwohl bei USB 3.0 3 Datenleitungen parallel laufen und bei USB 2.0 nur eine vorhanden ist. Aber sei's drum. Ich denk ich werde es einfach mal probieren.

Letzte Frage:
Gibt's jemanden der in dieser Hinsicht schon Erfahrung mit einem USB 3.0-Hub gemacht hat?
 
Top