input/output error nur bei Linux

MiamXD

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
873
Ich habe mir einen kleinen Raspberry Pi basierten NAS gebaut. Dazu habe ich eine 1tb Intenso(Saturn) 2,5" USB 3.0 Festplatte an einem aktiven USB Hub angeschlossen und diesem mit dem Pi verbunden. Dies funktionierte 2 Wochen lang einwandfrei. Danach bin ich dann in den Urlaub gefahren und die Kombo war zwei Wochen ausgeschaltet und stromlos.
Seit ich wieder da bin, habe ich jedoch das Problem, dass in unregelmäßigen Abständen, aber mehrmals am Tag, die Festplatte nicht mehr lesbar ist.
Beim Zugriff auf die Partitionen kommt eine Fehlermeldung:
Code:
reading: /mit/hdd2/music input/output error
Führe ich jetzt jedoch ein Mount -a aus, kann ich direkt wieder auf die Daten zugreifen. Nun dachte ich, die Platte wäre kaputt, doch sie funktioniert unter Windows tadellos und längere Zeit, und Crystal Disk Info findet auch keine Probleme.

Ich bin echt ratlos, woran das ganze liegen kann. hat schonmal jemand ein ähnliches Probleme gehabt und/oder weiß, wo mein Problem liegt? Hilfe wäre echt super!...
 

MiamXD

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
873
dmesg wollte ich posten, musste dann nur warten, bis der Fehler wieder auftritt
Code:
[412741.201197] hub 1-1.3:1.0: USB hub found
[412741.201664] hub 1-1.3:1.0: 4 ports detected
[412741.478534] usb 1-1.3.3: new high-speed USB device number 55 using dwc_otg
[412741.620888] usb 1-1.3.3: New USB device found, idVendor=174c, idProduct=55aa
[412741.620916] usb 1-1.3.3: New USB device strings: Mfr=2, Product=3, SerialNumber=1
[412741.620933] usb 1-1.3.3: Product: ASMT1053
[412741.620946] usb 1-1.3.3: Manufacturer: asmedia
[412741.620959] usb 1-1.3.3: SerialNumber: S2RXJ9ED408267      
[412741.622235] scsi25 : usb-storage 1-1.3.3:1.0
[412742.626021] scsi 25:0:0:0: Direct-Access     ST1000LM 024 HN-M101MBB   0    PQ: 0 ANSI: 6
[412742.629713] sd 25:0:0:0: [sdk] 1953525168 512-byte logical blocks: (1.00 TB/931 GiB)
[412742.630906] sd 25:0:0:0: [sdk] Write Protect is off
[412742.630938] sd 25:0:0:0: [sdk] Mode Sense: 43 00 00 00
[412742.632035] sd 25:0:0:0: [sdk] Write cache: enabled, read cache: enabled, doesn't support DPO or FUA
[412742.669370]  sdk: sdk1 sdk2 sdk3
[412742.673393] sd 25:0:0:0: [sdk] Attached SCSI disk
[418220.005138] usb 1-1.3: USB disconnect, device number 54
[418220.005169] usb 1-1.3.3: USB disconnect, device number 55
[418220.007002] sd 25:0:0:0: [sdk] Synchronizing SCSI cache
[418220.007250] sd 25:0:0:0: [sdk]  
[418220.007269] Result: hostbyte=0x01 driverbyte=0x00
[418220.249053] usb 1-1.3: new high-speed USB device number 56 using dwc_otg
[418220.350823] usb 1-1.3: New USB device found, idVendor=05e3, idProduct=0608
[418220.350854] usb 1-1.3: New USB device strings: Mfr=0, Product=1, SerialNumber=0
[418220.350869] usb 1-1.3: Product: USB2.0 Hub
[418220.351963] hub 1-1.3:1.0: USB hub found
[418220.352425] hub 1-1.3:1.0: 4 ports detected
[418220.629308] usb 1-1.3.3: new high-speed USB device number 57 using dwc_otg
[418220.771647] usb 1-1.3.3: New USB device found, idVendor=174c, idProduct=55aa
[418220.771677] usb 1-1.3.3: New USB device strings: Mfr=2, Product=3, SerialNumber=1
[418220.771693] usb 1-1.3.3: Product: ASMT1053
[418220.771707] usb 1-1.3.3: Manufacturer: asmedia
[418220.771720] usb 1-1.3.3: SerialNumber: S2RXJ9ED408267      
[418220.773051] scsi26 : usb-storage 1-1.3.3:1.0
[418221.776778] scsi 26:0:0:0: Direct-Access     ST1000LM 024 HN-M101MBB   0    PQ: 0 ANSI: 6
[418221.780356] sd 26:0:0:0: [sdk] 1953525168 512-byte logical blocks: (1.00 TB/931 GiB)
[418221.781548] sd 26:0:0:0: [sdk] Write Protect is off
[418221.781583] sd 26:0:0:0: [sdk] Mode Sense: 43 00 00 00
[418221.782674] sd 26:0:0:0: [sdk] Write cache: enabled, read cache: enabled, doesn't support DPO or FUA
[418221.821757]  sdk: sdk1 sdk2 sdk3
[418221.827060] sd 26:0:0:0: [sdk] Attached SCSI disk
[420793.666657] hub 1-1:1.0: port 3 disabled by hub (EMI?), re-enabling...
[420793.666698] usb 1-1.3: USB disconnect, device number 56
[420793.666716] usb 1-1.3.3: USB disconnect, device number 57
[420793.668569] sd 26:0:0:0: [sdk] Synchronizing SCSI cache
[420793.668819] sd 26:0:0:0: [sdk]  
[420793.668838] Result: hostbyte=0x01 driverbyte=0x00
[420793.905072] usb 1-1.3: new high-speed USB device number 58 using dwc_otg
[420794.006858] usb 1-1.3: New USB device found, idVendor=05e3, idProduct=0608
[420794.006888] usb 1-1.3: New USB device strings: Mfr=0, Product=1, SerialNumber=0
[420794.006904] usb 1-1.3: Product: USB2.0 Hub
[420794.007994] hub 1-1.3:1.0: USB hub found
[420794.008458] hub 1-1.3:1.0: 4 ports detected
[420794.285207] usb 1-1.3.3: new high-speed USB device number 59 using dwc_otg
[420794.427542] usb 1-1.3.3: New USB device found, idVendor=174c, idProduct=55aa
[420794.427572] usb 1-1.3.3: New USB device strings: Mfr=2, Product=3, SerialNumber=1
[420794.427588] usb 1-1.3.3: Product: ASMT1053
[420794.427602] usb 1-1.3.3: Manufacturer: asmedia
[420794.427615] usb 1-1.3.3: SerialNumber: S2RXJ9ED408267      
[420794.428903] scsi27 : usb-storage 1-1.3.3:1.0
[420795.432797] scsi 27:0:0:0: Direct-Access     ST1000LM 024 HN-M101MBB   0    PQ: 0 ANSI: 6
[420795.436499] sd 27:0:0:0: [sdk] 1953525168 512-byte logical blocks: (1.00 TB/931 GiB)
[420795.437578] sd 27:0:0:0: [sdk] Write Protect is off
[420795.437610] sd 27:0:0:0: [sdk] Mode Sense: 43 00 00 00
[420795.438701] sd 27:0:0:0: [sdk] Write cache: enabled, read cache: enabled, doesn't support DPO or FUA
[420795.777707]  sdk: sdk1 sdk2 sdk3
[420795.781602] sd 27:0:0:0: [sdk] Attached SCSI disk
[420839.847306] Buffer I/O error on device sdj2, logical block 13107041
[420839.847360] Buffer I/O error on device sdj2, logical block 13107042
[420839.847392] Buffer I/O error on device sdj2, logical block 13107043
[420839.847420] Buffer I/O error on device sdj2, logical block 13107044
[420839.847452] Buffer I/O error on device sdj2, logical block 13107041
[420839.850873] Buffer I/O error on device sdj2, logical block 13107041
[420839.853466] Buffer I/O error on device sdj2, logical block 13107041
[420839.855784] Buffer I/O error on device sdj2, logical block 13107041
[420839.918122] Buffer I/O error on device sdj2, logical block 13107041
[420839.923127] Buffer I/O error on device sdj2, logical block 13107041
[420859.848564] Buffer I/O error on device sdj2, logical block 13107041
Könnte es etwas bringen, hdparm mal zu deaktivieren? Wobei die Disk immer am drehen ist, wenn ich nicht auf sie zugreifen kann
 

freak01

Commander
Dabei seit
März 2002
Beiträge
2.677
hm, das ist ja nicht einmal USB 3.0 - dabei klang das so verdächtig :D



versuch einmal autosuspend zu deaktivieren:

http://forums.debian.net/viewtopic.php?f=7&t=104919

ich hatte ähnliche Probleme und das zu deaktivieren half



es ist also 2-mal aufgetreten


[418220.005138] usb 1-1.3: USB disconnect, device number 54
[418220.005169] usb 1-1.3.3: USB disconnect, device number 55
[418220.007002] sd 25:0:0:0: [sdk] Synchronizing SCSI cache

dann unten nocheinmal


steht powertop zur Verfügung ? evtl. mit dem Tool noch weitere Strom-Spar-Funktionen deaktivieren am USB-Port
 

MiamXD

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
873
Also dir Festplatte unterstützt USB 3.0, aber weder der Switch noch der Raspberry tun das.
Ich probier morgen sofort autosuspend zu deaktivieren aus.
Was meinst du mit "steht powertop zur Verfügung ? " ich kann alles installieren, was aus arm raspbian oder Windows läuft um zu testen.
Wenn du sagst, es kann am stromsparende liegen, kann das etwas mit hdparm und dem spindown zu tun haben?


Und kann es was damit zum tun haben, dass schon vorher immer der Buchstabe des Laufwerks wechselte? Ich hatte nur eine Disk und von SDA bis sdl schon alles gehabt...
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.987
Schau Dir die S.M.A.R.T. Werte mal an, die sollte man von allen Platten regelmäßig im Auge behalten.
 

freak01

Commander
Dabei seit
März 2002
Beiträge
2.677
wenn es das tool "Powertop" (https://01.org/powertop/) über den Paketmanager deiner Distro gibt, installieren oder eben über Crosscompile nachinstallieren und da schauen (ist komfortabler, da man hier über ein paar wenige Tasten Autosuspend abschalten kann)

nur über das Terminal sollte es aber auch gehen:

http://computint.blogspot.de/2012/06/disable-auto-suspend-for-all-usb.html

Code:
sudo su
for i in /sys/bus/usb/devices/*/power/autosuspend; do echo -1 > $i; done

mit hdparm bzw. spindown sollte es insofern weniger zu tun haben, da sich der Laufwerksbuchstabe nicht ändern würde

und die buffer i/o-Fehler sollten nur in den schlimmsten Fällen auftreten (also, laut Holt --> S.M.A.R.T.-Werte per smartmontools, smartctl prüfen)



dass der Buchstabe wechselt hat damit zu tun, dass die Platte im Port abgemeldet wurde - aber irgendwie auch wieder nicht - also nicht ordnungsgemäß und folglich der Buchstabe (noch) belegt ist (ich hatte so was Ähnliches, in meinem Fall lag es an einem komischen Chipsatz im Gehäuse, der sich automatisch - sogar mitten im Datentransfer - abmeldete und die Platte in Standby versetzte, musste deswegen das Gehäuse wechseln, dann trat das nicht mehr auf)


also entweder ist es die Platte (-> S.M.A.R.T.), das Kabel (USB-Kabel auf Wackelkontakt prüfen), der Chipsatz im Gehäuse/Gehäuse (einige ASMedia [und andere] Chipsätze machen unter Linux Probleme mit Disconnects, vorwiegend aber mit USB 3.0; bei anderen können die S.M.A.R.T.-Werte nicht ausgelesen werden, hilft evtl. ein Firmware-Update (?!)) oder eben der USB-Port (Autosuspend, bekannter Treiber-Bug, etc. etc.)


hast du noch andere USB 3.0 Platten, die du anschließen und testen könntest ? damit könnte man herausfinden, ob es an der Platte/Gehäuse-Kombination liegt oder eben am USB-Port (wohl Ersteres)
 

MiamXD

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
873
Hm, als ich Smartmontools installieren wollte, verweigert dpkg den Dienst. Danach ging gar nichts mehr, lieferte alles Segemntation fault, sogar halt und reboot. Ich werde mein Raspberry Linux Image mal neu aufsetzen, vielleicht ist da irgendetwas im argen, wenn der Fehler bleibt, melde ich mich erneut.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.987
Wenn das eine USB Platte ist, kannst Du die auch einfach an den PC hängen und mit CrystalDiskInfo die S.M.A.R.T. Werte auslesen. Poste dann den Screen, aber nur von CDI ziehe vorher das Fenster weit genug auf, so dass alles sichtbar ist.
 

MiamXD

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
873
So hier die SMART Werte nach Crystal Disk Info.Ich hatte mir die schonmal angesehen und mir war nichts aufgefallen, aber das heißt glaub ich nicht so viel. Nur die UltraDMA CRC Fehler lagen meiner Erinnerung nach am Wochenende noch bei 0
 

Anhänge

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.987
UltraDMA CRC Fehler sind Fehler in der Kommunikation zwischen dem SATA Host Controller, in diesem Fall dem USB-SATA Bridge Chip im Gehäuse und dem Controller der Platte. Normalerweise sind dafür die SATA Kabel die Hauptverdächtigen, aber das fällt bei einem Gehäuse ja i.d.R. weg, so dass entweder die Steckverbindung nicht ordentlich sitzt, die Stecker korrodiert sind oder der Chip eine Macke hat, das Gehäuse als getauscht werden muss. Beachte bitte, dass Du vermutlich die Garantie verlierst, wenn Du das Gehäuse öffnest, sofern Du das als ein Komplettgerät gekauft hast.
 

MiamXD

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
873
Sooo, mich hat der "kevent2 may have Been dropped" eintrag gestört, den ich später im dmesg noch gefunden habe. Laut raspberry forum deutet dies auf Netzteil Probleme hin. Dann habe ich festgestellt, dass mein Bruder das Netzteil gegen ein anderes, billigeres und vor allem weniger leistungsfähiges ausgetauscht hat. Nachdem ich das alte Netzteil am Raspberry angeschlossen habe, funktionierte meine Konstruktion wieder für zwei Tage. Jetzt gerade ist das Problem allerdings wieder aufgetreten
Code:
[    5.198516] udevd[157]: starting version 175[    5.325431]  sda: sda1 sda2 sda3
[    5.338193] sd 0:0:0:0: [sda] Attached SCSI disk
[    6.542099] Registered led device: led0
[   11.865790] EXT4-fs (mmcblk0p2): re-mounted. Opts: (null)
[   12.787038] EXT4-fs (mmcblk0p2): re-mounted. Opts: (null)
[   19.273672] fuse init (API version 7.20)
[   24.242923] smsc95xx 1-1.1:1.0: eth0: link up, 100Mbps, full-duplex,
lpa 0xCDE1
[   28.185932] Adding 102396k swap on /var/swap.  Priority:-1 extents:1
across:102396k SS
[ 5745.666281] hub 1-1:1.0: port 3 disabled by hub (EMI?), re-enabling..
.
[ 5745.666323] usb 1-1.3: USB disconnect, device number 4
[ 5745.666343] usb 1-1.3.3: USB disconnect, device number 5
[ 5745.754833] sd 0:0:0:0: [sda] Synchronizing SCSI cache
[ 5745.755080] sd 0:0:0:0: [sda]
[ 5745.755099] Result: hostbyte=0x01 driverbyte=0x00
[ 5745.997739] usb 1-1.3: new high-speed USB device number 6 using dwc_o
tg
[ 5746.099633] usb 1-1.3: New USB device found, idVendor=05e3, idProduct

alNumber=0[ 5746.099681] usb 1-1.3: Product: USB2.0 Hub
[ 5746.109249] hub 1-1.3:1.0: USB hub found
[ 5746.109787] hub 1-1.3:1.0: 4 ports detected
[ 5746.387863] usb 1-1.3.3: new high-speed USB device number 7 using dw
_otg
[ 5746.530200] usb 1-1.3.3: New USB device found, idVendor=174c, idProd
ct=55aa
[ 5746.530230] usb 1-1.3.3: New USB device strings: Mfr=2, Product=3, S
rialNumber=1
[ 5746.530246] usb 1-1.3.3: Product: ASMT1053
[ 5746.530261] usb 1-1.3.3: Manufacturer: asmedia
[ 5746.530277] usb 1-1.3.3: SerialNumber: S2RXJ9ED408267
[ 5746.534872] scsi1 : usb-storage 1-1.3.3:1.0
[ 5747.535242] scsi 1:0:0:0: Direct-Access     ST1000LM 024 HN-M101MBB
 0    PQ: 0 ANSI: 6
[ 5747.539488] sd 1:0:0:0: [sdb] 1953525168 512-byte logical blocks: (1
00 TB/931 GiB)
[ 5747.540631] sd 1:0:0:0: [sdb] Write Protect is off
[ 5747.540669] sd 1:0:0:0: [sdb] Mode Sense: 43 00 00 00
[ 5747.541877] sd 1:0:0:0: [sdb] Write cache: enabled, read cache: enab
ed, doesn't support DPO or FUA
[ 5747.875240]  sdb: sdb1 sdb2 sdb3
[ 5747.882034] sd 1:0:0:0: [sdb] Attached SCSI disk
[58381.725860] Buffer I/O error on device sda2, logical block 13107041
[58381.725965] Buffer I/O error on device sda2, logical block 13107042
[58381.726003] Buffer I/O error on device sda2, logical block 13107043
[58381.726037] Buffer I/O error on device sda2, logical block 13107044
[58381.726069] Buffer I/O error on device sda2, logical block 13107041
es scheint also, als ob der hub den Port der HDD deaktiviert und sich die HDD im folgenden dann nicht mehr richtig anmelden kann.
Das beruhigt mich in sofern, dass der Fehler wohl im Hub liegt und nicht in der HDD oder im Raspberry
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
54.987
Hat deren Gehäuse so ein Y-Kabel um Strom von zwei Ports zu ziehen? Wenn ja, versuche mal ob es besser wird wenn beide angeschlossen sind, vielleicht überwacht der Hub ja die Stromstärke der Ports. Oder das Netzteil ist immer noch zu schwach. Auch die kleinen 2.5" HDDs brauchen zum Anlaufen schon einiges an Strom.
 

MiamXD

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
873
Der Hub ist aktiv, hat ein eigenes 2A Netzteil. Daran hängt nur die Festplatte mit einem normalen Kabel mit einem Stecker, nichts anderes, der Raspberry Pi selber wird jetzt von meinem 1,2A Motorola Netzteil versorgt. Ich habe jetzt allerdings mal einen USB 3.0 Hub bestellt, der sollte auf jeden Fall genügend Strom für die Festplatte liefern. Und falls er das nicht tut, hab ich dann nen Hub am Laptop.
 
Top