News Google zahlt sieben Millionen US-Dollar Strafe

fethomm

Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.597
Google konnte nun den Rechtsstreit um das Ausforschen von ungesicherten WLAN-Anschlüssen im Rahmen der Erhebung der Daten für Google Street View beilegen. Die Staatsanwälte von insgesamt 38 US-Bundesstaaten hatten geklagt und einigten sich jetzt mit dem Suchmaschinenkonzern auf die Zahlung von sieben Millionen US-Dollar.

Zur News: Google zahlt sieben Millionen US-Dollar Strafe
 

florian.

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
20.668
hier 7 Millionen, da 5 Millionen .....
das läppert sich.
zumal google durch die Daten ja offenbar nichts verdient hat.
einfach so mal 7 Millionen aus dem Fenster werfen macht Google sicher auch nicht gerne.
 

davidnet

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
292
hier 7 Millionen, da 5 Millionen .....
das läppert sich.
zumal google durch die Daten ja offenbar nichts verdient hat.
einfach so mal 7 Millionen aus dem Fenster werfen macht Google sicher auch nicht gerne.
Stimmt kein einziges Wort hier.

- Microsoft hat z.B. schon über 2,4 Milliarden Euro an die EU an Strafe abgedrückt. Da sind regelmässige 5-7 Millionen Beträge Nasenwasser.

- Google, Daten und "nichts verdienen" in einem Satz? Geht nicht.

- Klar werfen die kein Geld aus dem Fenster, wer auf dieser Erde wirft schon Geld aus dem Fenster?!

& Umsatz 2012:

Der Umsatz für Werbung und anderes wird auf 12,91 Milliarden Dollar beziffert. Damit machen die Umsätze aus der Werbung einen Anteil von 89 % des Gesamtumsatzes von Google aus.
Die Google-eigenen Seiten erwirtschafteten derweil einen Umsatz in der Höhe von 8,64 Mrd. Dollar, was einen Anteil von 67 Prozent am Gesamtumsatz ausmacht.
Das Google-Werbenetzwerk und die Partner-Webseiten erwirtschafteten derweil über 3,44 Milliarden Dollar Umsatz.
Quelle: http://buez-web-services-gmbh.ch/google-aktie-news-umsatz-geschaeftsjahr-2012/
 

Cohen

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
3.052
Man sollte auch bei Firmen Tagessätze einführen :)
1/365 des Jahresgewinns.
 

pukem0n

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
1.706
Microsoft zahlt für viel schwachsinnigere Dinge aberwitzig viele Millionen an die EU ;)
 

SchabbeS

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.229
Google konnte nun den Rechtsstreit um das Ausforschen von ungesicherten WLAN-Anschlüssen im Rahmen der Erhebung der Daten für Google Street View beilegen. Die Staatsanwälte von insgesamt 38 US-Bundesstaaten hatten geklagt und einigten sich jetzt mit dem Suchmachinenkonzern auf die Zahlung von sieben Millionen US-Dollar.

Bitte korrigieren. :)
 

Hovac

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.378
Wie man dannah immer noch lügt, Mitarbeiterschulung usw. es war doch volle Absicht.
 

engineer123

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.147
:evillol::D

7 Mille Strafe...da musste ja schon lachen...wieviel Umsatz macht Google nochmal...ein paar Milliarden...hahaha, Portokasse.
 

PunGNU

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
781
bekommt eigentlich jemand der "geschädigten" etwas von dem geld zu sehen?
Sag mal, muss man das eigentlich unter JEDER einzelnen News zum Thema Strafzahlung erneut erklaeren? Strafzahlung != Entschaedigung. Das sind zwei komplett Verschiedene Konzepte und man kann fuer beides unabhaengig voneinander belangt werden.
Dummheit stirbt wirklich nie aus...
 
S

seebart

Gast
um die Summe einmal in Proportion zu stellen, das wäre so als wenn ich 70 Cent Strafe zahlen müsste.
 

F.b

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
510
7 Millionen... wow, als würde Google das groß kratzen.
@PunGNU: Er hat lediglich gefragt... ich frage mich wo denn so etwas wie Manieren geblieben sind -.-
 
Zuletzt bearbeitet:

TheRaven666

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
878
Das zahlt Google aus der Hosentasche.
 
R

Rob83

Gast
Man merkt ja dass sich Übertretungen für solche Firmen lohnen.
Kommt immer öfter vor. Die Strafen sind einfach viel zu gering.

Pauschal 5% vom Jahresumsatz wäre was, in Härtefällen auch 15%
 
Top