Grafikkarte (Treiber?) laggt

Caoscrischen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
280
Moin!
Ich habe eine 3870 von Asus in meinem Rechner laufen. Als ich noch Test Drive Unlimited gespielt habe hatte ich ab und zu mal das Problem, dass das Spiel für etwa zehn sekunden einfror und dann weiter lief. Wobei das spiel selber nicht wirklich einfriert. Die Grafik und der Sound frieren ein das Spiel läuft im Hintergrund aber normal weiter, so dass ich mich zuerst kurz auf dem Desktop wiederfinde und dann im Gebüsch :D. Selten kam dann unten in der Taskleiste mal die Meldung das der Grafikkarten-Treiber neu gestartet wurde. Ich dachte mir also die Treiber und das Spiel kämen sich einfach in die Wolle und hab das erstmal so hingenommen.
Nun spiele ich inzwischen NfS: Shift 2 und wieder habe ich fast das gleiche Problem. Das spiel friert ab und zu für etwa 10 bis 15 Sekunden ein und läuft dann weiter. Hierbei läuft aber nur die Zeit im Hintergrund weiter, ich kann also das Rennen normal fortsetzen. Nachdem das Spiel nun aber zweimal hintereinander auf meiner Lieblingsstrecke (Nordschleife) komplett abgestürzt ist muss ich was dagegen tun.
Ich hatte mir überlegt einmal den kompletten ATI-Treiber runterzuschmeißen und den neusten aufzuspielen. Ist nur die Frage wie ich das am besten angehe. Was muss ich da alles in welcher Reihenfolge löschen?
Natürlich bin ich auch daran interessiert ob jemand ganz generell eine Idee haben könnte woran es liegt.

OS: Windows 7 64bit
Treiberversion: 10.11
 

InFlame

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
486
Treiber Deinstallieren ---> neustarten ---> neuen Treiber installieren ---> ggf. nochmal neustarten
 

Keres

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
6.404
- Über Systemsteuerung+Software den Catalys-Install-Manager deinstallieren und die Express-Deinstallation auswählen.
- Alle ATI/AMD-Ordner/ProgramFiles löschen.
- C:\Users\USERNAME\AppData\Local alle ATI/AMD-Ordner löschen (d.h. in den Papierkorb).
- C:\Users\USERNAME\AppData\Roaming alle ATI/AMD-Ordner löschen.
- Soweit dort vorhanden C:\ProgramData alle ATI/AMD-Ordner löschen.

- Mit "Regedit" in die Registry.
a. Hot_Key_Current User+Software alle AMD und ATI-Einträge löschen.
b. Hot_Key_Local_Machine+Software ebenfalls alle ATI/AMD-Einträge löschen.
c. Hot_Key_Users+Software ATI/AMD-Einträge löschen.

- Neusten Treiber saugen und installieren.

- DirectX ist aktuell?

- Welche FP ist verbaut? Eventuell defragmentieren.

- GPU-Z saugen und im Hintergrund mitlaufen lassen. Auf Temperatur und Taktraten achten.
 

Caoscrischen

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
280
So, habe jetzt mal den aktuellsten Treiber installiert (12.1).
Ergebnis: Es ruckelt. Während ich vorher so 30-35 fps hatte habe ich jetzt mit den gleichen Einstellungen nur noch etwa 15 fps.
Wenn jetzt keiner eine Idee hat installier ich lieber wieder den uralten 10.11 .
Ergänzung ()

Die wird im AMD-Treiber als Direct3D-Version, oder?
Version ist 7.14.10.0887
Ist die einigermaßen aktuell?
 

Keres

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
6.404
Direct3D ist "nur"ein Bestandteil von DirectX. Deswegen würde ich an deiner Stelle mal den DirectX Webinstaller saugen und ausführen.
Der prüft dann, ob deine DirectX Version aktuell ist. :)
 

Caoscrischen

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
280
So, die Klausuren sind geschrieben und ich habe endlich mal wieder Zeit ein wenig zu spielen.
Der Grafikkartentreiber ist jetzt aktuell genug für das Spiel. Diesen DirectX Webinstaller habe ich mal drüber laufen lassen. Kam mir aber irgendwie so vor als wenn das Teil für DirectX9 ist. Habe das Problem jetzt immernoch. GPU-Z Gibt auch nicht viel Aufschluss. Während des hackens schwankt die GPU-Last irgendweo zwischen 0% und etwa 70%. Sonst ist die Belastung beim Spielen zwischen 80% und 100%. Die GPU-Temperatur liegt mit etwa 70°C auch im Rahmen.
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.151
Welche Temperaturen werden im BIOS angezeigt ? ( CPU/MB)

Ist die Auslagerungsdatei auf "C:\" und "fest" eingestellt = min. / max. 4096 ?

Ist am Timing der RAM-Module etwas geändert worden - evtl. eine andere MB-BIOS-Version aufgespielt ?
 

Caoscrischen

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
280
Welche Temperaturen werden im BIOS angezeigt ? ( CPU/MB)

Ist die Auslagerungsdatei auf "C:\" und "fest" eingestellt = min. / max. 4096 ?

Ist am Timing der RAM-Module etwas geändert worden - evtl. eine andere MB-BIOS-Version aufgespielt ?
CPU-Temperaturen sollten eigentlich nicht das Problem sein. Habe diese bis jetzt immer mit Speedfan ausgelesen. Sie lagen bei Last zwischen 55°C und 60°C.
Zur Auslagerungdatei: Diese befindet sich auf "C:\" und ist nicht fest sondern automatisch verwaltet. Zurzeit zugeteilt sind 4095MB und empfohlen steht dort 6142MB.
Sowohl am RAM als auch am BIOS wurde nichts gemacht.

Wäre schön wenn du das vielleicht etwas ausführen könntest.
 

MaverickM

20k Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
21.086
Ach, ignorier den Vogel einfach...

@morning666: Es ist eine Sache darauf hin zu weisen, dass es unnötig ist, bzw. in den meisten Fällen auch einfacher geht. Aber es ist eine ganze andere Sache zu sagen, das wäre "Blödsinn". Das ist einfach unverschämt und dreist deinerseits!
 
Zuletzt bearbeitet:
Top