Jedes Spiel "Crash to Desktop"

dominiczeth

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.031
Hallo Leute,

Jetzt muss ich auch Mal mit einem Problem hier her weil ich gerade keine Ideen mehr habe.

Seit einer Weile stürzt jedes Spiel nach 10 Minuten oder auch erst nach 1-2 Stunden ab.
Meist einfach nur ein Crash to Desktop, manchmal aber auch bluescreen die auf Speicherprobleme oder Treiber hinweisen, aber meist sehr unklar sind (sorry, hab jetzt keine Infos parat).

Auf jeden Fall steht nach dem Absturz im Ereignismonitor folgendes unter Anwendungen:

application error c0000005
Und dann die jeweilige .exe (FIFA 20, GTA 5, AC Odyssey,... Egal immer das gleiche)

Was ich probiert habe:

  • sfc scannow (beim ersten Mal ein Fehler, beim 2. Mal alles i.o.)
  • Grafikkartentreiber mit ddu gelöscht und neu installiert
  • memtest - alles i.o.
  • Sound-Karten Treiber aktualisiert
  • chkdsk durchgeführt

Und noch mehr was mir gerade nicht mehr einfällt.

Sogar CPU von 6700k auf 7700k gewechselt, da ich die alte in Verdacht hatte. War es aber nicht. Hab Prime und Furmark gleichzeitig laufen lassen - völlig stabil.

Aktuelles System:
RTX 2080ti
I7 7700k derzeit bei 4,9ghz
32gb RAM 2666mhz
Netzteil cougar 600W (ist schon etwas älter)
System auf einer nvme pcie SSD
Windows 10 in der stets aktuellen Version
Asus Phoebus pcie Soundkarte

Arbeitsspeicher werde ich nochmal komplett wechseln nächste Woche, da hab ich neuen gebrauchten geordert.

Ich hab bestimmt noch was vergessen... Aber so viel erstmal zu den Infos.

Hat jemand noch Ideen?
 

dominiczeth

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.031

W0lfenstein

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.756
Passiert mir immer bei instabielem OC ( wenn ich die max Grenzen auslote) , oder Ram der falsch betrieben wurde bzw. mit zu scharfen timings etc.
 

Celticon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
295
Hast du viele "Kernel 41" Fehler in der Ereignisanzeige? Ein schon etwas älteres Netzteil mit nur 600W könnte die genannten Probleme verursachen.
 

dominiczeth

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.031
Hast du viele "Kernel 41" Fehler in der Ereignisanzeige?
Muss ich dann direkt Mal nachsehen. Sind die Fehler unter "System"? Ich lasse im Moment nochmal memtest laufen, gucke danach aber Mal nach.
Ergänzung ()

Billig war das nicht, es ist nur nicht mehr das neueste. Damals war es eines der besten in Tests und die Spannung ist ziemlich stabil, da ich auch schon die Idee mit Netzteil hatte.

Aber da hier schon welche auf Netzteil getippt haben wäre es noch eine Idee da Mal ein neues zu spendieren.
 

Celticon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
295
Rechtsklick auf den Startbutton, Ereignisanzeige wählen, dann Benutzerdefinierte Ansichten, dann Administrative Ereignisse.
 

dominiczeth

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.031

DJKno

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
5.403
Ich würde mir mal ein Austauschnetzteil besorgen.
 

Celticon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
295
Hast du auch nach Fehlern sortieren lassen? Dazu auf "Ebene" klicken, bei mir sieht das dann so aus (die vorhandenen Kernel 41 Fehler sind gescheiterte RAM OC versuche)
Ereignisanzeige.jpg
 

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.977
Nimm mal das OC raus (bringt soweiso nix)
 

dominiczeth

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.031

Celticon

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
295
Versuche auch mit MSI Afterburner bei der 2080ti ein Power Target von 60% (erst 80% versuchen) einzustellen, die 2080ti sollte dann kaum mehr als 170W brauchen, sind die CTDs dann weg oder treten nur noch sehr selten auf, ist es definitiv das Netzteil. Eventuell noch dazu die CPU massiv untertakten (Turbo/Boost aus) damit die auch weniger Leistung zieht.
 

dominiczeth

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.031
@Celticon: Aber sollte man den Fehler dann nicht mit Prime + Furmark provozieren können? Da läuft der PC stundenlang ohne Absturz.

Allerdings will ich es nicht ausschließen, 600W für eine 2080ti sind eh etwas wenig laut nVidia. (Da wird nach 650W minimum gefragt - wobei das meist zu hoch ist)
 
Zuletzt bearbeitet:

Scrush

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
5.242
nvidia empfiehlt das weil es 5 millionen hornochsen da draußen gibt die ein netzteil für einen simplen stromgeber halten und nur das nötigste ausgeben. diese billigheimer netzteile leisten dann oft gar nicht das was auf dem papier steht.

das ist ne reine vorsichtsmaßnahme von nvidia. ein gutes 500-600w nt ist für eine ti ausreichend
 

W0lfenstein

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.756
Soweit ich mich erinnere wird Furmark doch eh von den treibern erkannt und da drosseln die GK's dann automatisch. Bei rot und grün so. Zum testen also völlig ungeeignet. Wenn dann nimm 3dmark,heaven oder valley.

Generell sind solche tests eh nie soooooo aussagekräftig. Meine Karten laufen durch die benches mit werten durch , die kein Game mitmacht :D
 

Delgado

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.093
Was genau heißt beim Netzteil "etwas" älter? Vor einer bestimmten Zeit hatten die noch Probleme mit aktuellen Energiespar-Einstellungen. Nur ein Schuß ins Blaue.
 
Top