Bericht Im Test vor 15 Jahren: Die ersten 120-mm-Kühler kühlten gut und leise

Robert

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.374

Ichthys

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
881
Ach ja, die guten alten Zeiten... Damals habe ich die Leitungen durchgeschnitten und irgendwelche Widerstände eingebaut, um die Lüfter via 7v und 5v runterzuregeln. :D
 

Lockdown

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.603
Wow, schon 15 Jahre her. Hatte damals den XP 120 der mich viele Jahre und (dank Retention Kits für AMD) Plattformen begleitet hatte. Ist sogar heute noch im produktiven Einsatz, dank Sockel 775 und Core2Quad noch halbwegs alltagstauglich. Übrigens genau mit dem seltsamen Blau-Transparenten Lufter im ersten Bild. Nicht hübsch, aber stets leise. Klasse Reihe, danke und Weiter so, CB!
 

Cr@zed^

Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
2.425
Danke @Robert für die Zeitreise zur besten Morgen-Kaffee-Zeit. :)
Den XP-120 hatte ich auch und leider vor kurzem eingetauscht... :stock:
War ein Wahnsinns Kühler zu seiner Zeit.
 

R O G E R

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.682
Hatte damals den Zahlmann AluCu auf meine 9800 Pro gepackt.
Das Ding sah schon stylisch aus :-)
 

Enigma17

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
48

Pry_T800

Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
2.870
Der XP120 ist schon legendär! Und was hat sich seid dem am Design oder der Kühlart geändert? NIX!

Ich frag mich, wann mal Nano Tubes oder ganz neue Ansätze kommen, die schon vor ewiger Zeit angekündigt würden?!

Kühlung wird auch immer wichtiger finde ich, da immer mehr Leistung auf kleinerer Fläche abgeführt werden muss!

@Robert

Schöner Test.



Cu der Pry
 

Gradenkov

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.251
CNPS7700Cu ohje... Schon so lange her!?
Der XP 120 war mir pers. damals zu teuer.

Irgend nen User hier oder im. Luxx hatte damals sein PC mit thermalright zugepackt. Thermalright city quasi.
Beeindruckend. Von der Optik/Leistung wie auch vom Preis.

Danke für den kurzen Sprung zurück.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Jan

thehintsch

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
569
Ich hatte damals den Kupfer-Zalman um meinen Pentium 4 3.2GHz zu kühlen. Musste den Lüfter aber immer im störend hörbaren Bereich betreiben, damit die Temperaturen nicht davon liefen :-/ bin dann auf einen Noctua NH-C14 umgestiegen und alles war supi. Dank den kostenlosen Sockel Upgrade Kits kühlt er auch just in diesem Moment meinen i7 :)

War lüftertechnisch schon spannend damals. Hat sich einiges getan.
 

deo

Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
7.401
Damals redete noch keiner von Top Blow Kühler, weil es nichts anderes gab.
Tower Kühler sind die logische Folge, wenn man nicht genug Kühlfläche direkt über dem Board unterbringen kann. Dann muss man in die Höhe.
Gute Top Blow Kühler sind deshalb rar.
 

Hydrogenium

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
22
Also gerade das Kupfer sah damals immer sehr schick aus, die Dinger waren halt echte Brocken (was das Gewicht angeht). Ich hatte damals einen sharkoon mit nem 92er drauf.

Man stelle sich die heutigen Tower mal aus Kupfer vor, ich glaube ohne eine Stütze würden die das Board schrotten.
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
242
@Lockdown: Hier ebenso. Dank Nachrüst-Kit für damals ein paar Euro lässt sich der XP-120 bis AM3+/FM2 nutzen und machte auch auf dem Bulldozer eine gute Figur. Nur die Klemmbügel (Lüfterbefestigung) waren zuletzt etwas verschlissen. Wenn man eines der wenigen Board mit entsprechenden Bohrungen hat, könnte man das Teil sogar auf AM4 montieren.

À propos Thermalright-Rentention-Kit: hat eigentlich jemand spaßenshalber probiert, damit S478-Kühler auf S775 oder AM2/3/etc einzusetzen? Von den Haltebügeln her dürfte das vielleicht möglich gewesen sein.

https://image.macovi.de/images/product_images/1280/638849_0__8280176.jpg
http://thermalright.com/wp-content/uploads/2017/01/300x300xicon_11-300x300.png.pagespeed.ic.3brdE93wqg.png
 
Zuletzt bearbeitet:

H3llF15H

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
3.356
Jeden Samstag stelle ich mit Erschrecken fest, was ich doch alles an Hardware besessen habe. In diesem Fall ist es der Zalman CNPS7700-Cu
 
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
131
Schade, dass Zalman heute im Grunde kaum mehr eine Rolle spielt - die Kupferkühler sind einfach legendär. Nachdem die CPU damit nun leise gekühlt wurde, konnte man sich gleich dem nächsten Projekt widmen - nen Accelero an die Grafikkarte schrauben 😂

Es ging dann weiter die 9700(pro) / (9500(pro) auch silent bzw. sogar lautlos zu kühlen.
https://www.amazon.de/Zalman-VGA-Heatsink-W-Heatpipe/dp/B00020P8HI
http://www.pc-extreme.de/artikel/kuehler/zalman-vga-zm80-hp/
https://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Kuehler-Grafikkarte-255486/Tests/Zalman-ZM80C-HP-227440/
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
10.861
Klasse, dass das Thema mit dem Lüfterwechsel von den damals etablierten 80/92mm auf dann 120mm wieder aufgegriffen wird :daumen: In dieser Zeit war ich nicht so "hardware-enthusiastisch" wie derzeit und hatte mich schon ein paar Mal gefragt, wie und wann genau dieser Wechsel stattfand.

Damals, also ~2005, hatte ich noch ein Chieftec CS-601 Gehäuse, also der Klassiker schlechthin. Und wenn ich mich richtig erinnere, gab es da eine Unmenge an Lüfterplätzen, aber alle winzig klein, also für die 80/92mm Lüfter :D

Edit: Ach ja, und als Lüfter waren doch damals die Papst-Lüfter angesagt. Und für den P4 hatte ich einen Verax P14 drauf.
 

DeGeorg

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
93
Diese alten Kühler taugen auch noch wirklich was.
Ich hab für meinen NAS /Game-Server kürzlich einen Thermalright SI-128 (Nachfolger des SI 120) bei ebay für 4€ inklusive Versand gekauft. Hab auch vorher den CB Testbericht gelesen ob der etwas kann.
Seit dem ist er unhörbar bzw unhörbar solange keine Zugriffe auf die Festplatten sind und die im Ruhemodus sind. Mensch Festplatten sind laut.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tzk

Roche

Captain
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
3.846
Ich hatte damals den Zalman 7700AlCu auf einem AthlonXP 2800+.
War schon n geiles Ding.
Vor allem die kleine Lüftersteuerung, die man aus dem Gehäuse herausführen und dann irgendwo ankleben konnte.
 

Gewürzwiesel

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
6.710
Den AXP-120 habe ich auch ewig genutzt und aktuell seinen großen Bruder, den Thermalright AXP-140 verbaut
 
Top