Grafikkarte deaktiviert – kein Onboard-Grafikchip

Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
7
Es geht um meinen Desktop von 2011 (bitte nicht lachen). Beim Hochfahren hat plötzlich die Grafikkarte nur noch eine fixe Auflösung angezeigt (640 x 480), alle anderen Auflösungen waren ausgegraut. Ich habe daraufhin die Grafikkarte deaktiviert, weil ich davon ausging, dass mein Mainboard einen Onboard-Grafikchip hat – den hat es aber nicht! Daraufhin bin ich ins Internet und jemand hat dort den Tipp gegeben, die CMOS-Batterie rauszunehmen, 20 Minuten zu warten und dann eine neue einzusetzen, was ich getan habe (ich habe sogar erst die alte wieder eingesetzt, dann auch mal eine ganz neue). Es erscheint aber nach wie vor kein Bild, vor allem sind jetzt auch alle Einstellungen futsch. Ich habe auch schon die noch ältere Grafikkarte von meinem ausgemusterten Desktop eingebaut, doch nichts geht - der Monitor bleibt schwarz (der Monitor an sich funktioniert aber, ich habe testweise meinen alten PC angeschlossen). Der Problem-Rechner lebt aber ganz sicher, denn er piept länger beim Einschalten, die Dioden leuchten, das Laufwerk zuckt zwei-/dreimal. Was kann ich noch versuchen?

Mein Rechnersystem habe ich mir damals individuell zusammenbauen lassen, es besteht aus:

MB GA-Z68X-UD3-B3
CPU INTEL i5-2400S 4 * 2,5 GHz
ZB CPU Lüfter Silentmaxx BigBlock
RAM DDR3 4 GB 1333MHz CL9 KINGSTON (2-mal)
PCIe AMD Radeon HD 6450 1GB POWERCOLOR
HDSATA 3 SEAGATE SV35 2TB
BR-Brenner Blu-Ray SATA
NW PCIx W-LAN Draft N
Netzteil Silentmaxx Fanless II 500 W
GEH Silentmaxx ST-11 Pro Rev. 2
Windows 7 Home Premium (32 Bit)

Besten Dank im Voraus an alle, die das hier lesen und Rat geben.

VG Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
19.548

JürgenOhneBild

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
7
i5 2400s hat eine HD2000 Grafik integriert ...

https://ark.intel.com/content/www/d...-2400s-processor-6m-cache-up-to-3-30-ghz.html

defekte Grafikkarte ausbauen ... ( deaktivieren wenn und wo gemacht ? Windows ? das hilft nichts das BIOS sagt Grafikkarte ist da und umgeht dann die Onboard )

Dann am Mainboard Anschliessen und BIOS Reset wenn er nicht automatisch wechselt.
Danke für deine schnelle Antwort. Ich habe in meiner Komponenten-Auflistung eben noch das Mainboard geändert, da hatte ich das falsche drin: Es ist von Gigabyte, nicht Asus.

Also: Deaktiviert habe ich die Grafikkarte in Windows ziemlich schnell nach der 640x480-Anzeige, weil ich dachte, ich hätte einen Onboard-Grafikchip und der würde dann greifen. Aber ich habe ja außer den Anschlüssen von der Grafikkarte gar keine anderen Video-Ausgänge. Auch das Mainboard hat keinen VGA-Ausgang o. ä.
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
19.548
Das BIOS sagt PCIe Grafikkarte da .... und dann erst kommt Windows und sagt ne die will ich nicht.
Das Deaktivieren in Windows bringt daher nichts ausser halt kein Bild.

UND du hast einen Grafikchip in der CPU der steuert die Grafikausgänge vom Mainboard an..also sagen wir mal grob das ist dann ONBOARD Grafik im übertragenen Sinne.

Ergo in BIOS und dort die Reihenfolge der GPU´s ändern ... erst dann darf Windows auch auf die in der GPU verbaute GPU zurückgreifen.
 

JürgenOhneBild

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
7
Grafikkarte ausbauen und Monitor am Mainboard anstecken, um die iGPU der CPU zu benutzen.
Auch dir danke für deine schnelle Antwort. Das Mainboard hat keine Video-Ausgänge. Die Grafikkarte habe ich bereits ausgebaut, das System hochgefahren, runtergefahren, die Grafikkarte wieder eingebaut, dann wieder hochgefahren, der Monitor bleibt aber dunkel.
Ergänzung ()

Das BIOS sagt PCIe Grafikkarte da .... und dann erst kommt Windows und sagt ne die will ich nicht.
Das Deaktivieren in Windows bringt daher nichts ausser halt kein Bild.

UND du hast einen Grafikchip in der CPU der steuert die Grafikausgänge vom Mainboard an..also sagen wir mal grob das ist dann ONBOARD Grafik im übertragenen Sinne.

Ergo in BIOS und dort die Reihenfolge der GPU´s ändern ... erst dann darf Windows auch auf die in der GPU verbaute GPU zurückgreifen.
So würde ich es normalerweise auch machen, aber seit der Deaktivierung der Grafikkarte habe ich kein Bild mehr - nicht nur bei Windows, sondern bereits beim BIOS. Ich sehe also rein gar nichts.
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
19.548
Ok da wir ja jetzt das richtige Mainboard kennen ... und wissen es hat keine Ausgänge für die GPU ... muss eine neue GPU her da sonst nix geht.

Ende und aus.
 

Theobald93

Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
7.212
Ja du brauchst eine neue dezidierte Grafikkarte um ein Bild zu bekommen, du kannst eventuell eine von einem Bekannten ausborgen um wirklich sicher zu gehen, dass es wirklich an der Grafikkarte liegt?!
 

Minimax83

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.072
habe ich kein Bild mehr - nicht nur bei Windows, sondern bereits beim BIOS. Ich sehe also rein gar nichts.
Sicher, dass du die Grafikkarte richtig reingesteckt hast und alle Kabel angeschlossen sind? Wenn du in Windows die KArte deaktiviert hast, solltest du zumindest ins Bios kommen. Dann Windows im Abgesicherten Modusstarten und Änderungen Rückgängigmachen.
 

JürgenOhneBild

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
7
Okay, ich hatte das allerdings genau das schon mit der Grafikkarte von meinem noch älteren Desktop ausprobiert. Da weiß ich allerdings nicht mehr das Modell, aber es hat einwandfrei in den Steckplatz gepasst und trotzdem kein Bild angezeigt. Ich werde aber noch eine weitere Grafikkarte beschaffen.
Ergänzung ()

Sicher, dass du die Grafikkarte richtig reingesteckt hast und alle Kabel angeschlossen sind? Wenn du in Windows die KArte deaktiviert hast, solltest du zumindest ins Bios kommen. Dann Windows im Abgesicherten Modusstarten und Änderungen Rückgängigmachen.
Ja, hat einwandfrei gepasst. Die Grafikkarte ist stromlos. Auch die noch ältere, mit der ich den Austausch probiert habe, ist stromlos.
 

JürgenOhneBild

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
7
Das BIOS habe ich eigentlich schon resettet durch die Entnahme der CMOS-Batterie. Ich habe noch überlegt, ob so eine Rettungs-DVD irgendetwas hilft - ich nehme ja an, dass im Default-BIOS das Booten über DVD möglich ist. DVD muss ich aber erst noch besorgen.
 

Minimax83

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.072

JürgenOhneBild

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
7
Danke für die Legende. Ich bin gerade nicht zu Hause, meine aber, es sei einmal lang und einmal kurz. Ich werde wahrscheinlich den Rechner zu einem PC-Service bringen müssen, denn so erfahren bin ich auch wieder nicht. Grafikkarte tauschen ging, CMOS-Batterie tauschen ging auch, aber wenn jetzt Steckplätze oder so was defekt sind, dann wird's mir bisschen zu heikel - das traue ich mir nicht zu. Ich hab ja auch noch Daten auf der Platte und die müsste ich erst mal in Sicherheit bringen :]
 
Top