i5-4440 aufrüsten

Tyler_D

Lieutenant
Dabei seit
März 2007
Beiträge
598
Hallo,

ich spiele aktuell mit einem i5-4440 und einer AMD 280X mit 8GB RAM Battlefield 5 (FullHD Medium).
Während die GPU immer "nur" ca. 70-80% ausgelastet ist, ist die CPU ständig am Limit.
Da ich nicht mehr so viel zum spielen komme (Familie....) überlege ich eine "kleine" Aufrüstung: Eine neue CPU muss her.
Ich habe mich schon umgeschaut und der i7-4790K wäre die schnellste CPU, die mein Board (Asus H87 Pro) unterstützt.
Es wären also 4+4(HT) Threads mit 4Ghz statt 4 Threads mit 3,1 GHz. Zusätzlich könnte man noch übertakten (geht das mit meinem Board oder braucht man da spezielle Chipsätze?).
Ich würde - auch als Investition in die Zukunft für die nächste große Aufrüstung - einen besseren Kühler (z.Zt. Intel boxed) investieren - hier würde ich mich auch nicht lumpen lassen und gleich einen großen Noctua Kühler kaufen.
Meint ihr mit der neuen CPU läuft BF5 spürbar schneller oder lohnt sich der Aufwand nicht - zumal man die CPU ja eh nur noch gebraucht bekommt...

Gruß
Tyler
 

T3mp3sT1187

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
1.887
H87 wirst du nicht OCen können, aber ein i7 bringt schon mehr als ein i5 ;)
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
47.285
OC geht bei Intel seit geraumer zeit nur noch mit Z- bzw X-chipsätzen. nen spürbaren leistungsschub wird der 4790K bringen (allein HT kann hier ~40% bringen), allzu viel solltest du dafür aber nicht mehr ausgeben.

Noctua hat wirklich sehr gute kühler im sortiment, P/L ist aber nicht unbedingt deren stärke. will sagen: es gibt auch sehr gute kühler für weniger geld.
 

officeee

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
897
4770 oder 4790 non-K wäre noch halbwegs sinvoll, die sind preislich auch nicht so daneben wie die Ks.
Für <= 100€ ist ein 4770 gebraucht imho noch ganz ok P/L.

AllCore-OC (sprich max. singlecore Freq -> Allcore Freq.) geht imho auch mit den meisten H-Chipsätzen. Obs mit non-K CPUs geht hab ich nicht mehr im Kopf.
 

IBISXI

Banned
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.723
Soweit ich mich erinnern kann brauchst du für Overclocking einen Z Chipsatz.
Nagle mich aber bitte nicht darauf fest.

4C/4T würde aber schon was bringen und deine jetzige Grafikkarte auslasten.

Im Moment steigen viele auf Ryzen um.
Schau mal in der Bucht ob Du ein günstiges Komponentenbundle findest.
(Mainboard, CPU, Kühler)
 

Christian1297

Commander
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
2.190
Aufgrund der hohen Gebrauchtpreise für die Intel Prozessoren würde ich eher die Plattform wechseln und einen RyZen 3600 (200€) anschaffen.

Da die neuen AMD Prozessoren sehr effizient sind reicht da bei normalen Ansprüchen auch der mitgelieferte boxed Kühler. Du sparst also über 50€ die sonst einer von Noctua kostet.

DDR4 RAM ist aktuell sehr günstig zu haben - 16 GB für 60€.

Beim Mainboard kannst du je nach Anforderungen zwischen 60€ und 100€ planen.
 

Mordenkainen

Admiral
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
7.726
Du kannst da durchaus noch gebraucht nen Xeon E3 oder Core i7 schießen - die Woche ging mir ein E3-1230v3 für 40€ durch die Lappen. Du bekämest dann einen Quadcore mit HT. Und deinen i5 kannst du verticken... Ist in meinen Augen die ca. 20-30€ Aufpreis durchaus wert.
 

Voltago

Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
2.187
Noctua hat wirklich sehr gute kühler im sortiment, P/L ist aber nicht unbedingt deren stärke. will sagen: es gibt auch sehr gute kühler für weniger geld.
Das kann man jetzt sehen, wie man will. Die initialen Anschaffungskosten sind sicherlich hoch.

Bedenkt man jetzt aber den Support, finde ich das P/L durchaus konkurrenzfähig. Mein NH-D14 werkelt mittlerweile im dritten System und ich hab erst kürzlich vollkommen kostenlos das AM4-Kit zugesandt bekommen (ca. 7€) - acht Jahre nach Kauf.

Klar, es tut auch ein Macho für 40€ locker, die Mehrleistung von den richtig großen Tower-Kühlern ist nicht mehr soooo groß.
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
26.829
Das Thema "wie rüste ich meinen i5 4xxx auf, kaufe ich einen gebrauchten i7 oder kaufe ich einen Ryzen?" gibt es unzählige Male per Suchfunktion zu finden.

Bei dir sind Mainboard, Kühler und Ram murks, also lohnt es sich so gut wie gar nicht, an einen i7 zu denken. Den müsstest du schon extrem günstig bekommen, damit man darüber nachdenken könnte. Unter 150€ geht da wohl nicht viel und dann fehlt dir noch immer Ram und die Grafikkarte ist ebenfalls lahm.

BF5 skaliert auf 12 Kerne und 32GB Ram. Da gilt, je mehr desto besser. Ich denke, du solltest richtig sparen und es ordentlich angehen. (Heißt nicht, dass es nicht mit einem Ryzen 5 3600 auch ginge)
 
Top