[Kaufberatung] 55 -60 Zoll TV

Tranceport

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.111
Hallo liebes Forum ;)
Bin zZ. auf der Suche nach einem Nachfolger für meinen 37" Toshiba, da er in der neuen Wohnung leider untergeht. Deshalb suche ich einen neuen Fernseher zwischen 60 und 55 Zoll.

Verwendungszweck:
-xbox360 (Inputlag sollte also nicht zu dramatisch ausfallen)
-BluRay
-HTPC

Der Schwerpunkt liegt aber ganz klar auf Filmen.

Ich lege also keinen Wert auf irgendwelche Tuner, Webfunktionalität oder ähnliche Spielereien, es soll quasi nur ein guter, großer Monitor sein ^^ 3D wäre natürlich auch angenehm, ist aber nur eine Dreingabe.

Bisher sind der UE55D6200TSXZG sowie der LG 55LW5500 im Rennen, wobei ich eher zu letzterem tendiere (hat in der Zeitschrift HDTV eine überzeugende Wertung).
Zu welchem Gerät würdet ihr mir raten (gern auch alternative Vorschläge)?

Das Budget geht bis 1800 Euro, bei wirklich excellenten Werten notfalls auch bis 2000.
Viele Grüße und vielen Dank,
Trance
 

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.429
würde ehr zum UE55D6500 raten oder wenn das Budget passt zum UE55D7090
 

eselwald

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.186

theblade

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.189
je nach dem wieivel er zockt würde ich dann doch zum lcd raten - auch wenn ich ein bekennender Plasmanutzer bin.
 
J

Jumanji

Gast
wie wärs mit einem Philips 55PFL7606K/02?
Hat meiner Meinung nach ein angenehmeres, nicht so extrem farbübertriebens Bild wie die koreanischen Probanten.
Dazu noch das geniale "Ambilight"...
 

eselwald

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.186
@ theblade: Er schrieb ja das er hauptächlich filme schaut und nen bissel xbox zockt ... daher würde ich wie du auch zu einem Plasma raten!
 

Tranceport

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.111
Vielen Dank erstmal für die schnellen Antworten =)
Also ich will einen Plasma jetzt definitiv nicht ausschließen, die Probleme bzgl. Einbrennen etc. haben sich ja verbessert, denke ich mal? Wobei ich z.b. eh nicht fernsehe, d.h. schonmal keine Senderlogos :D Einziges Manko ist natürlich die etwas höhere Stromaufnahme, aber wenn das Bild dafür noch besser ist, was solls ;-) Vom Hörensagen sollte man ja auf Panasonic-Plasmas schwören, da hab ich jetzt abgesehen vom LG-LED eigentlich das beste Gefühl. Den Phillips hab ich mir schon angesehen, Ambilight und Bild sind super, nur silber ist leider nicht meins.

Wobei mir noch einfällt: das Display sollte nicht ZU extrem spiegeln, da wir für Serien beispielsweise nicht immer alle Rollos zumachen wollen. Und er sollte schwarz sein, da XBOX-Anlage-Bluray auch alle schwarz sind.

Wo ist der konkrete Unterschied zwischem dem Samsung UE55D6500 und dem 6200 außer "doppelte" Herz und HbbTV, was ~25% Mehrpreis rechtfertigen würde?

Edit: 5% der gesamten TV-Laufzeit werde ich zum Zocken verwenden, wenn überhaupt. Für Forza und Halo wäre es natürlich angenehm, wenn er da nicht total abschmiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

perfectsam

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.424
Der D6500 kann 2D>3D, hat ein anderes Design (dünnerer Rahmen) und eine PVR-Funktion.
 

Haribo_74

Cadet 4th Year
Dabei seit
März 2011
Beiträge
74
Wo ist der konkrete Unterschied zwischen dem Samsung UE55D6500 und dem 6200 außer "doppelte" Herz und HbbTV, was ~25% Mehrpreis rechtfertigen würde?
Naja, HbbTV und stärkerer Bildprozessor sollten schon irgendwie die 25% Aufpreis rechtfertigen. Das ist eher so eine persönliche Entscheidung, mir ja, aber wie du das siehst ob du es brauchst oder nutzt ....

Schaue dir auch mal den LG 55LW5590 an, wäre der Nachfolger des genannten LG´s. Hat ein relativ entspiegeltes Display (eher Matt also) im Gegensatz zu den Samsung Spiegeln.
 

Tranceport

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.111
Als Blurayplayer kommte wahrscheinlich der Panasonic DMP-BDT220 zum Einsatz, d.h. 2D>3D ist damit schomal abgedeckt. Und für die xbox und den HTPC brauch ichs jetzt nicht unbedingt. PVR wäre auch verschwendet, da ich vllt. 2 mal im Jahr für eine Stunde Dokus auf 3Sat gucke (analog Kabel -.-). Danke für die Aufklärung =)

@Haribo:
Hat es einen speziellen Grund warum der Nachfolger deutlich günstiger ist? Verwirrt mich gerade etwas ^^

Also bis jetzt habe ich es vom Gefühl her auf einen Panasonic Plasma oder LG-LED eingegrenzt. Beim Samsung habe ich etwas Angst vor den Spiegelungen. Hab ihn zwar schon in Live im Saturn gesehen, aber da sind die Displays alle seltsam eingestellt und das Licht ist komisch gestreut.
 
Zuletzt bearbeitet:

theblade

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.189
Vielen Dank erstmal für die schnellen Antworten =)
Also ich will einen Plasma jetzt definitiv nicht ausschließen, die Probleme bzgl. Einbrennen etc. haben sich ja verbessert, denke ich mal?

Einziges Manko ist natürlich die etwas höhere Stromaufnahme.
leider hält sich dieser Mythos heute immer noch in den Köpfen fest. Damals war es sicherlich so, heute verbrauchen die Plasma nicht viel mehr als LCDs.

Denn Plasma verbrauchen nur bei hellen Szenen etwas mehr Energie, sind hingegen bei dunklen Szenen stromsparend. Somit hält sich eigentlich die Waage bei Plasma <> LCD was den Stromverbrauch betrifft ;)
 

Graf_Flatula

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
363
ich kann dir empfehlen, wenn du dich fuer einen Samsung entscheidest, auch einen bluray player von Samsung zu nehmen. die beiden arbeiten gut zusammen......;)
 

Tranceport

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.111
Daran hatte ich auch schon gedacht, da ich allerdings eh eine Harmony verwende wäre der Komfort einer einzigen Fernbedienung für TV&BluRay bei mir leider vergeudet ;) Oder gibt es noch andere Vorteile?

Edit: Habe mir gerade den Test des panasonic tx-p42vt30e durchgelesen und habe mich verliebt :D Und zum Zocken scheint er ja auch ohne Einschränkungen geeignet zu sein.

Sofern es von den Profis hier keine Einwände/Bedenken gibt, werde ich ihn mir die kommenden Tage bestellen bzw. nochmal in Live ansehen =)

1000 Dank für eure vielen hilfreichen Posts, ihr habt mir wirklich sehr geholfen!
Viele Grüße,
Trance
 
Zuletzt bearbeitet:

Skaarah

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
580
Hoffentlich bekommste noch einen.
Die VT50 wurden ja auf der CES im Januar vorgestellt und die VT30 sind immer häufiger ausverkauft.

Einwände hab ich keine, hab ja selber nen 50VT30 ;) aber brauchst du den VT30 wirklich?
Evtl. tut es auch ein GT30?
Unterschied sind neben dem erweiterten CMS und der 10 Punkt Kalibrierung noch die 2 Brillen und der W-lan Dongle.

Aber wie gesagt die 30er werden so langsam rar, da die 50er vor der Türe stehen, aber deswegen bekommt man evtl. noch das eine, oder andere Schnäppchen.
 

perfectsam

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.424
leider hält sich dieser Mythos heute immer noch in den Köpfen fest. Damals war es sicherlich so, heute verbrauchen die Plasma nicht viel mehr als LCDs.

Denn Plasma verbrauchen nur bei hellen Szenen etwas mehr Energie, sind hingegen bei dunklen Szenen stromsparend. Somit hält sich eigentlich die Waage bei Plasma <> LCD was den Stromverbrauch betrifft ;)
Es ist zwar richtig, das Plasma in Sachen Stromverbrauch einen wesentlichen Fortschritt gemacht hat. Wenn man heutige Plasmas mit LCD-LED vergleicht, verbrauchen sie jedoch noch immer deutlich mehr, vor allem in den 50"+ Regionen.

Beispiel anhand von 2011-Modellen:

55" LCD-LED: 81,5W http://flatpanelshd.com/review.php?subaction=showfull&id=1304937593
50" Plasma: 173W http://flatpanelshd.com/review.php?subaction=showfull&id=1303892383

Und ja, da wurde nicht der Maximalverbrauch getestet (weisses Bild), sondern der Durchschnittsverbrauch.

Würde übrigens auch eher zum GT30 tendieren, ausser dir sind die 2 gratis 3D-Brillen wichtig. Und bitte auf die Tests von areadvd nicht viel Wert legen, das ist nur Werbung. Die loben JEDES Gerät, egal ob Plasma oder LCD-LED. Wenn du nähere Infos zu den Panasonic Plasmas (und auch deren Macken) erfahren möchtest, gehst du lieber in hifi-forum. Oder du lässt das ev. besser sein, dann bekommst du von den Macken höchstwahrscheinlich gar nix mit. :D
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.721
leider hält sich dieser Mythos heute immer noch in den Köpfen fest. Damals war es sicherlich so, heute verbrauchen die Plasma nicht viel mehr als LCDs.
Du vergisst immer zu erwähnen, dass die LCDs, die in etwa soviel verbrauchen wie Plasma Geräte der aktuellen Generation schon seit ~4-5 Jahren nicht mehr zu kaufen sind!
Aktuelle LCD-Geräte mit LED-Technik liegen so zwischen 40 - 80 Watt im Verbrauch.
Die aktuellen Plasma-Geräte so zwischen 110 - 200 Watt. Jeweils mit moderaten Energiespar-Einstellungen!
Wie man sieht, ist der Verbrauch überall weniger geworden, der Abstand, das ein Plasma deutlich mehr Energie verbraucht - so ca. das doppelte bis dreifache ist gleich geblieben!
Natürlich ist das alles nur über den Daumen, denn es gibt hier wie da Ausreisser!

Ich habe mir gerade den UE55D7000 bestellt. War im Paket für mich die sinnvollste Anschaffung - mag bei anderen allerdings auch anders sein.........
 

Tranceport

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.111
Wlan brauche ich nicht, 3D Brillen wollte ich schon dabei haben, auch wenn man gute 3D Filme wohl an einer Hand abzählen kann :/ Und beim Thema Energie: der Plasma dürfte in etwa soviel verbrauchen wie mein 6 Jahre alter ToshibaLCD, ist also zu verkraften, v.a. da 37->55 Zoll. Der UE55D7000 sieht natürlich deutlich edler aus, aber irgendwie kann der Funke da nicht überspringen. Als Laie tut man sich langsam wohl eh schwer, einen spürbaren Unterschied festzustellen.
 

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
14.721
6500 --> 7000
Neben dem Design sei da vor allem hervorgehoben, dass 3D in Full-HD dargestellt wird - wer es denn braucht!
Für mich entscheidener ist aber Micro-Dimming, was erst ab 7xxx verfügbar ist.
 

Tolpan

Ensign
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
139
Seit letztem Mittwoch hab ich den Samsung UE55D6200 bei mir stehen. Zuvor hatte ich den Samsung Plasma PS59D6900 bei mir. Der Plasma konnte wohl alles von der Austattung her, jedoch hab ich ständig ein Surren gehört. An manchen Sitzpositionen garnicht paar cm weiter war es deutlich selbst mit ton zu hören.
Ich hab das Gerät 2 mal getauscht und mich dann für den LED entschieden.
Ich bin absolut begeistert von dem LED. Ich höre rein garnichts an dem Gerät. Es wird nicht warm (der Plasma war regelrecht glühend). Bild technisch bemerke ich keinen Unterschied, würde also nicht sagen das der Plasma ein besseres Bild hatte, aber ich gebe zu ich habe da noch nicht viel Erfahrung.
Thema Spiegeln; ich hatte mich ursprünglich auf den 579 eingeschossen, weil mir als einzigstes S2 wichtig war. Jedch spiegeln Plasmas derart stark, das ich schnell entschied ein Gerät mit Anti Reflection Panel zu kaufen. Der 6900 spiegelt auch deutlich weniger als die Modele darunter. Der LED jedoch spiegelt nochmals deutlich weniger
Egal ob Tageslicht Lampen oder Sonnenschein, im Bild seh ich nichts spiegeln. Das einzigste was deutlich Spiegelt ist die Schwarze Klavierlack Oberfläche und der Rand des LED's ist kleiner wie beim Plasma.
Da der LED zudem günstiger ist würde ich zu dem Model raten.
 
Top