GraKa Upgrade - PC zu lahm?

schmittkaetz

Newbie
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
7
Hallo,

isch hät do mol gern a problem…

ich wollte mein System mit einer neuen GraKa aufpeppen um die Anschaffung eines neuen Rechners zu verschieben ;) Das ging aber anscheinend in die Hose

Altes System:
Athlon XP2400+ (2000GHz)
1024 DDR2 Speicher
Asus A7V 266-E (nur AGP 4x)
ATI Radeon 9500 (128MB) -> Aber die rote mit 256Bit Speicheranbindung

Neue Grafik:
Asus V9999GT (GeForce 6800GT, 128MB)
https://www.computerbase.de/2004-12/test-asus-v9999gt-td-128/

Vorweg: Die Treiber sind neu und direkt von der Nvidia Homepage und die ATI Treiber wurden zuvor ordnungsgemäß deinstalliert.

In CS:Source konnte ich die Auflösung auf meine LCD Auflösung hochdrehen (von 1024x800 auf 1280x1024), aber sonst auch nichts. AA, AF und HDR müssen ausbleiben, bereits das Einschalten eines der drei wird mit einem massiven Ruckeln belohnt.

Der eingebaute Grafiktest in CS:Source bringt 60FPS. Auch mit AA, AF und HDR bringt’s noch 15FPS. Aber im Spiel ist nichts drin.

Ist das normal, oder habe ich was übersehen?
Gibt’s noch was zum Testen der Leistung? (aber Freeware)

Ich kann mir nur Vorstellen, dass der bescheidene Speicher von 128MB in Kombination mit dem AGP4x des MainBoards das Problem verursacht.

Wenn ich hier keine Lösung finde, werde ich weiterhin meine ATI Radeon 9500 verwenden und die andere zurückgeben.
 

mu_fi

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.004
Das Problem ist nicht der Speicher von 128 Mb oder AGP 4x, das kann man vernachlässigen, sondern die im Vergleich zur GPU sehr langsame CPU!

Für ne gute Graka brauchst du auch nen guten Prozessor, ich würde dir nen 3000+ oder höher empfehlen!

Ich sehe grad, dass du einen Chipsatz hast (VIA KT266) der nur einen FSB von max. 266 Mhz erlaubt, du brauchst wohl ein neues Sockel A Board, wobei sich dann die Frage stellt, ob sich das überhaupt noch lohnt.

Du bräuchtest also zusätzlich noch nen Sockel A Board und nen neuen Prozessor um die Leistung der GRaka einigermassen auszunützen!

Was du auch noch schauen könntest, ob die APG-Beschleunigung eingeschaltet ist, wenn dem nämlich nicht so ist, geht auch ne Menge Leistung verloren. Aber wie schon gesagt, du brauchst auf jeden Fall ne neue CPU.
 
Zuletzt bearbeitet:

schmittkaetz

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
7
Hallo,

Deine Graka unterstützt kein AA und gleichzeitig HDR
Der Grafiktest in CS:Source ist anscheinend ohne HDR. Im Spiel funktioniert HDR jedoch, ob dann AA auch aktiv ist weiß ich nicht. Jedenfalls kann ich alle Kombinationen in den Optionen gleichzeitig aktivieren.

PS: Mir sind jedoch auch Grafikfehler aufgefallen, je nach Beleuchtung sind Oberflächen dann rötlich eingefärbt. Könnte damit zusammenhängen.
 
C

CBase64

Gast
Die Frage ist obs sichs überhaupt noch lohnt in ein so altes System ne bessere/schnellere Grafikkarte zu stecken ?

Meiner Meinung nach nicht ... die CPU ist einfach zu langsam (Athlon XP 2400+) vor allem für gerade aktuelle Spiele !

Wäre es nen Athlon XP 3000+ oder nen älterer Athlon64 3000/3200+ usw. dann ja könnte man noch ne bessere Grafikkarte aufrüsten.

Zumal das System ja auch noch AGP hat und jetzt noch Geld in ne AGP Karte zu investieren ... :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

AnarchX

Ensign
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
219
Ich würde mal meine die 6800GT ist einfach nicht den Ansprüchen gewachsen, welche du an sie stellst.

HDR+AA sind schon eine relativ hohe Anforderung an die 128MB, die sie nur hat.
Kannst ja mal schauen wie die VRAM-Auslastung ist mit dem Rivatuner.

Das kann nicht sein. Deine Graka unterstützt kein AA und gleichzeitig HDR. Das können nur die ATI Grakas und die Nvidia 8800.
Das trifft nur auf Floatingpoint-HDR zu, Valve scheint aber auch eine Variante zu bieten wo eben MSAA möglich ist.
 

misukin

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
93
hi,

also

1. du solltest schon einen spürbaren performanceschub bekommen
2. was heißt "ordungsgemäß" deinstalliert? :D

css ist sehr grafikkartelastig , deine cpu sollte lcoker ausreichen , da reicht selbst mein alter xp2000+ :D


ich denke mal , dass es an den graka-treibern liegt!! welches programm haste zum deinstallieren genommen?
 

Dr.Death

Commodore
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
4.278
Wieso sollte die CPU zu langsam sein, wenn er doch 2000 Ghz hat!

Und dazu noch DDR2 Ram aufm KT266A - das bringt sicher Performance ;)


Ernsthaft: Grafikeinstellungen runterschrauben und/oder ne potentere CPU kaufen, wenn das Geld richtig knapp ist - ansonsten n ganz neuen Rechner.
 
D

Damocles' Sword

Gast
Wieviele Prozesse hast du gleichzeitig laufen ?

Schau mal in deinen Taskmanager.
 

schmittkaetz

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
7
Hallo,

Und dazu noch DDR2 Ram aufm KT266A - das bringt sicher Performance
Ja klar, das würde es bringen. Mein Fehler sollte natürlich 1024MB DDR Ram heißen.

Wieviele Prozesse hast du gleichzeitig laufen ?
Die Anzahl der Prozesse sollte es nicht sein. Da läuft nur was laufen muss. Selbstverständlich sind auch keine zusätzlichen Programme wie E-Mail Client oder sonstiges an. Ich habe jedoch keine Systemdienste abgeschaltet.

Ich würde mal meine die 6800GT ist einfach nicht den Ansprüchen gewachsen, welche du an sie stellst.
OK, HDR kann ich wohl vergessen. Hatte einfach nur falsche Vorstellungen.

was heißt "ordungsgemäß" deinstalliert?
Die ATI-Treiber wurden über den Deinstaller deinstalliert (Systemsteuerung-->Software). Danach neu gestartet. Auflösung war danach runter und XP wollte neue Treiber installieren. Habe dann erst die GraKa ausgetauscht.

du solltest schon einen spürbaren performanceschub bekommen
Ich habe schon einen Leistungsvorschub: Von 1024x767 auf 1280x1024 geht ja, aber kein AA, AF. Wenn ich die Texturdetails auf mittel stelle, geht AA2x und AF4x. Aber die Details auf high bringt bessere Qualität.

css ist sehr grafikkartelastig , deine cpu sollte lcoker ausreichen , da reicht selbst mein alter xp2000+
Deshalb dachte ich es bringt mehr. Aber die Bandbreite bzw. die zusätzliche Belastung schafft das System anscheint nicht.
 
C

CBase64

Gast
Deshalb dachte ich es bringt mehr. Aber die Bandbreite bzw. die zusätzliche Belastung schafft das System anscheint nicht.
Was wiederum meine Aussage von vorher bestätigt ---> die CPU ist einfach zu langsam , bzw. das ganze System ;)

Wirklich Sinn machts halt wohl nicht an der ollen Kiste noch ne bessere Grafikkarte einzubauen.

Zumal mittlerweile ne Geforce 6800 (mit 128 MB) auch nicht mehr brandaktuell ist ... und wen ich mir die aktuellen Hardware Anforderungen von Games wie Oblivion , Gothic 3 , Splinter Cell 4 , FEAR ... und , und , und angucke .... :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

st0rm

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
325
Die günstigste Lösung um deine PC halbwegs aktuell zu halten wäre eine Kombination aus cores 2 duo 6300 und einem asrock 775dual vsta (DDR1&DDR2; PCIE&AGP).
 

Crescender

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
6.358
ums mal so zu sagen:
dein xp ist einfach zu lahm. aus leidiger erfahrung mit meinem xp 2600+ kann ich sagen, dass selbst meine pentium M 1,6ghz cpu aus meinem laptop um weiten den xp schlägt. deswegen denk auch ich nicht mehr groß an aufrüsten - auch ein 3000+ hilft da nicht - sondern wenn dann gleich ganz neu.
wie schon erwähnt ist die grafik aber auch schon "altbacken", damit holt man auch nicht mehr die kohlen aus dem feuer; jede 7600gt ist glaub ich noch um längen schneller.

nimm dir also den tip von stOrm zu herzen, so in der art werde ich das wohl auch bald machen.

so long and greetz
 

Enigma

Captain
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
3.155
Also das Datenblatt sieht im Moment doch ganz Ordentlich aus.
Obwohl CS:S relativ CPU-Lastig ist, müsste dein 2400+ immernoch (gerade so) ausreichen. Auch eine 6800GT mit 128 MB speicher, ist für CS:S eine gute Wahl. Ich habe eine mit 256 MB und kann AF und AA aktivieren, ohne dass CS:S zu langsam wird.

Das einzige was ich dir raten kann: Spiel mal mit den Einstellungen herum, so dass du den Schuldigen ausfindig machen kannst. Also spiel mal an den CPU-Lastigen Attributen wie Geometrie/Effekte/Physik/KI/Schatten herum und mit den Grafikkartenlastigen Texturdetails/AF/AA und mach ein paar Benchmarks um zu sehen wie es jeweils mit der Auflösung skaliert.


Hast du im BIOS die AGP-Texture-Size auf 128MB oder mehr?

Mehr Geld würde ich in diesem System auch nicht mehr versenken, da du durch die langsame CPU früher oder später zum Umstieg gezungen wirst und dadurch eine neue PCI Express Grafikkarte empfehlenswert ist.

Aber solange CS:S mit >50FPS in 1280 4xAF und 2xAA läuft, würde ich da nicht mehr viel tunen - reicht doch ;)
 

paokara

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
3.030
Du könntest auch deine CPU ein bisschen overclocken. Vielleicht bringt das noch den einen oder anderen Leistungsschub...
 

Dr.Death

Commodore
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
4.278
Hm, aber OCen der CPU würde wenigstens einen potenten Kühler voraussetzen. Der kostet auch Geld. Und ob die 200 bis IMO maximal 300 Mhz mehr an Kerntakt den Karren aus dem Dreck ziehen, ka. Aber es wäre schon nen Versuch wert, da im Moment sicher auch die CPU an ihrer Leistungsgrenze ist.
 

BAD

Commodore
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
4.348
Der 2400+ läst sich ja glaube ich spitze übertakten.

Um dein System zu testen hättest du besser nicht HL2 genommen da es extrem CPU lastig ist.
Davon abgesehen sind die Geforce Karten was AA angeht nicht so schnell.

Und wie oben schon gesagt geht HDR mit AA in komination bei den älteren Karten gar nicht.
 

Dr.Death

Commodore
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
4.278
Hm, also echte OC Wunder waren die XP 1700+ und 1800+ (letzteren hab ich selber, läuft mit 2,2 Ghz statt 1533 Mhz) und natürlich die Mobile CPUs, die aber nen stolzen Preis haben.

Also mit Glück kann man aus nem 2400+ noch 2,5 Ghz rausholen, da ist dann aber wahrscheinlich spätestens Ende im Gelände. Wobei das alles nicht viel bringt, da jeder Jeck... also jede CPU anders ist und man OC Ergebnisse niemals übertragen kann, höchstens Tendenzen.
 

schmittkaetz

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
7
Danke an alle!

@Enigma: Hatest recht. Danke!

Ich denke ich habe eine Einstellung gefunden, mit der ich leben kann:
CS:Source: 1280x1024, AA2x, AF4x, alle Details (auch Schatten usw.) auf High, aber ohne HDR.

Lösung:
Habe einfach die „Graphics Apertare Size“ von 64MB auf 256MB gestellt (selbst bei 128MB hatte ich noch leichte Ruckler)

Weiterhin:
Zusätzlich habe ich die „System/PCI Frequency“ von 133/33 auf 150/38 gestellt. Da meine CPU nicht unlocked ist, kann ich den Multiplikator nicht erhöhen. Das bedeutet eine Takterhöhung von 2GHz auf 2,25GHz. Den Speicher habe ich auch von 8ns auf 7ns gestellt.

HDR ver. AA:
Jetzt funktioniert HDR ohne AA genau so gut, wir AA ohne HDR. Beides zusammen funktioniert überhaupt nicht. Problem: Da die GraKa HDR und AA wohl nicht gleichzeitig beherrscht wird in Software emuliert, was selbstverständlich zu viel ist. Immerhin kann ich mir aussuchen, ob ich lieber HDR oder AA mag :-)

Aussicht:
Ich werde nun die Stabilität des Systems testen und weiterhin im Auge behalten. Vielleicht OCe ich auch die GraKa, mal sehen, ob’s was bringt.


PS:
Um dein System zu testen hättest du besser nicht HL2 genommen da es extrem CPU lastig ist.
Ich mach das ganze nur wegen CS ;)
 
Top