i5-750 | GTX260² AMP!

RyoShinzo

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
104
Guten Abend,

ich möchte mir demnächst einen neuen PC kaufen, dieses mal allerdings von mir selbst zusammengebaut. Habe daher in den letzten Wochen recherchiert zwecks CPU, GraKa, ...

Am Anfang wollte ich erst einen Phenom II X4 955 mit einer Radeon 4870 verbauen, da ich aber eher ein Freund von Intel und Nvidia bin, soll der PC nun einen i5-750 und eine GTX260² AMP! verpasst bekommen.

Da ein PC natürlich nicht nur aus einer CPU und einer GraKa besteht, musste ich noch ein paar andere Komponenten auswählen. Beim Mainboard habe ich mich für ein ASUS P7P55D entschieden und beim RAM für ein GeIL 4GB Kit (2x2GB) DDR3-1333 CL7. Ein Netzteil auszuwählen war auch echt schwer, habe mich aufgrund der Bewertungen bei Alternate für ein Enermax MODU82+ 525W entschieden. Das PRO82+ ist zwar billiger, hat aber laut Beschreibung kein Kabelmanagement. Das ganze kommt dann noch in ein Cooler Master Elite 330 Gehäuse. Beim DVD-Laufwerk und der Festplatte habe ich absolut keine Ahnung, habe daher einfach mal eine Maxtor Festplatte und einen Samsung DVD-Brenner ausgewählt.


Hier also nochmal meine Zusammenstellung:

Intel Core i5-750 Boxed
Asus P7P55D
Zotac GTX260² AMP!
GeIL DIMM 4GB DDR3-1333 Kit CL7
Enermax MODU82+ 525W
Maxtor STM3500418AS 500GB
Samsung SH-223C
Cooler Master Elite 330
Cooler Master Silent Fan


Was sagt ihr dazu? Kann ich das so verbauen?

Oder brauch ich doch noch ein anderes Netzteil? Beim ASUS Board gibt es ja noch die Pro, Evo, Deluxe, ... Variante, da bin ich auch überfragt, ob ich da wirklich eins davon brauche. Ich habe nur diese eine Grafikkarte und habe auch nicht vor 10 Festplatten und 10 Laufwerke zu verbauen. Einen eSATA Anschluss brauche ich nicht unbedingt und Firewire hab ich zur Not auch an meinem Laptop.

Vielen Dank!

Gruß,

Schneiber
 

Lord Sethur

Captain
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.941
- NT ist gut, sogar recht großzügig dimensioniert. Das 425er würde auch reichen - sofern du nicht irgendwann ein Multi-GPU-Sys damit betreiben willst. Gibt aber auch noch andere gute NTs (beQuiet Straight oder auch Dark Power etwa)
- Board ist auch gut - guter Preis, angeblich auch ganz gut für OC geeignet. Wenn dir die Ausstattung reicht, tuts das ohne Zusatz; wenn nicht, dann wüsstest du das selbst. ;)

Allerdings würde ich dir eher zu dem AMD-Sys raten - besseres Preis-Leistungsverhältnis. Und schlechter ist AMD in der Preisklasse auch nicht... Ich persönlich jedenfalls bin nicht bereit, dafür zu zahlen, immer beim selben Hersteller zu bleiben. Und so ne Multi-offene CPU ist schon eine feine Sache...

Gruß,
Lord Sethur
 

RyoShinzo

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
104
Ah ein 425W Netzteil reicht auch? Sehr gut, nochmal 20€ gespart. Dankeschön! :)

Wie gesagt, bin Intel und Nvidia Fan, auch wenn AMD eventuell etwas günstiger ist. Meine Freundin hat einen PC mit einem AMD Prozessor und einer ATI Grafik Karte, der macht mir nur Probleme. Muss zwar nichts heißen, aber "never change a running system". ;)

Ich bin eigentlich keiner der seine CPU oder die GraKa übertaktet, daher habe ich von dem Multi-offenen Prozessor eigentlich auch nichts. Das ist auch der Grund, warum ich mir die AMP! kaufe. Ich denke man kann sicherlich die normale kaufen, die 20-30€ günstiger ist und selber übertakten. Aber das überlasse ich lieber den Profis. ;)
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
13.603
ansich ist deine gewählte config stimmig u. gut ausgewählt.
man merkt das du dich vorher informiert hast ....;)
ich pers. hab an deinem neuen sys. nicht´s auszusetzen bzw. zu ergänzen.
evtl. doch am netzteil ...klar reichen dir die ~400W+ auch, allerdings würde
ich doch auf ne nummer höher setzen ....also 500W+

- man weiss ja nicht was so die kommenden nvidias so fressen werden
u. ein wenig " pufferzone " ist eigentlich nie verkehrt.
vielleicht ergibt sich ja auch mal ein sli-upgrade oder wirst trotz neuer
graka die 260GTX weiter verwenden ...man weiss es nicht ....;)
 

RyoShinzo

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
104
Ach ein 525W würde auch für einen SLI Verbund reichen? Na dann ist das natürlich eine Überlegung wert.

Wie sieht das denn in Zukunft aus? Sagen wir in 3 Jahren möchte ich meine GraKa upgraden. Ist es dann sinnvoller eine neue zu holen oder eine dann total günstige GTX260² AMP! per SLI zu verbinden?
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
13.603
man weiss es nicht ...;)
i.d.r. benötigen die " dicken karten " @ last mehr.
ob du 3 jahre mit deiner 260GTX auskommen wirst, steht ebenfalls in den sternen.
denke mal eher nicht bzw. wird es dich bestimmt schon vorher " jucken " ne neue
graka zu holen. bedenke die nvidia ist ne dx10 grafikkarte ...in 3 jahren ist
dx11 etabliert u. die 260´er wird das absolute minimum sein.

- geht recht fix bei pc hardware ...naja 3 jahre ist ja auch ne lange zeit.
 

RyoShinzo

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
104
Bisher habe ich eigentliche alle 3 Jahre einen neuen PC gekauft. Klar konnte ich im letzten Jahr nicht mehr die top aktuellen Spiele spielen, aber das muss ich auch nicht unbedingt immer.

Aber wenn ich mir jetzt meinen eigenen PC baue, dann ist es natürlich wesentlich einfacher, kurz die GraKa auszutauschen. Das ist richtig! ;)

LG Flatron 24" geht als Bildschirm auch in Ordnung, oder?
 
Dabei seit
März 2004
Beiträge
13.603
klar ...LG / Samsung machst i.d.r. in der TN-Panel-Klasse nichts falsch.
vielleicht vorher noch fleißig user-comments lesen bzw. mal auf prad schauen.
 
Top