News Kaspersky Lab: Gratis-Virenscanner Kaspersky Free gestartet

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.014
#1
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
736
#3
Nutze gar kein antivir, nur adblock, noskript und win defender:rolleyes:
schon seit Jahren, und nie Probleme gehabt.


PS. ah doch nicht, als ich noch win 7 hatte, da hab ich doch eins gehabt, nod32, war ganz ok.
 
Zuletzt bearbeitet:

seluce

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.654
#4
win Defender ist aber ein AntiVirus. Nur halt ein eingebauter ;)
 

Merle

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
10.724
#5
Das Clientel hier auf CB mag auch zu 50% wirklich versiert genug sein, um auf jeglichen AV zu verzichten - das gilt aber lange nicht für alle ;)
Guter Schritt, ist mir schon im Namen sympathischer als Avira XD
 
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
213
#8
Nutze Kaspersky seid Jahren und bin bisher sehr zufrieden.
Rückwirkend hätte ich Kaspersky bisher nicht gebraucht.

Aber lieber ein Paar € investieren und dann ein sichereres Gefühl haben, als nachher zu jammern.
Natürlich kann keiner garantieren, dass man sich nicht doch was einfängt. Wenn man aber etwas aufpasst (Welche Seiten besuche ich? Welche Anhänge mache ich auf? etc.) sollte so nichts passieren.

Aber einmal nicht aufpassen reicht aus, damit man sich was einfängt. Da kann man noch so gut informiert sein.
 

RayKrebs

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.544
#9
Na ja, wenn man so manche kritische Kommentare liest kommen, wird solche Anti-Virensoftware eher als Schlangen-Öl bezeichnen, da diese oft selbst über Sicherheitslücken verfügen und durch Dll-Injektion oft sogar noch die Sicherheitsfunktionen von Windows aufbrechen und verschlimmbessern.
 

Inxession

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.235
#10
Ich nutze Kaspersky seit 8 Jahren und bin vollends zufrieden. 8 PCs laufen damit .. Eine 5 und eine 3 Platz Version.

Sollte die Free Version werbefrei kommen, werde ich natürlich die Abos kündigen.

Ansonsten bleibt es dabei.
 
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
212
#11
win Defender ist aber ein AntiVirus. Nur halt ein eingebauter ;)
Der/das aber besser funktioniert, wie immer von der AV-Abzock-Mafia behauptet wird. Wer kennt Windows besser als Microsoft?
Diese ganzen Super-Trooper AV-Verkäufer wollen nur ihre nutz/ und sinnlos-Programme gegen regelmäßige Bezahlung an den Mann bringen.

Kann@ Cheatconsole nur voll und ganz zustimmen, mehr brauchts wirklich nicht, wenn zwischen den Schultern kein Vakuum herrscht.
 

baizon

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.072
#16
Virenscanner? Was ist das? :evillol:
 

Oliko67

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
832
#18
Nutze KIS auch seit fast 10 Jahren und nie nennenswerte Probleme gehabt. Eine Freeversion klingt natürich vielversprechend und ich bin sehr gespannt. Mein aktuelles Abo läuft erst im März 2018 aus, dann schaumer mal....
 

ayngush

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
662
#20
AV-Software ist nicht nur aus technischen Gründen gefährlich, sondern auch deswegen, weil sie ein Schutzniveau vortäuscht, das sie einzuhalten nicht in der Lage ist. Dadurch fühlen sich weniger versierte Menschen häufig verleitet Dinge zu tun, obwohl sie schon ein ungutes Gefühl haben, was sie mit ihrem AV-Programm dann unterdrücken.
Deswegen wird es auch als Schlangenöl bezeichnet. Es verspricht zu helfen, hilft in Wirklichkeit gar nicht und ist im Ernstfall schädlich. Genau das trifft auf die Halunken im frühviktorianischen Zeitalter zu, die als Heiler durch die Städte zogen und Schlangenöl verkauften.
Die müssen alle genetisch mit heutigen AV-Anbietern verwand sein...
 
Top