interne Festplatte über USB wird heiß und nicht erkannt

frodo3

Newbie
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2
Hallo zusammen!
Ich habe eine alte Festplatte (Seagate U6 ST340810A) mit einem Adapter (IDE auf USB) und dem zu dem Adapter gehörenden Netzteil angeschlossen, um die Daten von der alten Platte auf meinen PC zu ziehen.
Das Problem ist, dass die Steuerplatine der Platte heiß wird, es verbrannt riecht und die Platte nicht erkannt wird. Dazu gibt es hier schon einen Thread, allerdings kann ich auf meiner alten Platte noch nichts Durchgeschmortes sehen, ich habe sie anscheinend immer schnell genug wieder abgemacht.
Das Netzteil habe ich über den 4-poligen Stromanschluss angeschlossen und er liefert 5 V / 1,5 A oder 12 V / 1,5 A. Googlen ergab, dass das quasi immer so ist, kann es trotzdem sein, dass es irgendwie zuviel Spannung / Stromstärke war?
 

And.!

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.855
Läuft die Platte überhaupt an? D.h. dreht sie sich wenigstnes? Wenn nicht, und die Elektronik heiß wird, was sie eigentlich nicht sollte, ist sie wahrscheinlich durchgeschmort.
 

frodo3

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2
Ich würde sagen, sie läuft nicht an. Komischerweise geht die LED am Netzteil, die anzeigt, dass es Strom hat, Sekunden nachdem die Festplatte angeschlossen ist aus und die Festplatte gibt einen extrem hohen Fiepston von sich, der aber nach unregelmäßigen Zeitabständen wieder ausgeht.

Wenn sie durchgeschmort ist, gibt es eine Chance, die Daten noch zu retten?
 
Top