Handy entsperren - Garantieverlust?

phpbbhomer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
386
Hallo Leute,


Falls ich mir ein Handy von meinem Mobilfunkanbieter (bzw. den von meiner Firma - darf mir ein Handy etwas vergünstigt aussuchen) kaufe und es mit einer anderen Simkarte (Anbieter privat) benutzen möchte und in dem Fall das Handy entsperren lasse --> verliere ich dabei auch die Garantie?

Mittlerweile gibt es ja die Online-Codes, wo man eine Zahlung tätigt, einen Code zugeschickt bekommt und damit das Handy entsperren kann - sollte meine Herstellergarantie von 2 Jahren noch da sein oder?

Danke!

MfG, phpbbhomer
 

phpbbhomer

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
386
meinst du ein sim-lock?
die garantie verlierst du nicht, aber mit grosser wahrscheinlichkeit wirst du mächtig probleme mit deinem arbeitgeber bekommen..
Also, ich denke nicht, dass ich dafür Probleme bekommen sollte, kann mich aber noch dazu genauer informieren..

Da wir ein Firmenhandy haben müssen und ich bisher mein privates dafür benutzt habe - möchte ich mir jetzt ein neues Handy zulegen, was dann privat verwendet wird und mein privates dann weiterhin für die Firma..


Werde mich aber nochmal informieren..

Also Garantieverlust sollte es keinen geben ja? Das ist schon mal gut..
 

kmay

Ensign
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
215
Ich glaube wir verstehen dein Problem nicht so ganz - wieso nicht einfach:

Firmenhandy + FirmenSIM für die Firma
Privathandy + Private Sim -> Privatgebrauch

Da die Firmentarife ordentlich Geld kosten ist für die damit erhältlichen Geräte üblicherweise kein SIM Lock vorhanden.
D.h. im Prinzip kannst du da reinmachen was du willst.
 

dominic.e

Commodore
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4.993

tic.tac

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.802
Deine Aussagen sind widersprüchlich. Was genau willst du?

Szenario A:
Du nimmst ein neues Gerät das du über die Firma beziehst und nimmst es mit nach Hause für die Privatnutzung. Dazu willst du den SIM-Lock entfernen lassen.

Szenario B:
Du nimmst dein altes Privatgerät, lässt den SIM-Lock entfernen und nimmst es als Business-Gerät.

In beiden Fällen: Frag deinen Arbeitgeber! Die Garantie geht dir dabei nicht verloren.
 

phpbbhomer

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
386
Deine Aussagen sind widersprüchlich. Was genau willst du?

Szenario A:
Du nimmst ein neues Gerät das du über die Firma beziehst und nimmst es mit nach Hause für die Privatnutzung. Dazu willst du den SIM-Lock entfernen lassen.

Szenario B:
Du nimmst dein altes Privatgerät, lässt den SIM-Lock entfernen und nimmst es als Business-Gerät.

In beiden Fällen: Frag deinen Arbeitgeber! Die Garantie geht dir dabei nicht verloren.

Szenario A trifft zu bei mir und meine Hauptfrage war, ob ich dabei die Garantie verliere - egal ob Privathandy oder Firmenhandy entsperrt wird.

Habe mich eventuell falsch ausgedrückt..

Zur Aufklärung..
Ich habe eine Firmen-SIM bekommen --> dafür mein zweites eigenes Handy benutzt --> Wurde zum "Firmenhandy"
Meine Private Sim --> Auch mein eigenes Handy --> Privathandy

Nun kaufe ich mir auf meine eigene Kosten ein Handy über den Firmennamen bzw. Firmen-Anbieter (ohne weitere Verträge) und zahle dafür einen vergünstigten Preis - Gutschein von der Firma erhalten)
Da ich es beim Anbieter (A1) von unserer Firma kaufe würde ich es gerne entsperren lassen, damit ich es mit meiner privaten Sim (Anbieter: Drei) benutzen kann.
Firmen-SIM wird weiterhin in meinem alten privaten Handy benutzt.
Den Gutschein dazu habe ich selbst von meiner Firma erhalten - ob ich es privat benutzen darf - ja.

Frage hat sich dann beantwortet --> Garantie geht nicht verloren. Und wenn ich Glück habe, ist das Gerät tatsächlich von A1 selbst entsperrt.

Danke euch und sorry für die Missverständnisse!

MfG
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
40.860
Nur schau vorher, ob das entfernen des Net(Sim)locks nicht teurer kommt, als der gewährte Rabatt. So ein Sim(Net)lock hat ja einen Grund. Damit man das Gerät 12 oder 24 Monate in dem Netz des Verkäufers nutzen muss. Und das entfernen lassen dieses Locks kostet.

Nim doch afach ein Custom Rom, dann ist Sim-Lock Schnee von Gestern.
Ein Custom Rom entfernt nicht automatisch einen Netlock. Und ohne zu wissen, welches Gerät der TE überhaupt kaufen will, ist das mit dem Custom Rom auch so eine Sache.
 

phpbbhomer

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
386
Ergänzung ()

Nur schau vorher, ob das entfernen des Net(Sim)locks nicht teurer kommt, als der gewährte Rabatt. So ein Sim(Net)lock hat ja einen Grund. Damit man das Gerät 12 oder 24 Monate in dem Netz des Verkäufers nutzen muss. Und das entfernen lassen dieses Locks kostet.



Ein Custom Rom entfernt nicht automatisch einen Netlock. Und ohne zu wissen, welches Gerät der TE überhaupt kaufen will, ist das mit dem Custom Rom auch so eine Sache.
Hi,

ich hatte vor mir ein Galaxy S6 zu kaufen und das Gerät wollte ich mir nicht über den Anbieter selbst entsperren lassen, sondern in einem dieser Klein-Handyshops, die teilweise gebrauchte Handys verkaufen oder Reparaturen anbieten..
 
Zuletzt bearbeitet:

firexs

Admiral
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
9.734
sondern in einem dieser Klein-Handyshops, die teilweise gebrauchte Handys verkaufen oder Reparaturen anbieten
Sollte dein Arbeitgeber seriös sein und zufällig hier mitlesen, würde er dich vor die Tür setzen. Auch wenn das eine oder andere privater Natur ist. Ich persönlich hatte ungern derartige Mitarbeiter.

Im übrigen ist so ein Sim-Lock nicht die Welt. Einfach erfragen beim Anbieter, ob die Geräte Sim-Lock frei sind. Und wenn nicht, mit dem Arbeitgeber die Freigabe einholen.
 

phpbbhomer

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
386
Sollte dein Arbeitgeber seriös sein und zufällig hier mitlesen, würde er dich vor die Tür setzen. Auch wenn das eine oder andere privater Natur ist. Ich persönlich hatte ungern derartige Mitarbeiter.

Im übrigen ist so ein Sim-Lock nicht die Welt. Einfach erfragen beim Anbieter, ob die Geräte Sim-Lock frei sind. Und wenn nicht, mit dem Arbeitgeber die Freigabe einholen.

Wenn das von der Firma aus berechtigt/erlaubt ist das Handy privat benutzen zu dürfen - warum sollte das ein Problem sein bzw. ich verstehe dein Problem nicht - natürlich wird das alles abgesprochen, ich handle hier nicht auf eigene Faust bzw. versuche hier keinen Vorteil draus zu ziehen - keinen Unerlaubten zumindest.
 

chrigu

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
22.450
je nach nutzen des firmenhändys kann ein entsperren auch ein "verseuchen des firmennetzwerkes" bedeuten.. oder ein ausspionieren...
deshalb ist die wahrscheinlichkeit gross, dass beim manipulieren eines firmenhändys durch einen kleinen shop oder dem typ auf dem klo der disco, auch arbeitsrechtliche konsequenzen haben kann..
deshalb mein tipp, falls du nicht um erlaubnis fragen möchtest: firmenhändy für firma, privathändy für privat.
 

phpbbhomer

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
386
je nach nutzen des firmenhändys kann ein entsperren auch ein "verseuchen des firmennetzwerkes" bedeuten.. oder ein ausspionieren...
deshalb ist die wahrscheinlichkeit gross, dass beim manipulieren eines firmenhändys durch einen kleinen shop oder dem typ auf dem klo der disco, auch arbeitsrechtliche konsequenzen haben kann..
deshalb mein tipp, falls du nicht um erlaubnis fragen möchtest: firmenhändy für firma, privathändy für privat.
Hi,

in wie fern kann das ein "ausspionieren" oder "versuchen des firmennetzwerkes" sein - wenn ich:

1.) Mit diesem Handy keine Firmenanrufe machen werde.
2.) Firmen-SIM nicht verwenden werde (da privatgebrauch).
3.) Ich auf meine eigenen Kosten das Handy hole (also mein Eigentum nach Erwerb), nach Absprache mit der Firma, bloß eine kleine Vergünstigung bekomme, da wir ein Firmenhandy benötigen und ich in dem Fall mein selbsterworbenes privates Gerät dafür nutze.

Also nur fürs Verständnis, habs leider nicht ganz durchblickt..

Zu deinem Tipp: Danke dir, aber es wird alles nach Erlaubnis gehandhabt..

/e: Nochmal zur Aufklärung:

Wir bekommen als Businesspartner vom Anbieter die Möglichkeit ein Handy unserer Wahl mit einer kleinen Vergünstigung zu erwerben - es ist egal, ob wir es privat benutzen oder als Firmenhandy.
Die meisten kaufen sich kein neues Handy, sondern benutzen ein Oldy-Nokia, dass sie daheim haben als Firmenhandy, da man bloß unter der Firmennummer erreichbar sein sollte.

Meine Frage wurde bereits oben beantwortet - es war eine allgemeine Frage, ob die Garantie daran leidet, wenn ich ein Handy entsperren lasse --> Nein wird es nicht, danke für die Antwort.

Es hat hier nichts mit Schmarotzen oder Ausnutzen oder Illegalem zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
40.860
sondern in einem dieser Klein-Handyshops, die teilweise gebrauchte Handys verkaufen oder Reparaturen anbieten..


Netlocks können nur die Provider entfernen. Alle anderen Wege sind widerrechtlich. Und können Dir durchaus Probleme machen.

Nochmal. Man kann ein S6 auch ohne Netlock kaufen. Kauft man es mit einem Netlock, unterwirft man sich den jeweiligen Verkaufsbedingungen. Und die werden, bei einem Netlock, eine 12 oder 24 monatige Bindung an den Provider beinhalten.

Willst Du das nicht, kauf ein Netlock freies S6.
 
Zuletzt bearbeitet:

firexs

Admiral
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
9.734
@TE: Ein Nutzungsrecht räumt KEIN Veränderungsrecht ein. Siehe Spiele, Systeme, usw.
Hab es in ähnlicher Form mit meinem Firmenwagen. Innerhalb des Autos kann ich es mir gemütlich machen, wie ich mag. Bauliche Veränderungen sind aber Tabu, auch innen.

Zu dem Gerät: Es bleibt Firmeneigentum. Du darfst evtl deine Karte damit nutzen und je nach Funktion auch Software einsetzen. Aber Sim, bzw Netlock entfernen ist in Eigenregie nicht erlaubt.

lg
fire
 

phpbbhomer

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
386
@TE: Ein Nutzungsrecht räumt KEIN Veränderungsrecht ein. Siehe Spiele, Systeme, usw.
Hab es in ähnlicher Form mit meinem Firmenwagen. Innerhalb des Autos kann ich es mir gemütlich machen, wie ich mag. Bauliche Veränderungen sind aber Tabu, auch innen.

Zu dem Gerät: Es bleibt Firmeneigentum. Du darfst evtl deine Karte damit nutzen und je nach Funktion auch Software einsetzen. Aber Sim, bzw Netlock entfernen ist in Eigenregie nicht erlaubt.

lg
fire
Nein es ist KEIN Firmeneigentum, wenn ich aus meiner eigenen Tasche zahle und die Firma keine Kosten übernimmt, bis auf für den Firmen-SIM und da wir für das Handy selber aufkommen müssen, dürfen wir mit einer kleinen Vergünstigung beim Firmenprovider ein Gerät alle 24 Monate erwerben - Privatgebrauch ist erlaubt.
Ist auch vertraglich vereinbart, dass es User-Eigentum ist, wenn es von mir selbst erworben wird - da steht nichts zur Debatte, auch wenn wir die Firma verlassen o.ä (beim Firmenauto kriegt man das Auto von der Firma selbst finanziert und muss da kein Geld beitragen, genauso mit Firmenlaptops).. Bei mir ist das ein anderer Fall - ich krieg eine SIM, aber für das Handy komme ich selbst auf.

Handys entsperren darf man allgemein bei KEINEM der Provider durch einen Dritten, da ist es egal ob Firmenhandy oder Privathandy...
 
Zuletzt bearbeitet:

firexs

Admiral
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
9.734
Ah ok, das hab ich nicht gewusst, bzw überlesen.

Wäre trotzdem für dich sinnvoll, vor dem Erwerb einfach kurz nachhaken, ob es Simlock und Netlock frei ist. Dann wäre alles in Buddah ^^
 
Top