News Gigabyte Aero 15 X: GeForce GTX 1070 für das schlanke Gaming-Notebook

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.558
#1
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
25.331
#3
@knilch247

Wieso? Für Unterwegs langt das doch 100 mal und wenn man zu Hause ist hat man doch idR entweder ein Desktop oder ein Bildschirm mit 24" oder mehr.
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
1.728
#4
15 Zoll ist noch zu groß - 14 Zoll ist für das mobile Segment viel besser geeignet (ich spreche aus eigener Erfahrung)

Und dort sieht der Markt richtig dünn aus.
 
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
992
#5
Wie wäre es mit: Jeder hat seine Preferenzen?
Mir persönlich wären selbst 24" zu klein. Man ist halt verwöhnt, wenn man lange Zeit auf 30"+ zockt.
 
Zuletzt bearbeitet: (Boah, ich brauch n Kaffee :D)
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
162
#8
Wie wäre es mit: Jeder hat seine Preferenzen?
Mir persönlich wären selbst 24" zu klein. Man ist halt verwöhnt, wenn man lange Zeit auf 30"+ zockt.
Verwöhnt impliziert das alles andere schlecht ist, ich hab genau 15 Tage einen 28“ Monitor gehabt und bin dann wieder auf 24“. Jeder zockt auf seiner präferierten Größe, kein aber und keine Wertung. Fertig.
 
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
236
#9
Ich finde 15.x " Gaming-Notebooks perfekt und nutze sie seit Jahren als meinen einzigen Rechner.
 
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
162
#10
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
7.480
#11
In dem Preisbereich wäre das Blade mein Favorit. Schönes Alu Unibody Gehäuse und mit 14" schön mobil. Die 1060 sollte für alle gängigen Spiele genügend Power haben.
 
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
536
#12
So kleine Tische in modernen Hotels, sodass nicht Mal ein Notebook passt? Hört sich nach billigste Bruchbude an.
Normalerweise sind dort Schreibtische mit ca. 60 cm Tiefe...

Für mich sind 15 Zoll zum Spielen auch viel zu klein, vielleicht wegen meines Alters. Ich erkenne ganz kleine Details auf meinem 17 Zoll Notebook viel schlechter. Vor kurzem PUBG getestet und dort ständig gestorben, weil ich von winzigen Pixeln in der Ferne erschossen wurde, die ich nicht Mal sehen konnte. Auf einem 60 Zoll 4k Fernseher konnte ich dann einfach alles und jeden erkennen und habe regelmäßig Erfolge verbuchen können.
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
836
#14
15" finde ich für ein mobiles Gamingnotebook eigentlich ganz ok. Zum Arbeiten reichen mir 13", aber zum Zocken müssten es schon 15" sein.

Was mir bei diesem Modell aber besser als bei dem Asus Zephyrus https://www.computerbase.de/2017-05/asus-rog-zephyrus/ gefällt ist, dass die Tastatur "normal" mit Handballenauflage verbaut ist.
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
239
#16
@stuzz, seh ich ähnlich. 1000-1500€ wäre noch i.O. für mich (der das sonst momentan einfach zu wenig nutzen würde)
 
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
162
#17
So kleine Tische in modernen Hotels, sodass nicht Mal ein Notebook passt? Hört sich nach billigste Bruchbude an.
Normalerweise sind dort Schreibtische mit ca. 60 cm Tiefe...

Für mich sind 15 Zoll zum Spielen auch viel zu klein, vielleicht wegen meines Alters. Ich erkenne ganz kleine Details auf meinem 17 Zoll Notebook viel schlechter. Vor kurzem PUBG getestet und dort ständig gestorben, weil ich von winzigen Pixeln in der Ferne erschossen wurde, die ich nicht Mal sehen konnte. Auf einem 60 Zoll 4k Fernseher konnte ich dann einfach alles und jeden erkennen und habe regelmäßig Erfolge verbuchen können.
Ich kann dir gerne regelmäßig Fotos von meinen Hotels zukommen lasse (4 Sterne +), da wirst du sicher keinen Schreibtisch mit 60cm tiefe finden, das hab ich letztens mal im Golfclub Hotel gehabt das war es aber auch.

Mal abgesehen davon musst du echt eine Sehschwäche haben, hab noch nie gehört das ein Pro Gamer auf einem 60“ Fernseher zockt um regelmäßig Erfolge zu „verbuchen“.
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
836
#18
Wenn die Preise für solche Notebooks mal etwas Fällen würden, könnte man die auch gut kaufen ;)
Oft ist es der Namenszusatz "Gaming" (oder ROG, Ultra, Pro, WS, ...) der das Produkt ein Stück teurer macht. In diesem Fall kommt der Aufpreis durch das extraschlanke Gehäuse und den oben und seitlich sehr dünnen Displayrahmen. Wenn jetzt noch "Aorus" drauf stehen würde, wäre es wahrscheinlich nochmal 300 € teurer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zulgohlan

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
126
#19
das schlichte Design spricht mich sehr an, aber ich verstehe den hohen Preis nicht...
 
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
25.331
#20
@Zulgohlan

Ist doch logisch oder nicht?

- 512 GB NVMe SSD
- Großer Akku
- 1070
- 7700 HQ --> Quad CPU

Da kommt halt nen bissl was zusammen. Ich finde den Preis für das gebotene sehr gut.
 
Top