Bericht Im Test vor 15 Jahren: Der nForce3 250 Gb gab dem Sockel 754 noch einen Schubs

Robert

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.343

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7.644
Ich bin ja heilfroh, dass man zumindest das Motherboard heute nicht mehr benchen muss.
Wobei es mit Ryzen und dem RAM-OC ja wieder etwas komplizierter wird.
 

deo

Vice Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
6.780
Zu der Zeit noch kein Thema, aber später dann doch: Nachrüsten einer SATA-SSD, der Nvidia keine AHCI-Kompatibilität bot.
Glück hatte der, der einen JMicron oder anderen AHCI-Kompatiblen SATA-Controller vorfand.
 

DerHechtangler

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.782
Danke für die Zeitreisen:).
 

ilovebytes

Ensign
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
230
das waren noch Zeiten als Nvidia Chipsätze für AMD Cpus entwickelte ;)

mein Dfi Lanparty UT Nforce4 Ultra mit Athlon64 3000+ hat mir damals viel Spass gemacht ... wenn ich so nachdenke schade das ich es damals wieder verkauft habe als ich auf den Core 2 Duo E6700 umgestiegen bin
 
Zuletzt bearbeitet:

xdevilx

Ensign
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
131
der Nforce 3 250 war mein erster Eigenbau PC ( K8N-E Deluxe mit nem 3000+ Clawhammer und 1 GB DDR 333 von Kingston :)
 

anexX

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.549

Cr@zed^

Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.118
Danke @Robert für die ersehnte Kaffeelektüre. :)
Ein nForce 3 250Gb hatte ich auch, allerdings für Sockel 939, das Epox EP-9NDA3J. Nie hatte ich solche Probleme mit einem Mainboard zuvor und danach. War dann auch mein letztes Epox, irgendwie sehr unrühmlicher Abgang der Marke.
 
Zuletzt bearbeitet:

Pitt_G.

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
6.713
Und er läuft auch noch unter Windows 10 zumindest mit AM2 ,
 

Chesterfield

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
7.005
Der EPoX mit nForce3 war eine Legende....
Schade , dass solche Hersteller (auch DFI) uns nicht mehr mit Sonderlingen bereichern
 

bendonsky

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
91
Epox Mainboards wurden zu der Zeit noch in Deutschland repariert.....
Heutzutage muss alles in Polen oder Holland repariert werden... SEUFZ
 

Botcruscher

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.871
Soviel zum Thema "Aber der Chipsatz ist heute an einer anderen Stelle1111!!!".

EPOX und DFI... Selbst Asrock hat seine wilden Jahre hinter sich und macht nur noch Stangenware.
 

Schaby

Commodore
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
4.648
Solch ein Board hatte ich auch sehr lange im Einsatz. Also ein Epox mit NForce 3 und meinem ersten Zweikerner, war glaube ich ein AMD 3800(?).
Selbst Asrock hat seine wilden Jahre hinter sich und macht nur noch Stangenware.
Was ist an Stangenware so verkehrt? Ich habe seit ca. 1 1/2 Jahre das Z370 Fatal1ty K6 und das Board hat alles was ich brauche Das hat für knapp 170€ so Sachen wie Dual-Bios, Dual-Lan, Power+Reset Button. Code-Anzeige usw. Ich merke gerade. ist garkeine Stangenware...;)
 
Zuletzt bearbeitet:

j-d-s

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.073
Ich weiß noch, damals brauchte man nForce-Mainboards um SLI nutzen zu können...
 
Top