Ist dieses Strommessgerät ok?

Harper

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
599

TalBar

Captain
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
4.003
wieso sollte das messgerät nicht in ordnung sein?

gibt billigere modelle aber das tut auch seinen zweck
 

Harper

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
599
Naja ist die Genauigkeit und der Eigenverbrauch ok?
 

_Lukas_

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.340
Das ist top, auf 1 oder 2 Watt Tolleranz kommt es nicht an!
 

KoreaEnte

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.352
Wenn du keinen Standby-Strom oder ähnliches messen willst, wird das schon ok sein.
 

Harper

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
599
Hab gesehen, dass es auch Geräte gibt, die ab 0 Watt messen. Dieses beginnt erst ab 15...
 

KoreaEnte

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.352
Dann baruchst du ein anderes, zum Beispiel das Voltcraft Energy Monitor 3000.
 

hongkongfui

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
2.071

chp

Lieutenant
Dabei seit
März 2010
Beiträge
854
Hier kann man sich (legal) den ct-Test aus dem Jahr 2008 angucken. Das Messgerät Profitech KD-302, welches im Test zu den besten gehört, gibt's bei Reichelt für 10€.
 

Harper

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
599
Danke, werde mir dann wohl das von Reichelt holen.
 

Black_OC_Power

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.199
Ich hab das von Reichelt auch da rum liegen, massiv Qualität und misst ab 0,2 Watt
spitze...:p


Edit: Danke case
 
Zuletzt bearbeitet:

Falko87

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
466
Ein Problem von dem meist nirgendswo was erwähnt wird ist die Blindleistung, welche schlechte Messgeräte einfach mitmessen und damit ein zb ausgeschaltenes Netzteil als Stromschleuder darstellen obwohl nicht wirklich Strom verbraucht wird.
Ich würde dir das Voltcraft 3000 empfehlen.
 

KoreaEnte

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.352
Wenn er auch Standby-Strom messen will, muss er aber das Energy Monitor 3000 nehmen. Habe beide Messgeräte hier und dein empfohlendes zeigt bei kleinen Verbrauchern einfach 0 Watt an.
 

Falko87

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
466
Ok gut zu wissen. Habe bisher nur das Energycheck3000 mit einem Noname verglichen...
 

Abolis

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
718
Oft hilft der Trick zum Verbrauchsmessen mit dem Dazuschalten von bekannten Verbrauchern... beispielsweise einer 100W-Glühbirne.
Fast alles einfachen Messgeräte haben Probleme bei geringen Leistungsaufnahmen... oder aber bei stark schwankenden. Schönes Beispiel dafür sind Elektronikgeräte die sehr hochfrequent ihre Stomaufnahme ändern. Sieht man toll bei einem PC den man mal an ein hochqualitatives Strommessgerät hängt (rede hier nicht von 10Euro Dingern.... sondern von professionellen Geräten), und auf einmal feststellt... da fehlen ja locker mal eben 20-30W....

Durch das erhöhen der Last kommen die meisten einfach gebauten Geräte eher damit klar.
 

Harper

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
599
Kann es sein, dass ich bei BF BC2 zocken über 300 Watt Verbrauch habe?

Idle so ca. 200 Watt.

Mitgerechnet ist der Monitor und die Lautsprecher sowie Telefon + Fritzbox.

Hab nen Phenom II X4 955, HD 5830.
 
Top