Kann man einzelne Laptopkomponenten auf Funktionalität prüfen?

kise1990

Ensign
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
191
Guten Tag,

ein Kumpel von mir hat ungewollt(ich mein wer macht das schon absichtlich:D) Cola über seinen Laptop geschüttet. Er hat ihn auch schon eingeschickt gehabt und Lenovo meinte da könnte man nichts mehr machen. Nun wollte ich euch Fragen, wie im Titel schon genannt ob man da nicht doch noch einige Komponenten retten könnte(wie z.B. Ram, CPU oder ähnlichem). Denn wenn ja könnte man sich schritt für schritt ran tasten, welche Komponente Kaputt ist und ggf. nur diese Tauschen?

Grüße


UPDATE: ES HANDELT SICH UM EIN LENOVO Y500
 
Zuletzt bearbeitet:

majusss

Commodore
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
4.939
Du kannst eben alle entfernbaren Teile (Die CPU wird zu 99% gelötet sein) in einen anderen Laptop testen, eine andere Möglichkeit hast du nicht. Du könntest natürlich auch mit einem Multimeter alles überprüfen... aber dazu musst du ziemlich viel Ahnung von den Schaltungen haben, damit da was sinnvolles bei rumkommt. Ihr könnt auch erstmal das Mainboard ausbauen, alle Komponenten ab die ab gehen, und danach für 10 Minuten in Alufolie bei 180°C in den Backofen, hat schon sehr oft geholfen.
 

Litbird

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
584
Bei Laptops ist ein großteil der Hardware leider ans Mainboard fixiert. Wenn das was abgekommen hat, wirds teuer. Da lohnt sich dann meistens eher ein neues Gerät.

Was sich evtl retten lässt, ist der RAM und die CPU. Solange es sich nicht um ein Ultrabook handelt ist die Chance groß, dass der RAM als normaler Riegel im Laptop eingebaut ist. Ausbauen und nach Möglichkeit an einem anderen Laptop testen. CPU geht evtl auch noch - kann man dann gebraucht verkaufen, gerade ein i7 kann da doch noch was bringen
 

HerrAbisZ

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
2.021
Ich würde ihn mal komplett zerlegen und nach und nach die Teile mal optisch prüfen.

Die Tastatur wird wohl nicht mehr zu retten sein.

Aber die anderen Sachen wie eben CPU, Lüfter, Kühler, AKKU, CDVD Laufwerk, RAM, Lautsprecher, etc. können ja noch in Ordnung sein

Ich würde auch die Verschmutzung mal mit Benzin Reinigen - mehr als kaputt kann ja nicht mehr werden, weil er das ja schon ist.
 

Alufoliengrille

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
1.892
ich denke wenn das hdd, ram, cpu oder gpu wären die man evtl tauschen kann, dann hätten die den Austausch vorgeschlagen. Der ganze Rest ist auf dem Mainboard, das kann man mit youtube videos natürlich auch tauschen und bei ebay gibts auch gebrauchte. denke das lohnt sich dann aber nicht, dürfte teuer sein.

ansonsten in eine Notebook Klinik / Reparatur einschicken. aber das kostet auch nur wieder Geld für den Kostenvoranschlag.

was ist es denn für ein Hersteller/Modell ? macht das Ding noch irgerndwas oder ganz tot ?
 

bengel40

Captain
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
3.388
HDD Ram wirst sicher ausbauen können CPU wird verlötet sein und den ausbauen denk ich kannst vergessen
 

Litbird

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
584
Wär ich mir net so sicher. Grade bei größeren Laptops (z.B. bei meinem Asus) ist die CPU ohne Probleme tauschbar. Lohnt sich auf jeden Fall mal nachzuschauen.

​GPU ist aber 100% gelötet
 

HerrAbisZ

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
2.021
Es gibt aber auch Grafikarten zum Stecken - ich habe welche.

Ohne genaue Daten vom Laptop, können wir aber nur Raten.
 

kise1990

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
191
er gibt es mir am Wochenende zum begutachten dann kann ich euch weitere Infos geben. Es hat vor einem Jahr 999€ gekostet. Habe ihn nur einmal gesehen vom Design her tippe ich auf ein Lenovo y50-70 oder y510 oder so was in die Richtung.
Ergänzung ()

UPDATE: es Handelt sich um einen Lenovo y500
 

BigShot

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
735
wo hast du die Info denn her? Bei den wenigsten Laptops ist die CPU verlötet. Grade mal bei ein paar Ultrabooks..

Hier der Beweis, dass bei diesem Modell auch nicht die CPU verlötet ist:

http://s39.photobucket.com/user/n1smo/media/Lenovo%20Y500/DSC_0153_DxO_zpse7c87496.jpg.html


Ihr könnt auch erstmal das Mainboard ausbauen, alle Komponenten ab die ab gehen, und danach für 10 Minuten in Alufolie bei 180°C in den Backofen, hat schon sehr oft geholfen.
Das Teil hat einen WASSERSCHADEN.. Deinen Tipp wendet man an, wenn man einen Reflow machen will und das macht man eigentlich nur, wenn es Grafikfehler gibt bzw. die Grafikkarte einen Schlag hat.. Das passiert aber nicht bei einem Wasserschaden..

100% Aussagen sind immer toll... Vorallem wenn man keine Ahnung hat.



Edit: Kontaktier mich mal per Pn, kann dir CPU und Ram durchtesten. Das DVD-Laufwerk funktioniert zu 99% immernoch. Kann ich ansonsten auch Testen. Der Bildschirm wird nichts abbekommen haben.
Mainboard ist eh kaputt ;)
Und ja der CPU Kühler funktioniert auch noch, kann ich aber ansonsten auch testen.
 
Zuletzt bearbeitet:

HerrAbisZ

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
2.021
WLAN Karte und Bluetooth könnten eventuell auch noch ok sein

Aber das ist mehr ein Zuckerwasserschaden ;)
 

majusss

Commodore
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
4.939
@BigShot Backen funktioniert teilweise auch bei Wasserschäden. Keiner weiß ob es wirklich am "reflow" liegt. Es gibt absolut keine wissenschaftliche Erklärung warum das Backen funktioniert. Und wenn du sagst "das Mainboard ist eh hin" warum sollte man es nicht backen?!
 

BigShot

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
735
Natürlich kann man versuchen es zu backen. Zu deinem Tipp mit dem Multimeter, meinst du das ernst?
 
Top