Bericht Im Test vor 15 Jahren: Asus A7N8X bot alles, was ein Athlon sich wünschte

Robert

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.253
#1
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.700
#2
Also ich habe eines der letzten Asus A7N8 deluxe immer noch gepaart mit einem XP2800m und der macht stabil FSB 200...
 

VoodooMax

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
418
#3
Nostalgie pur... Mein gutes altes EPOX mit dem 333er FSB XP-2800+... Ein Kumpel hatte das ASUS, und einen XP mit 400er, das war echt etwas zickig mit den älteren BIOS-Versionen.
 

valin1984

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.854
#4
Das war das erste Mainboard in einem meiner PCs, dass ich als Jugendlicher selbst gekauft habe...

Damals waren mir PCs nicht so wichtig wie heute und ich blicke etwas wehmütig zurück an diese Zeit...

Danke für den Test CB!
 
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
134
#5
Bitte nicht das Abit AN7 und NF7(2/G) vergessen. Das waren neben dem A7N8X ebenfalls legendere Mainboards. Schade dass es Abit schon lange nicht mehr gibt.

Ja und die guten Zeiten sind leider auch für Asus schon länger vorbei. Damals hatte Asus bei mir (und sonst jeden) ein guten ruf. Asus stand für qualität. Heute mache ich ein bogen um Asus. Nach der Sockel A zeit machte ich mehr und mehr schlechte erfahrungen mit Asus :(
 
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
8.491
#6
Hatte das Deluxe Revision 2.0

so gut es auch war - genau so viele Probleme machte das Teil auch ... es gab extra Seiten (halbe Foren) die sich nur mit dem Board und dessen Fehler beschäftigte .... war trotzdem ne coole Zeit
 
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
3.539
#7
Legendär dürfte wohl auch das Abit BP6 sein, mit welchem man 2 Celerons betreiben konnte. Für denjenigen der beide Prozessoren nutzen konnte der Preis-Leistungs Kracher schlechthin allerdings ist das schon älter als 15 Jahre. :mussweg:
 
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.055
#8
Habe noch ein BP6 mit zwei Celeron 566 drauf müsste mich dem mal wieder widmen.
 

Stratotanker

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
425
#10
Mein damaliger Arbeitskollege hatte dieses Board auch mit einem 1700+ JIUHB und kam auch nicht auf FSB200. Ich habe ihm gesagt, dass der warten soll bis die FSB400 Version vom NForce2 kommt. Hat er aber nicht. Ich habe mir kurz danach das Abit NF7-S Rev2.0 geholt und damit meinen XP 2500+ auf 10*200 gebracht. Habe diese Kombo samt der legendären Windbond BH-5 Speicherriegel immer noch im Keller liegen.
 

Uschi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
440
#11
Wie immer, danke für die Zeitreise. Macht Spaß. :)

Aber diesmal gar keine Umfrage? :confused:
 
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
546
#12
Hatte auch eins und zwar diese Variante A7N8X-X .Da lief FSB 400 stabil .Zuerst mit einem 1800er (Thoroughbred) zum Ende hin noch einen 3000er (Barton) Amd Athlon draufgeschnallt .Nur was war als Graka drauf ? Ich glaube das Board hat 2 Karten gesehen einmal eine NV GeForce4 Ti 4200 und danach eine Radeon 9700pro .Wenn ich mich nicht irre hatte ich mir die 4200 extra wegen Mafia I gekauft .Die 9700pro hab ich bei einem Gewinnspiel gezogen zum 0 Tarif .Das erste und einzig wirklich gute was ich mal gewonnen hatte .
 
Zuletzt bearbeitet:

Pizza!

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.864
#13
Nicht schlecht ein teures Mainboard damals 174€, heute 300€/400€ und mehr.
 
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
901
#14
Ich sag nur Nvidia Soundstorm :)
 

happyweekend

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
26
#16
Ohje, das war das Board, das mich fast in den Wahnsinn trieb.
Erste Bestellung: Board schmiert immer ab sobald CPU Last drauf war. Einfach Reboot.
Ersatzboard: Geht an, aber erkennt keine CPU. Immerhin konnte man mit der Lüftersteuerung das TV Programm umstellen, da war irgendwas komplett hinüber.
2. Ersatzboard nach Testung aller restlichen Komponenten: Ging nur mit einem RAM Riegel, bei 2 Reboots.

Alles mehrfach getestet, Komponenten alle in einem 2. System problemlos gelaufen...

Danach ging's dann doch zu Intel und Asus hat mich bis zum Nexus 7 2013 nie wieder gesehen, was auch mindestens noch die nächsten 10 Jahre so bleibt, das Tablet hatte zig Baufehler...
 
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
1.048
#17
<hier stand Unsinn, kann gelöscht werden>
 

NMA

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
698
#18
Zu Sockel "A" Zeiten nebst der Kondensatorpest ein sehr häufig anzutreffendes Motherboard in der damaligen Zeit.

Zu Beginn hatte auch ich mit dem 3200+ Probleme FSB 400 durchsetzen zu können.
Später lief es dann "problemlos" mit einer Radeon X1600pro (@ 870MHz) und 1,5 Gigabyte DDR 400 RAM.

Bei einigen Systemen war "Tüftelarbeit" stehts inklusive... ^^
 

kickloch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
498
#20
Ich habe auch die Revision mit dem nForce2 Ultra 400 gehabt (Board Version 2.0). Mit Barton 3000+, 512 MB Corsair TwinX 3200LL Kit usw. hat es mir viel Spaß gemacht und ich konnte damals viele Probleme, die andere mit NV "Schrottsätzen" hatten, gar nicht so nachvollziehen.

Naja, es gab aber auch ein Soltek Board mit der Single Channel Variante des nForce, welches so gut konfiguriert war, dass es in Benchmarks die Dual Channel Boards sogar überflügeln konnte. Ich weiß nur nicht mehr genau wie es hieß, SL NV400-64 oder so was... Das hätte ich damals gerne gehabt ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top