Kein Bild i3 8100

Spastican

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
45
#1
Moin Moin Liebe Community,

Wie oben schon erwähnt, habe ich mit meinem i3 kein Bild (onboard) extern kann ich nicht testen.
Ich habe heute für die Mutter einer Freundin einen Pc zusammengebaut, alles richtig verkabelt etc. Aber wenn ich starte zeigt der PC kein Bild und das EZDebug vom Mainboard zeigt auch keinen Fehler an.

System Specs:

intel i3 8100
MSI B250M Pro-VDH
4 GB Crucial Ballistics DDR4
300W BeQuiet Pure Power 10

Ich hoffe ihr könnt mir helfen und danke schonmal im voraus.
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
26.416
#3
liegt daran dass Coffee Lake nicht mit den 1xx/2xx-chipsätzen kompatibel ist.

das hätte Intel echt besser lösen können. andererseits ist das auch kein geheimnis und die MB-hersteller führen nicht ohne grund listen in denen die zu MB x kompatiblen CPUs stehen.
 

Spastican

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
45
#7
Okay Scheiße heißt dann zurück schicken oder?

Dann werde ich wohl einen anderen prozessor nehmen danke für die schnelle Hilfe
 
Zuletzt bearbeitet:

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
18.999
#11
ja, am besten beides. Also MB und CPU. Die z370 Chipsätze sind viel zu teuer für einen i3. Stell dir eine Ryzen 3 oder 5 System mit B350 Chipsatz oder gar A320-Chipsatz zusammen. Damit kommst du wesentlich günstiger weg.
 

JackAK

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
678
#13
Naja da brauchts dann bei Ryzen auch gleich wieder ne Grafikkarte.
Neues Board etc ist doch je nach Anwendungsgebiet unfug.
Ein I3 Quad für Muttis 4GB RAM Office PC sowieso overkill.
Pentium G4560/4600 und gut. Selbst das ist schon für Office mehr als genug auch noch in den nächsten Jahren.
https://geizhals.de/intel-pentium-gold-g4560-bx80677g4560-a1558362.html
Der passt auch aufs Board.
Solange da nicht großartig gezockt wird, und selbst das geht mit dem Pentium erstaunlich gut mit ner anständigen Grafikkarte,
ist alles andere einfach nur unnötiger Ballast. Den I3 8100 einfach zurück gehen lassen.
Geld gespart, Mutti glücklich.

Edit:
Das hier ist derzeit meine Office "Basis".
https://geizhals.de/?cat=WL-904453
Die Kiste ist sau schnell im alltäglichen Gebrauch, dank SSD, es gibt keine spürbaren Nachlader oder "Gedenksekunden", der Prozessor wird bei Youtube/Surfen Office und Co nicht mal ansatzweise gefordert.
Preislich günstiger als deine Zusammenstellung oder jede andere Kombi mit I3 8100 und Z370 Board und trotzdem nicht langsamer bei täglichen Anwendungen, im gegenteil, dank mehr RAM läuft alles noch etwas besser.
4GB werden langsam knapp.
 
Zuletzt bearbeitet:

Spastican

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
45
#14
Naja da brauchts dann bei Ryzen auch gleich wieder ne Grafikkarte.
Neues Board etc ist doch je nach Anwendungsgebiet unfug.
Ein I3 Quad für Muttis 4GB RAM Office PC sowieso overkill.
Pentium G4560/4600 und gut. Selbst das ist schon für Office mehr als genug auch noch in den nächsten Jahren.
https://geizhals.de/intel-pentium-gold-g4560-bx80677g4560-a1558362.html
Der passt auch aufs Board.
Solange da nicht großartig gezockt wird, und selbst das geht mit dem Pentium erstaunlich gut mit ner anständigen Grafikkarte,
ist alles andere einfach nur unnötiger Ballast. Den I3 8100 einfach zurück gehen lassen.
Geld gespart, Mutti glücklich.
alles klar ja sollte nen office PC werden, wollte nur etwas zukunftssicheres machen, deswegen den i3 und dachte wieso nicht gleich das neueste teil war ja insgesamt gerade mal bei 350 euro
 

JackAK

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
678
#15
Halbwegs aktuelle Desktop-CPUs limitieren bei normalem Office-Gebrauch schon lange nicht mehr. Der Pentium ist da auch schon fast "zuviel". Bis vor nem Jahr waren da bei mir nur Dual Core Celerons drin, die rennen auch heute noch genauso gut.
Der Pentium hat Hyper Threading, also immerhin auch 4 Threads und entspricht im Grunde dem I3 7XXX nur ohne BoostTakt, komplett irrelevant fürs Office. Dann lieber direkt 8GB RAM statt mehr CPU, wenns länger halten soll.
Ich hoffe du hast ne SSD mit drin!? Die macht da eigentlich den größten unterschied bei der spürbaren Performance.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top