GPU oder CPU/MB/RAM tauschen?

aplusplus

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
86
Hallo zusammen,
da ich zZ wieder mehr am PC zugange bin (hauptsächlich daddeln) und meinen Rechner doch immermal wieder überfordere, - fps <60 - in pubg/squad, kommt grad die überlegung mal was am setup zu ändern. Da ich den Markt schon ein paar wochen beobachte bin ich mir bewusst dass das grad keine gute zeit ist. Hilft aber nix.. Budget ~600€, gern weniger.

Mein sys - i5 2400 mit/ 8gb 1333 ram/ gtx 970/ssd/500watt bequiet nt/1080p

Ziel sind in erster Linie mehr frames, da ichs nicht leiden kann wenns auf 30-40fps droppt. (Meist ist die gpu auf 100% auslastung, cpu selten)

Was lohnt sich für mich? Eine neue gpu oder die cpu kombi (Vermutlich nen i5 8600k/16gb ddr3200) ? Mein i5 ist von 2011?! :D Den könnte man schonmal tauschen denk ich... Andererseits bringt mir ne bessere gpu wohl mehr fürs Geld. Da das Budget zZ leider ein wenig begrenzt ist geht nur entweder oder. Mit dem verkauf der 970 wäre die gpu Variante auch noch günstiger.. ne 980ti würde mir reichen denk ich. Was meint ihr?
Gpu oder cpu aufrüsten :) ?
Danke schonmal & Grüße! Der steffen
 
Zuletzt bearbeitet:
Eventuell warten und die Detailregler bedienen...
Denn derzeit sind zwar CPU und Mainboard verhältnismäßig günstig zu bekommen, aber RAM ist sehr teuer und GPUs sind jenseits von Gut und Böse.

PUBG als Early Access ist auch alles andere als ausgereift und gut optimiert.

Meine Ideen:
- warten bis AMD mit den RyZen-Refresh im März rauskommt, dann mit CPU+Board+RAM (wenn nötig noch SSD) eine Basis schaffen
- den irrsinnigen Preishöhenflug (und teils miserable Verfügbarkeit) bei den GPUs aussitzen und warten

Konfigurationsvorschläge finden sich im Forum, Abteilung Kaufberatung "Der ideale Gaming-PC".
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja, der ram belastet fies die geldbörse :(
Die Details sind schon ehr niedrig angesetzt, weiter runter will ich nicht mehr. Ehr im Gegenteil..

Ja genau, ne neue Plattform schaffen wäre das naheliegendste. Nur bekomme ich mit vermutlich mit z.b. ner980ti zZ für weniger geld mehr aktuell benötigte spieleleistung.

Bei pubg ist mittlerweile 1.xx released. Läuft deutlich besser schon
 
Zuletzt bearbeitet:
Jo hab ich auch schon dran gedacht. Leider nimmt mein board nur zwei Riegel auf, und die sind voll. 16gb nachrüsten ist wieder mucho teuer
 
Hmm, dann kommt es echt drauf an, welches Spiel dir am wichtigsten ist, wenn du jetzt aufrüsten willst. Für PUBG würde ich 8700(K), 16 GB-RAM und ein günstiges Board mit Z370 anpeilen, was mit deinem Budget irgendwie gehen sollte, und später die Grafikkarte aufrüsten. 8700 wegen der 12 Threads, ich befürchte mit nem 8600 mit 6 Threads wird mal auch recht schnell an Limits stoßen. Damit hast du ne gute Basis. Für andere Shooter würde ich die Grafikkarte updaten, aber auch da kannst du jetzt auch schon ordentlich im CPU-Limit hängen.
 
Board müsste ein Msi p35 sein. War damals mit das günstigste das zu haben war. Spiele hab ich doch geschrieben, bf1 ab und an, pubg, squad, worms armageddon
 
es ist definitiv kein P35 .... das ist mir klar ... und du kannst das mit CPU-Z auch rausfinden was es wirklich ist.

Denn auf P35 geht nur die Core 2 Duo oder Quads und kein i5 2400
 
Ja, puh. Hab neulich erst geschaut wie es heisst :D und zack... wieder vergessen. Müsste ich morgen mal gucken. War damals auf jeden fall low Budget um 60 Euro
 
CPU-Z Download ca 3 Sekunden ... Ausführen ca 5 Sekunden ... ablesen und eintippen nochmal 10 Sekunden ...

Naja Morgen geht das sicher auch schneller da Munterer.
 
Wenn ich am rechner wäre kein problem ;)
man kanns auf jeden fall nicht übertakten, 2700k oder so fällt raus.
 
Mit dem Budget bekommst du eben derzeit keinen kompletten Rechner, womit man länger zufrieden ist als es braucht die Komponenten auszupacken.

Wenn man beim Budget Kompromisse eingehen muss, dann muss man die auch beim erreichbaren Ziel machen. Unbegrenzt Leistung für lau ist nun mal nicht drin.
 
Es ist ein msi ph61a-p35 mainboard. Hab mal aufgeschnappt das oc damit nicht geht. Der 2400 kann ja eh nicht schneller

Ich will ja auch keinen kompletten rechner.. es geht eben um den besten kompromiss.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich würde noch etwas warten und den Ryzen 2xxx abwarten. Dann entscheiden ob Intel i7 oder nen Ryzen R5 oder R7.
 
Hallo!
PubG wird mit einem i5 8600k spürbar schneller laufen, wenn du nicht zu hohe Settings für die GPU einstellst.Ein GTX 970
ist m.M. nach immer noch eine ordentliche Karte trotz des Speicherproblems,welches man ja auch meist umgehen kann. dein Budget erlaubt ja ohnehin nicht CPU/Mobo/Ram und GPU zu erneuern.
 
Danke euch schonmal für eure Ratschläge! Im grunde bin ich ja auch für ne neue Cpu. Irgendwie schiele ich aber doch immernoch auf die besagte 980ti. Gibts n gutes stück günstiger als ne 1070 (hätte grad ne msi 6g in der auswahl um 340.-). Mit dem verkauf der 970 wäre das doch ne vorrübergehende lösung oder nicht ? :)
 
Also soviel schneller (40-50%) ist die 980 Ti auch nicht als die 970. Sicherlich hast du erstmal das Speicherproblem der 970 weg, aber die Ti wird mit 6 GB auch langsam grenzwertig, da man aktuell bei 8 bzw. 11 GB ist und dieses Jahr bestimmt was draufgesetzt wird.

Um es nochmal deutlich auszudrücken: Im Großen und Ganzen sind CPU und RAM am schwächsten/ältesten und diese stellen die Basis für die Performance.
 
Zuletzt bearbeitet:
Du hast doch hingeschaut.
Solange die Graka auf 100% ist, ist die Graka der Flaschenhals. Bringt eine neue CPU genau NULL.

Vielleicht solltest Du mal hinschauen was genau passiert, wenn Deine Drops auftreten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Top