Internet Datenhafen bei Nichtbenutzung abschalten?

powerschwabe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
370
Ist es möglich eine Interne 3,5 Zoll die als Datenhafen läuft über das Windows abzuschalten, so daß diese nicht ständig mitläuft?
 

CBCrosser

Commander
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
2.692
Tut sie automatisch nach 5-10 Minuten und ja das kann man.
Ein wenig googlen und deine Antwort erhält sogar eine Anleitung ;)
 

Soulii

Banned
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
478
zumal wo soll denn bitte der sinn dabei sein...
stromsparen kanns ja nicht sein...
 

lolmachine4

Ensign
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
218
Sinn und Zweck erschließt sich mir hier auch nicht.. Eine Green-Platte nimmt fast nichts und ist leise.. Wenn Sie dagegen aller 10 Minuten schlafen geht muss sie bei Benutzung jedesmal anfahren (=altert schneller) und man wartet 10 Sekunden darauf bis man an die Daten rankommt..
Falls dir das egal ist geht das (bei Windows 7) über die Systemsteuerung -> Energieoptionen.
 

gbene

Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.614
jetzt überleg mal, wie viel Watt so eine Platte braucht. Wahrscheinlich ~ 7 Watt unter volllast. Das ist zwar auch schon was, nur wie lang läuft die platte unter vollast? und was verbraucht der Rest des Systems. Ich würde es so lassen wies jetzt ist.
 

Soulii

Banned
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
478
volllast interessiert ja nicht.
er will ja abschalten, wenn sie im idle ist...was nur keinen sinn macht.
im idle gönnen sich interne hdds zwischen 0,1 und 0,2 Watt

das macht dann in summe bei 5h idle, jeden tag, aufs ganze jahr, wahnwitzige 20 cent...
 

Yuuri

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
12.630
Wie oft schaltest du sie ab? Die Platte geht eher beim Anlaufen kaputt, als dass sie 24/7 durchläuft.
 

powerschwabe

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
370
Es geht mir nicht um den Stromverbrauch sondern um die allgemeine Laufzeit der Platte. Sie muß doch nicht laufen wenn ich z.B. 10 Stunden nichts von der Platte benötige da Sie nur als Datenhafen dient.
 
E

etheReal

Gast
Du könntest dir auch so einen Power-Switch kaufen, und die Platte bei Nichtbenutzung abschalten/abgeschaltet lassen.

Damit das funktioniert, muss auf jeden Fall AHCI aktiv sein, damit Hotswap funktioniert. Vor dem Abschalten muss die Platte dann auf jeden Fall ausgeworfen werden. Bei einigen Mainboards muss man dazu den jeweiligen SATA-Anschluss als extern oder hotswap im Bios einstellen, damit die Platte sich dann auswerfen lässt.
Beim Windows AHCI Treiber msahci erscheint die Platte dann ganz normal unter den auswerfbaren Laufwerken, wie z.B. auch USB Sticks oder USB Festplatten. Bei anderen AHCI Treibern muss man u.U. auf das Tool Hotswap! zurückgreifen.

Die Windows-interne Abschaltung über die Energiespareinstellungen finde ich persönlich nicht so gut - aber ausprobieren kannst du es zuerst mal - es wäre jedenfalls kostenlos, und vielleicht kommst du damit zurecht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top