News iOS App Store: Das Ende der 32-Bit-Apps rückt näher

tobias84

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
419
#1
32-Bit-Apps erschienen am Sonntagabend für einige Stunden nicht mehr in den Suchergebnissen von Apples iOS-App-Store. Wer gezielt über das Sucheingabefeld nach entsprechenden Anwendungen suchte, erhielt stattdessen App-Alternativvorschläge, die bereits als 64-Bit-Version vorliegen.

Zur News: iOS App Store: Das Ende der 32-Bit-Apps rückt näher
 
Dabei seit
März 2009
Beiträge
187
#2
Dann noch schnell die alte Hardware verramschen bevor sie garnichts mehr wert ist. 😨
 

Flatsteff

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
860
#3
Naja, die meisten Apps brauchen ja eh eine IOS Version, die auf den alten Geräten nicht mehr zu installieren ist, oder einfach nur unbenutzbar langsarm funktioniert.
Ärgerlich wäre es halt, wenn man auch ältere Versionen nicht mehr über den Appstore beziehen kann, weil alle 32Bit Apps rausfliegen. aber dafür gibt es ja die Alternativen Stores im Jailbreak.
Wenn so alte Hardware irgendwann mal nicht mehr Unterstützt wird ist das OK, mein Iphone 4s bleibt jedenfalls als Mediaplayer und Navi im Auto .
 
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
144
#4
habe noch ein 3GS und ein iPad 2 (nicht Air 2) auf iOS 6.x laufen. Klappen prima und sind dank Jailbreak so variabel einsetzbar wie kein aktuelles Gerät.
Oder wie kann ich bei meinem iPhone 7 auch mit abgedunkelten Bildschirm Youtube-Podcasts hören bzw. diese sogar runterladen und dann offline weiterhören?
Wie kriege ich einen systemübergreifenden Equalizer integriert ins System, der in allen Apps funktioniert?

usw. die Liste lässt sich beliebig lang mit nützlichen Tweaks erweitern, die ich im Alltag nicht mehr missen möchte. Aus dem Grund tausche ich demnächst mein iPhone 7 gegen ein iPhone 6 mit iOS 8.4.
 
Dabei seit
März 2007
Beiträge
9.015
#6
Manche Menschen lieben das Risiko. Lass ihn doch :D
 

EduardLaser

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
62
#8
Wollte mir am Wochenende ein 5c holen, aber dann habe ich mich aufgrund dieser Thematik doch für das SE Entschieden. Hatte vorher ein 7 Plus, aber das ist zu groß für mich, genauso wie die 6er und 7er.
 

Ghostshield

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
80
#9
Würde mich freuen wenn der pc mal langsam auch only 64Bit wird.
 

estros

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.084
#10
Alte Phones werden weiterhin die jetzigen 32 Bit Apps laden können, kompatibel eben zu der jetzigen iOS Version. Es bleibt also eine Frage der Entwickler, ob sie ohne Updates die Online-Anwendungen unterstützen werden.

PS: watchOS dürften damit das letzte 32 bit Betriebssystem sein.:)
Wollte mir am Wochenende ein 5c holen, aber dann habe ich mich aufgrund dieser Thematik doch für das SE Entschieden. Hatte vorher ein 7 Plus, aber das ist zu groß für mich, genauso wie die 6er und 7er.
350€ und du hast für mind 4 Jahre (Update Support) Ruhe. Auf jedenfall das SE!
So habe ich es auch gemacht, das iPhone 5 hat nach 4,5 Jahren gute Dienste erwiesen.
 
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
3.457
#11
Zum Glück hat mein iPhone 5S mit dem A7 eine 64-Bit-CPU verbaut.
Bis jetzt ein gebrauchter Glückskauf, voll zufrieden!!!
Hab vor nem halben Jahr auch ein 5s gebraucht gekauft, weils keine Win 10 Mobile Geräte mehr gibt denen ich ein längeres Leben zutraue und das Android-Ökosystem eine einzige Katastrophe ist.

5s auch aus genau aus diesem Grund. War etwas teuerer, aber dafür 64 Bit. Punktlandung würde ich sagen :D
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.287
#12
War nicht das geniale an OSX und iOS das die meisten Apps ohnehin als universal Binary nutzbar sind?

tmkoeln
 
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
2.156
#13
Damit muss mein iPhone 5 in Rente.
Ich hoffe ich bekomme noch 50 Euro dafür.
Welches iPad mini hat eine 64Bit CPU?
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
4.763
#14
weils keine Win 10 Mobile Geräte mehr gibt denen ich ein längeres Leben zutraue
Ja, da werden keine Ressourcen mehr reingesteckt. Keine Updates, offene Sicherheitslücken, etc. pp.

Auch wenn die Apple Geräte relativ teuer sind, so weiß man doch sehr genau was man hat und kriegt. Aber eben auch nur relativ(!) teuer. Die Oberklasse bei anderen Herstellern spielt auch in diesen Preisregionen.

Bei meinem iPhone 6S kann ich mir sicher sein, dass es bis 4-5 Jahre nach dem Release Softwareupdates kriegt, die gleichzeitig für alle Geräte rauskommen. Und wesentlich länger hält auch kein Android oder Windows Phone.

Mich stört eigentlich nur, dass die Geräte immer größer werden und dass ich die gebotene Leistung überhaupt nicht brauche. Das ist der einzige wirkliche Pluspunkt den ich der Android Vielfalt abgewinnen kann.

Aber zum Glück ist das hier ein freies Land und jeder kann das kaufen was er will :)

BTT: Ich find's gut, dass Apple in diesem Punkt konsequent ist und nach und nach die veralteten Technologien über Bord wirft. Dadurch lässt sich dann sicherlich der Prozessor wieder etwas verkleinern, weil uralte Befehlseinheiten rausgeschmissen werden können.

An anderen Stellen finde ich dieses konsequente Vorgehen allerdings nicht so prickelnd: Klinken-Buchse, MagSafe, USB-C only.
Mit USB-C könnte ich super leben, wenn sie nicht gleichzeitig überall ihren Lightning Anschluss durchsetzen müssten: Wozu braucht die Fernbedienung meines Apple TV einen Lightning Anschluss zum Akku aufladen?!

Wenn sie jetzt in den kommenden 1-2 Jahren ALLES auf USB-C umstellen würden, fände ich das genial. Aber das wird wohl nicht so schnell passieren. Wäre auch ziemlich blöd den ganzen Kunden gegenüber, die sich ganz viel Lightning Hardware ins Haus gestellt haben.
 
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
144
#16
Zum Glück hat mein iPhone 5S mit dem A7 eine 64-Bit-CPU verbaut.
Bis jetzt ein gebrauchter Glückskauf, voll zufrieden!!!
Ergänzung ()

Ich auch, zum telefonieren, internet funktioniert nicht mal mehr über WLAN :D .
Internet klappt hier prima auch auf dem 3GS. wüsste auch nicht, wieso es das nicht sollte.
Ergänzung ()

Du glaubst also nicht mehr daran das der 10.3.1 Jailbreak kommt?
doch, bestimmt. aber 2017 nicht mehr. und das warten ist mir zu doof. dann lieber eine alte iOS version mit allen erdenklichen freiheiten.
 

Karl_Bucho

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
86
#17
iOS hatte mal die Marktmacht um Appentwickler zum Handeln zu zwingen. Die Zeit ist aber vorbei, Android ist auf über 85% der Smartphones. Apple sollte also schauen dass sie nicht wertvollen Appstore-Content verlieren in dem man 32Bit-Apps einfach kicked. Angesichts der veränderten Realitäten ist nämlich durchaus damit zu rechnen, dass viele Developer mit einem Schulterzucken reagieren da ihre Android-Version ohnehin gut läuft.
 

Sc0ut3r

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.861
#18
von meinen hunderten von apps, sind grade mal noch 2 auf 32bit basis, die ich garnicht mehr nutze

also wem juckt es, ob sie im kommenden ios11 noch funktionieren
 

YforU

Commander
Dabei seit
März 2001
Beiträge
2.856
#19
Angesichts der veränderten Realitäten ist nämlich durchaus damit zu rechnen, dass viele Developer mit einem Schulterzucken reagieren da ihre Android-Version ohnehin gut läuft.

Der Marktanteil ist aufgrund der deutlich unterschiedlichen Ansätze der Ökosysteme kein Indikator. Bis dato ist der addierte jährliche Umsatz welcher über Google Play und third-party Android stores generiert wurde geringer gewesen als bei Apples App Store alleine. Das dürfte sich 2017 ändern. Trotzdem wird der App Store nach Umsatz noch auf lange Sicht der größte einzelne Store bleiben.
 
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
2.315
#20
iOS hatte mal die Marktmacht um Appentwickler zum Handeln zu zwingen. Die Zeit ist aber vorbei, Android ist auf über 85% der Smartphones. Apple sollte also schauen dass sie nicht wertvollen Appstore-Content verlieren in dem man 32Bit-Apps einfach kicked. Angesichts der veränderten Realitäten ist nämlich durchaus damit zu rechnen, dass viele Developer mit einem Schulterzucken reagieren da ihre Android-Version ohnehin gut läuft.
Mit den Schultern zucken die eher auf Android. Apple schafft es mit gerade mal 15 Prozent Marktanteil den Ton anzugeben. Das beginnt bei der App-Pflege und endet bei der Tatsache, dass Apps fast immer zuerst für iOS kommen ( siehe Super Mario ).

Zudem: Wer es nicht schafft, seine App seit 2013 auf 64bit zu bringen ( das schafft eine einzelne Person an einem Tag ), der hat es sowieso nicht anders verdient. 64bit Apps unter iOS gibt es nicht erst seit gestern. 4 Jahre sollten wohl genug Zeit sein.
 
Top