News Intel und Alcatel schließen WiMax-Allianz

Tobi

Vater v2.0
Dabei seit
Aug. 2001
Beiträge
2.860
Der Chipriese Intel und der französische Netzwerkausrüster Alcatel haben sich zu einer WiMax-Allianz zusammengeschlossen. Die Unternehmen wollen gemeinsam die Standardisierung, die Entwicklung, die Integration und das Marketing von WiMax-Lösungen vorantreiben.

Zur News: Intel und Alcatel schließen WiMax-Allianz
 

Bluerock

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.970
Hört sich ja gut an für ,die die kein Dsl bekommen können nur wundert es mich das ein Cpu hersteller damit macht.
 

Nicie

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
762
@2
Da sage ich nur "Centrino Technology".
Dieser 802.16 Standart wird dann irgendwann einmal den Nachfolger bilden.
 

Bluerock

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.970
Ja das mit dem Wlan verstehe ich ja aber dsl erstatz? Naja wenn ist damal nicht mit diesem riesen Wlan probelme gibt z.B. Hacker
 

frankkl

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
5.469
"von bis zu 50 Kilometern und Übertragungsraten von bis zu 70 Mbps"

Und wie sieht das im der Praxis aus, (von bis zu)
die richtigen Geschwindigkeiten nur auf ein paar Hundert Metern oder wie ?

(Denke noch an den UMTS und Powerline problemen und versprechungen...)

frankkl
 

iView

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
874
Wie sieht das mit den Pings aus?
Wie darf ich mir diese technik vorstellen?
Wie sieht das mit dem Rückkanal aus?, geht der über herkömliche Telefonleitungen ala SKYdsl oder alles per WiMax?
Fragen über Fragen....
 

Night-Hawk

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
748
ich sehe da auch ein riesiges sicherheitsproblem, man muss doch theoretisch einen empfänger aufstellen und die signalen aufzeichnen und anschließend decodieren(ich weiß ganz so einfach ist das decodieren nicht aber wer es echt will schaft das ohne probleme), was für mich bedeutet das diese technick bei mir nicht in frage kommt
 

DVNO

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
743
ich halte diese ganze wireless entwicklung für unfug. die ganzen signale die durch die gegend fliegen belasten die umwelt, und werden sich auch früher oder spaeter am menschen bemerkbar machen. das hat doch schon mit den handys angefangen. es gibt beweise dafür, dass die ganzen sendeantennen(hochfrequente) und handys die gehirnströme beeinflussen. aber die handy-unterehmen haben es geschafft die gefahren wegzureden. (ist wie bei der atomenergie, und wie es mit den genmanipulierten lebensmitteln sein wird).

mfg lowle
 

iView

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
874
tz Strahlung wasn das.... wir sind doch schon so weich gekocht da kommt es auf die paar strahlen auch nicht mehr an. :D Ne jetzt mal im ernst, die entwicklung geht aber auch klar in die Richtung geräte Handys WLAN usw. mit minimaler strahlung auf den Markt zu bringen.

In diesem Sinne, eine Strahlende zukunft noch.
 

Online-Slider

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
102
Mein allererster Gedanke war TCPA / Palladium - oder wie man es auch immer nennen mag. Denn so richtig Sinn macht eine Allianz zwischen Alcatel und Intel ja nicht. (Naja für die Centrino Geschichte vielleicht, aber sonst...!?)
 
Top