Kaufberatung fur HD Beamer bis 1500 EURO

Deathmachine-TX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
299
Ich bin auf der Suche nach einem Beamer für mein Wohnzimmer. Der Raum last sich ohne Probleme gut abdunkeln. Etwas Helligkeit bleibt aber, kann ich jetzt schlecht beschreiben.
Wie oben schon gesagt, Budget ca. 1500 Euro. Das Gerät will ich für Filme und Spiele nutzen, und soll eine Leinwand mit 3m gut füllen. Die Distanz zur Leinwand beträgt 3,2 m.

Nun gibt es da ja Beamer wie Sand am Meer. Kennt eine aktuelle Zeitschriften wo die die Dinger ordentlich getestet haben? Habe auf Test .de nur einen Test von 2011 gefunden. Und der ist damit nicht sehr Aussagekräftig.

Denn ich finde im Inet oft nur einzelne Tests von Usern. Die sind aber oft wenig Hilfreich da hier der Vergleich zu anderen Produkten fehlt.
 

Blaexe

Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
7.311
Wenn etwas Restlicht bleibt, brauchst du nicht auf den niedrigsten Schwarzwert zu setzen. Gerade zum zocken bieten sich hier also DLP Beamer an. Ein recht großes Bild bei kurzer Distanz muss auch drin sein. Und bei der Leinwandgröße und dem Restlicht eine ordentliche Helligkeit vorhanden sein.

Schau dir mal den benq W1070 an. Professionelle Tests gibt's dazu auch, meist aber englischsprachig, z. B. avforums.com.

Erwähnenswert ist auch, dass das 3D das so ziemlich beste am Markt ist, auch für den vielfachen Preis.

Für mehr Geld ist auch der benq W1500 einen Blick wert. Features wie Wireless HDMI sind selten in der Preisklasse.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

geislpxs

Gast
Diagonale oder Breite? Welche Distanz beträgt 3,2 m?
Im Beamershop oder der Projektorendatenbank könntest du nachsehen, ob das mit der Geometrie passt.

Desweiteren gibt es Leute, die empfindlich auf DLP reagieren (in meinem Bekanntenkreis ist es bisher nur einer).
Was ich damit sagen will, ist eigentlich nur, dass man mit einem Superbeamer nach Tests individuell ins Klo greifen kann...
Auch besteht die Möglichkeit, Beamer kalibriert zu erwerben.
Je nach Resthelligkeit ist eventuell auch der vermeintlich schlechtere Beamer mit mehr Licht der Bessere....

edit: Betriebslautstärke, Lensshift....
Ich würde auch nicht zuviel auf Tests geben. Die sind "oft" finanziell motiviert und finden wenn überhaupt unter selbsternannten Referenzbedingungen statt...
 
Zuletzt bearbeitet:

Deathmachine-TX

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
299
Danke erstmal für die schnellen Antworten.
3D Spielt bei mir keine Rolle, da lege ich keinen Wert drauf.
Die Diagonale sollte schon 2,5 - 3m sein, bei einem Linsenabstand von 3,2m. Hatte mal eine Leinwand von 2,8m ins Auge gefast.
 

Blaexe

Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
7.311
3D macht bei solchen Ausmaßen schon was her, keinen Vergleich zu TVs und qualitativ besser als im Kino, praktisch ohne jeden Crosstalk ;).

Man sollte es schon probiert haben, da es hier mMn schon einen Mehrwert bietet.

Der RBE ist beim benq nur sehr schwach ausgeprägt und die Tests von avforums.com sicher nicht gekauft sondern sehr professionell.

Im Hifi Forum gibt's außerdem SEHR viel zum nachlesen dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

geislpxs

Gast
Das klingt vernünftig. Lensshift würde ich an deiner Stelle bei dem Preis mitnehmen. Selbst bei einer Festmontage oberkante Bildmitte kann das noch nützlich sein (leicht Trapezförmige Räume ;) )
Dann würde ich noch auf die Lautstärke bei ausreichend Licht achten (es ist ja nicht vollkommen abgedunkelt bei dir. Womit dunkelst du ab?) und abchecken, ob ich und die Personen, mit denen ich überwiegend vorm Beamer hänge, mit DLP klarkommen...
 

Deathmachine-TX

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
299
@ geislxps

Die Räume sind gerade , dass habe ich schon nachgemessen. Leider kann ich im Moment nicht genau sagen wie die Lichtverhältnisse sind, ich kann mich erst ab Sonntag in der Bude austoben.

Was ist denn für einen Allroundbeamer bei leichter Helligkeit besser, ein DLP oder LCD Beamer.
 

Mickey Mouse

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.405
es klingt vielleicht blöd, aber ich wusste "früher" wirklich nicht, dass es wirklich verdunkelnde Vorhänge gibt.
Hier ist eine Ecke vom Wohnzimmer (2,5 + 1,5m eben über Eck) vom Boden bis zur Decke (2,5m) verglast (Fenster bzw. Terassentüren) und das auch noch nach Süd-Westen raus, d.h. ab Nachmittag brezelt die Sonne mit voller Wucht da rein.

Wegen der Terrassen Türen bis zur Decke sind auch Rollo Lösungen usw. schwierig (hätte ich mal auf Außenrollos gedrängt...). Bisher hatte ich für jedes Fenster Element eine Innenjalousie und davor noch relativ schwere Vorhänge. Trotzdem war das Zimmer im Sommer am Abend "taghell".

Jetzt habe ich mir einfach "start verdunkelnde" Schlaufenschals besorgt und siehe da, selbst wenn die Sonne tief steht (die Leinwand verdeckt sogar einen Teil des Fensters!) kann man noch problemlos im Eco Modus Filme gucken!

Schon toll was es heute so alles gibt, man muss es nur wissen ;)
 

Deathmachine-TX

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
299
Danke fûr die Infos, waren zum Reinkommen schon ganz gut. Ich habe mir den Beamer Epson EH-Tw3200 ausgegucket. Der hat HD, nutzt LCD Technik, macht knapp 2000 Lumen und hat einen guten Kontrast. Kostet mit ca 1100 Euro auch nicht zu viel, und ich bleib doch deutlich unter meiner Budgetgrenze.

Viel wichtiger aber für meine Entscheidung sind die durchweg Positiven Resonanzen auf Amazon und anderen Homepages, da ist kaum was negatives dabei.
 
Top