Test Huawei P30 Pro im Test: Das Smartphone für bislang unmögliche Fotos

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
6.061
tl;dr: Die P-Serie steht bei Huawei für die neuesten Errungenschaften in Sachen Smartphone-Fotografie. Genau das trifft auf das mit vier Kameras ausgestattete P30 Pro zu. Es schießt Fotos, wie sie bislang mit keinem anderen Smartphone zuvor möglich waren. Vor allem beim Zoomen und bei Nacht ist das P30 Pro unschlagbar gut.

Zum Test: Huawei P30 Pro im Test: Das Smartphone für bislang unmögliche Fotos
 

Kalsarikännit

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
588
Hut ab vor dieser Kameraleistung!
 

so_oder_so

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
600
Meine Güte ist die Kamera ein Monster! Dazu die Akkulaufzeit. Ich bin hin und weg!

Schade, dass ich mir letztens mit dickem Rabatt erst das Pixel 3 geholt hab. :freaky:
 

postaldude87

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.237
Dieser Zoom ist wirklich beeindruckend, ich bin schon immer baff wie gut Fotos mit dem 5x Zoom meines mate20pro werden, aber mit dem p30pro geht Huawei mit der kamera wirklich konsequent weiter.

Was ich aber nicht verstehe ist dass wegfallen der 3D-Gesichtserkennung, ich habe mich so sehr daran gewöhnt und möchte diese feature nicht mehr missen. Ich nehme das mate20pro in die hand, schaue drauf und es ist entsperrt.
Als Apple das beim iPhone X eingeführt hat habe ich das noch als unnötigen Quatsch abgetan aber mittlerweile will ich mein Telefon nicht mehr anders entsperren.
Ich hoffe in der mate Serie bleibt dieses Feature bestehen.
 

AnkH

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.494
Interessant ja, dass die leidig an der Seite angebrachte Kamera und der damit verbundenen Unmöglichkeit, das Gerät flach und ohne Wackeln auf einem Tisch abzulegen, nicht mehr als Kritikpunkt verstanden wird. Wieso nicht wie beim S10E die Kameras in die Mitte der Rückseite verlegen und um 90° gedreht? Weil der Finger dann in die Quere kommt? Habe diese auf die Seite gerückte Anbringung nie verstanden...
 

KlaasKersting

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
1.748
Das ist jetzt min. das 2. Jahr in Folge, in dem Huawei die Kamera als Alleinstellungsmerkmal ausgewählt hat und mit guter Akkulaufzeit kombiniert.

Vermutlich clever, denn mit Leistung holt man in Zeiten, in denen nur noch wenige Menschen den Leistungsunterschied bemerken, niemanden mehr hinter dem Ofen hervor.

Design ist auch recht unspektakulär geworden. Glas-Sandwiches mit mal minimal mehr oder minimal weniger Rand.

Display-Qualität oder Lautsprecher lassen sich schlecht bewerben, die meisten Menschen haben da auch kein Gefühl für. Wenn ich ehrlich bin, sehe ich zwar Qualitätsunterschiede bei Displays, aber wenn ich mal eines eine Zeit lang genutzt habe, setzt ohnehin die Gewohnheit ein und ich bin zufrieden. Selbiges gilt für Smartphone-Lautsprecher.

Im Alltag bemerken viele nur noch eine bessere Kamera und eine bessere Laufzeit.
 

BamLee2k

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.693
Das ist schon ein sehr gutes Smartphone.

Schlägt sich natürlich auch im Preis nieder.

Wenn es nicht so groß wäre und Huawei die Updates wie Google oder Nokia bringen würde.

So kaufe ich Nokia, da die Pixel Serie keine Speicher Erweiterung bietet.
 

GERmaximus

Bisher: GERminumus
Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
1.635
Habe ich das beim Überlesen richtig verstanden das die Konkurrenz (Apple) noch immer die besseren Low Light Bilder macht, obwohl nur zwei Linsen verbaut sind?

Nein habe ich nicht richtig verstanden.
Danke @nlr

Klingt für mich ähnlich wie beim Nokia, keine perfekte Symbiose aus Hardware u Kamera
 
Zuletzt bearbeitet:

wickedgonewild

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
959
Toller Test, tolles Smartphone. Ich habe mir schon vor ein paar Tagen ein paar Videos zu dem Teil gesehen und war echt hin und weg.

Für mich trotzdem keine Option, da mich Kirin und Android stören. War ich früher der übelste Android Fanboy, kann ich mich inzwischen gar nicht mehr dafür begeistern.
 

ZeXes

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
731
Außer der Kamera hat das Smartphone nichts was mich interessiert.

Das so ein Smartphone eine ComputerBase Empfehlung bekommt ist schon etwas peinlich.

Meine Kritikpunkte:
  • Kein FACE-ID
  • Schwachbrüstige Monolautsprecher
  • NM Card
  • Kein Kopfhöreranschluss
  • Geringe Auflösung
  • Kirin 980 ist im Vergleich zu Snapdragon 855 / A12 Bionic viel zu langsam
  • Die EMUI von Huawei und darauf befindliche Bloadware.
  • Preis
Für weniger als die Hälfte des Geldes bekommt man das Xiaomi Mi9 das in fast allen Kategorien mithalten kann.

Ich kann den Hype um das Smartphone nicht verstehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

FX-55+

Ensign
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
157
Kann ich damit nun wie aus der Werbung, den Mond fotografieren oder nicht ? So dass man natürlich auch die Krater erkennen kann, eben wie aus der Werbung.
 

W0lfenstein

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.712
Komisch, hier meckert keiner über den Preis.
Scheint sich also im Smartphone Markt etabliert zu haben.

Wenn es hier dagegen um eine GK ginge.... :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Vindoriel

Commodore
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
4.243
Da hat der Redakteur in seiner Werbung aber vergessen, dass es sich bei den Brennweiten stets um das Kleinbildäquivalent handelt. Auch werden die Sensorgrößen (bis auf Hauptkamera) nicht erwähnt. Sowas gehört in die Angabe der technischen Daten in der Tabelle! Ach nee, Winzsensoren sind schlecht fürs Marketing...

Die Hauptkamera hat immer noch für die meisten Zwecke untauglichen Weitwinkel, Normalobjektiv (ca. 50 mm KB) wäre besser gewesen. Das Zoomobjektiv sitzt vor einem 8 MP Sensor mit unbekannter "Größe", die Nachtfotos (nicht die mit der Reklame) natürlich ganz geschickt mit der Hauptkamera gemacht anstatt mit Tele.

Trotzdem: Das Huawei P30 Pro ist ein sehr gutes Smartphone, das Vielfotografierern schon alleine aufgrund der Top-Kamera empfohlen werden kann.
Autsch! Ein Vielfotografierer nimmt eine separate Kompaktkamera (DSLR oder DSLM lasse ich wegen dem Preis weg) mit. Für das Geld des Handy bekommt man ein kompaktes Sony und eine Kompaktkamere, die das Huawei locker gegen die Wand spielt. Und die Diebstahlgefahr des Sonys ist geringer...

Edit:
Ja, siehe Seite zwei in der dritten Galerie.
Mit Stativ wird es noch ne Nummer schärfer.
Meinst Du das Geschmiere?
Außerdem müsste man schon ein Teleskop haben, um den Mond bildschirmfüllend wie in der Werbung aufzunehmen. Selbst mit etwa 450 mm KBEV (250 mm APS-C) hat der Mond einen Durchmesser von nur ca. 1/7 der Bildhöhe. Aber dafür kann man beim Reinzoomen noch Details erkennen (beim EF-S 55-250 mm Kit-Objektiv).
Mond und Smartphone geht nicht und wird auch nicht gehen, zumindest wenn was Brauchbares bei rauskommen soll.
 
Zuletzt bearbeitet:

xdave78

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
2.017
Na, da hab ich ja einen heißen Anwärter die Nachfolge meines geliebten U11 anzutreten. Die zwei Dinge die mir am wichtigsten sind : Cam und Akku sind hier Parade und der Rest scheint auch sehr gut zu funzen.
Dann freu ich mich schonmal auf den Oktober...denn dann steht die Vertragsverlängerung an :D
 

RYZ3N

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
6.874
Ein wirklich beeindruckendes Stück Technik, bei dem vor allem die Kamera noch einmal einen großen Schritt nach vorne gemacht hat.

Wenn Huawei in dem Tempo weiter zulegt, könnten sie mittelfristig in allen Bereichen die neue Referenz werden und Samsung und Apple ganz schön alt aussehen lassen.

Würde ich mir [Stand heute] ein Android Flaggschiff kaufen wollen, ich wüsste nicht einen Punkt der für ein S10/S10+ sprechen würde.

Hut ab, ganze Leistung von Huawei.

An Mondpreise hat man die Kundschaft ja bereits erfolgreich gewöhnt.

Autsch! Ein Vielfotografierer nimmt eine separate Kompaktkamera (DSLR oder DSLM lasse ich wegen dem Preis weg) mit. Für das Geld des Handy bekommt man ein kompaktes Sony und eine Kompaktkamere, die das Huawei locker gegen die Wand spielt. Und die Diebstahlgefahr des Sonys ist geringer...
Nicht das du nicht Recht hättest mit deiner Aussage, aber der Markt verlangt nach solchen Smartphones und im Gegensatz dazu, sehe ich niemanden mehr mit einer Kompaktkamera herumlaufen, nicht einmal in Touristenhochburgen und an Sehenswürdigkeiten. Die Zeit ist vorbei.

Ich persönlich würde auch lieber mit einer Kompaktkamera arbeiten, die überwiegende Mehrheit aber nicht.

Kameras werden zukünftig mehr und mehr Equipment für Spezialisten und Profis, der Otto-Normalbürger wird sie weder brauchen, noch haben wollen.
 
Zuletzt bearbeitet:

das_mav

Commodore
Dabei seit
März 2012
Beiträge
4.986
Bitte in der Tabelle nicht fälschlicherweise microSD angeben.
Das P30 nutzt wie alle anderen Kirin980 Vertreter aus dem Hause Huawei eben nicht dieses, sondern sein eigenes Format.
Gerade bei diesem auf Fotos ausgelegten Fokus finde ich dieses Detail durchaus wichtig. Im Fazit der Bewertung wird dies' dann auch korrekt, sogar als Minuspunkt angegeben.

Wie ihr auf "ab 999Euro" kommt ist auch interessant. Im Preisvergleich wird man ab 799Euro fündig, amazon hat es lieferbar um 829 Euro.

Edit: Okay, letzteres ist wohl dem Umstand geschuldet, dass der Test schon vor Ostern fertig war aber erst jetzt kam denke ich. Da sieht man mal wie (nicht) preisstabil Android Geräte sind ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top