Habe ich ein Ram Problem?

baba786

Cadet 1st Year
Registriert
Aug. 2007
Beiträge
13
Hallöchen,

Ich hoffe mal das ich in diesem Bereich des Forums richtig bin, wenn nicht bitte verschieben.

Ich habe ein Problem mit der Stabilität meines Systems bei folgenden Spielen:
CS:s, DOD:s, Overlord (Demo), Company of Heroes und Bioshock (Demo).

Bis auf Bioshock ist es bei allen genannten das selbe Spektakel, ich spiele ganz normal und völlig unvermittelt kommt es zu einem kurzen
Freeze (weniger als ne Sekunde) mit anschließendem Reboot (obwohl ich auto reboot deaktiviert habe kommt kein Bluescreen).
Mich verwundert auch die Zeitspanne in der das Problem auftritt, mal spiele ich 30 min z.b. CoH ohne Probleme und ein anderes mal friert er bereits nach 2 min. ein.
Ganz verrückt ist es bei der Demo von Bioshock, da kackt er schon nach ca.30 sek im Hauptmenü ab (dann aber wie gehabt mit freeze und reboot).

Keine Probleme habe ich mit: Test Drive Unlimited, Half Life 2, Stalker, Medieval 2 tw, Colin Mac Rae Dirt, C&C 3 und Armed Assault.


mein System:

Abit AW9D-max
600W be quiet Netzteil
C2D E6600 @ 2.88 Ghz (mit wakü nach 30 min Prime 60 °C)
2 gb DDR2 PC800 Corsair XMS2
Geforce 8800 GTX (Forceware 163.44 XP, max Temp ~80 °C)

So und nun gibts noch nen paar Bilder von meinem Bios:

http://img182.imageshack.us/my.php?image=hauptmenuyw0.jpg

http://img528.imageshack.us/my.php?image=guruutilityww3.jpg

http://img181.imageshack.us/my.php?image=advancedchipsetfeaturesed1.jpg

Ein Freund meinte ich sollte mal die ram timings manuell einstellen, allerdings haben er und ich keine Ahnung wie man das richtig macht,
kann mir hier jemand weiterhelfen?

Tja, was meint ihr liegt es am Speicher? Bzw woran kann es sonst liegen?
Bitte helft mit ich kriege dieses Problem einfach nicht in den Griff (habe das Problem schon vor 3 Monaten das erste mal bemerkt).
Und da das nun auch bei Bioshock auftritt wurde ich zu dieser Verzweiflungstat hier getrieben :D
 
so aus der Ferne sieht alles OK aus, obwohl ich die Temp deiner CPU für eine WaKü und der moderaten FSB-Anhebung deutlich zu hoch erachte.
 
Hab auch ein ABIT Board, also ich würde mal den Teiler syncron auf 1:1 stellen und die Voltzahl des RAMs auf 2.0v. Schau aber zur sicherheit auf den Riegel drauf, normalerweise steht da 1.8v bis 2.0 oder so.
Also mein System, hab aber auch anderen Speicher läuft bei so wenig Spannung auf dem RAM in kritischen situationen auch nicht.

Zu Bioschock: Hatte gestern auch das Problem, obwohl ich die Tage vorher ohne Probleme spielen konnte. Heute klappt es wieder, vieleicht lag es bei mir an emule.
Du solltest zur sicherheit auch alle emulierten Laufwerke abschalten.
 
Welche Corsair XMS sind das? Es kann gut sein, dass sie zu wenig Spannung bekommen, stelle daher wie bereits gesagt den Teiler manuell ein (entweder 4:5 oder 1:1), fixiere zunächst auf 5-5-5-15 und stelle die Spannung auf 1,9 oder 2,0V ein.

Sollte das nicht funzen, würde ich weiter ausholen und den Rechner mithilfe von Orthos/Prime95 mehrere Stunden laufen lassen. Sollte dies stabil vonstatten gehen, Memtest86+ verwenden und auf Fehler spekulieren ...
 
schliesse mich rumpel01 an, jedoch:

hast du die: TWIN2X2048-6400
dann probiere mal 5-5-5-18-2T (oder langsamer) bei 1,9V

hast du die: TWIN2X2048-6400C4
dann versuchs mal mit 4-4-4-12-2T (oder langsamer) bei 2,1V

dann sind in jedem fall schon mal spannungen und timings richtig...

in jedem falle würde ich mal den RAM nicht durch die werte im SPD konfigurieren lassen, denn die stimmen bei dir garnicht. deine eingestellten timings passen zu den 1066 Mhz Riegeln, die aber auf 2,1V laufen.

könnte mir vorstellen, dass es ein spannungsproblem ist. versuch mal rauszubekommen, welchen arbeitsspeicher die genau verbaut hast. steht auf den riegeln drauf. dann stell die werte wie o.g. ein und dann sollts funzten. es sei denn, es liegt garnicht am RAM ;)

hier infos: http://www.corsair.com/products/xms2.aspx
 
Erstmal danke für die Antworten!

Ich habe mir den Riegel mal genauer angeguckt:
auf der einen Seite steht XMS2 (^^)
auf der anderen :CM2X 1024-6400 5-5-5-12
eine Spannungsangabe habe ich nicht gefunden.

hast du die: TWIN2X2048-6400
dann probiere mal 5-5-5-18-2T (oder langsamer) bei 1,9V

hast du die: TWIN2X2048-6400C4
dann versuchs mal mit 4-4-4-12-2T (oder langsamer) bei 2,1V

Sorry chaos.gentle aber ich kann dir hier nur bedingt folgen... was bedeutet denn TWIN2X? oder was bedeutet x-x-x-xx-2t?

Wie dem auch sei, ich habe jetzt mal die Spannung auf 2 V erhöht und die von rumpel01 vorgeschlagenen timings verwendet und den Teiler auf 4:5 gestellt.

So und nun teste ich mal ne Runde und erstatte dann Bericht.
 
TWIN2X bedeutet nichts anderes, als dass es sich um ein 2GB-Kit handelt. Die anderen Zahlen sind die Timings ...

Deine Riegel sind übrigens folgendermaßen spezifiziert:

DDR2-800; 5-5-5-15 @1,9V ...
 
Wenns nicht klappt, dann stell den Teiler noch auf syncron 1:1, da hab ich sogar ne bessere perfomance als mit asyncron 4:5

Hab hier noch zwei Bilder von meinem Bios. Einmal die Einstellung des Teilers, RAM Spannung und dann die timings, wo du erkennen kannst was mit 2T (Command Rate) gemeint ist.

Da mein RAM durch den 1:1 Teiler nur mit 667MHz läuft, hab ich die Timings verändert.
Die werden aber von meinem Bios auch unter "by Speed" so eingestellt, sicherer ist natürlich erstmal auf 5-5-5-15 laufen zu lassen.


 

Anhänge

  • Bios1.JPG
    Bios1.JPG
    132,5 KB · Aufrufe: 207
  • Bios2.JPG
    Bios2.JPG
    135,7 KB · Aufrufe: 216
Zuletzt bearbeitet:
Habe nun mal getestet...leider ohne Erfolg. Habe Bioshock mit vier verschiedenen Einstellungen getestet (timings waren immer 5-5-5-15)

1. 1:1 bei 1.9V
2. 1:1 bei 2.0V
3. 4:5 bei 1.9V
4. 4:5 bei 2.0V

Bis auf einmal bei 4:5 & 1.9V hatte ich den selben Fehler wie zuvor. Das eine mal konnte ich das Spiel zwar spielen allerdings nicht lange und als ich die o.g Einstellung nochmal getestet habe ist es auch im Hauptmenü abgestürzt. Company of Heros habe ich auch getestet, jedoch nur 1:1 bei 2.0V.

Nun habe ich mir sicherheitshalber nochmal meinen Riegel angeguckt und da steht tatsächlich was von 5-5-5-12(!) drauf. Kann ich dieses Timing mal ausprobieren oder laufe ich Gefahr da was kaputt zu machen ?

@ Keyser Soze: Hmm also irgendwie finde ich keine Einstellung namens command rate...

Gibts denn so ne Art Lehrbuch wo man sich schlau machen kann wie Timing usw Eingestellt werden müssen?
Heute habe ich leider keine Zeit Memtest durchlaufen zu lassen,werde das dann wohl morgen nachholen.

btw isn klasse Support hier, danke!
 
Bioshock ist noch ziemlich verbuggt, so dass ich da ehrlich gesagt andere Spiele testen würde ...

Die Command Rate kann man bei dem Board m.W. nicht einstellen bzw. wird die Standardeinstellung immer 2T sein, da die Intel-Chipsätze eigentlich nicht für 1T spezifiziert sind.

5-5-5-12 kannst Du natürlich einstellen, da geht nichts kaputt.

An memtest würde ich dann auch mal drangehen. Teste die Riegel auch mal einzeln, damit man einen etwaigen "Schuldigen" feststellen kann. Ansonsten: aktuelles Bios ist drauf?
 
Hallo,

Ich habe jetzt nochmal die selben Tests mit cs:s gemacht wie gestern mit Bioshock, mit dem selben Ergebniss.

Zurzeit sitze ich an meinem alten Rechner, während mein neuer seit einer Stunde
Memtest86 (4:5, 1.9V, 5-5-5-12) ohne Fehler laufen lässt. Wie lange soll ich denn Memtest noch laufen lassen?
Oder reicht die Stunde schon?

Zu meiner Bios Version kann ich zurzeit wenig sagen, ausser das sie im Dezember (als ich das Gerät gekauft habe)
noch aktuell war. Aber da werde ich noch näheres in Erfahrung bringen.

Kann mir denn jemand sagen wie ich eine vernünftige Fehlermeldung bekomme?
Nur freeze und reboot ist nicht sehr aufschlussreich (auto reeboot ist deaktiviert).
 
Memtest sollte man ne Nacht laufen lassen. Ich nutze aber Primeblend, das ist zuverlässiger und zeigt schneller Fehler an. Zu der Fehlermeldung: Systemeigenschaften, Starten und Wiederherstellen, Haken bei Automatisch Neustarten weg. Gruss
 
Soo da bin ich wieder und habe ein paar neue Infos.

In der Tat ist mein Bios schon etwas älter!
Auf dieser Seite hier...: http://www2.abit.com.tw/page/en/dow...pTITLE_ON_SCREEN=AW9D-MAX&pSOCKET_TYPE=LGA775

...hat mein Bios die Nummer 12, 13 und 15 sind also aktueller. Nun meine Frage muss ich erst 13 aufspielen und dann 15, oder kann ich direkt 15 draufhauen?

Nachdem ich mir abits Anleitung zum Biosupdate durchgelesen habe muss ich feststellen das ich kein Diskettenlaufwerk habe^^. Kann man stattdessen nicht einfach ne Bootfähige CD erstellen?
Wenn ja, wie?
Wenn ich das weiß werde ich es also mal mit dem Biosupdate versuchen.

Achso Memtest lief nun 3 1/2 Stunden ohne Probleme, werde aber auch mal Primeblend testen.

@PCFreakC16 danke, aber der Haken steht da schon seit nem halben Jahr nicht mehr
(auto reeboot ist deaktiviert)
Gibts denn nicht noch andere Möglichkeiten der Diagnose aßer auto neustart zu deaktivieren?
 
Sonst musst du mal den RAM eventuell auch die Graka mit einem Bekannten tauschen.

Die graka läuft doch auf standard Takt oder ?

Ich hab bei mir freeze in Oblivion nach ner Stunde wenn ich die Karte wie unten in der signatur laufen lasse. Kann eventuell auch der RAM bug sein die NV irgendwann mal mit nem treiber beheben will.
 
Yo die Graka läuft auf normal...tauschen ist ne Option..werde ich mal nächste Woche in Angriff nehmen, desweiteren werde ich mal meinen PC Hersteller nerven^^.
Hab nur keine Lust die Kiste einzuschicken.
Naja das Wochenende werd ich mir mit dem Problem nicht versauen...

Also bis Montag und schönes WE!
 
Ich habe nun eine FEHLERMELDUNG!! JUHU!

nachdem ich unter advanced bios features limitcpuid und eist disabled habe komt es nun nicht mehr zum Reboot stattdessen kriege ich ne Fehlermeldung. Leider hab ich mir diese nicht direkt notiert aber unter Computerverwaltung > Ereignissanzeige> Anwendungen finde ich nun diese beiden Fehler:
1. Fehlgeschlagene Anwendung von bioshock exe Fehleradresse 0x0022dbd1
2. Fehlerhafter Speicherbereich 500918352

Tjoa da hat das Kind endlich nen Namen..mal schaun was mein Hersteller da meint...
was meint ihr?
 
Zurück
Oben