keine 250MBit/s

xap

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
587
Moin

Ja ich melde mich hier mal, da ich seit gestern eine 250MBit/s

Leitung haben sollte …

Zur Info, seit ca 1,5 Jahren gibt es hier zwar eine 250MBit Leitung aber es kamen nur um die 170MBit an (wurde mir auch so Verkauft, soweit so gut) … doch jetzt soll es hier auch echte 250MBit geben und dies soll seit spätestens gestern geschaltet worden sein.

Also ich bin jetzt immerhin von um die 170MBit auf aufgerundet 190MBit gestiegen.

Ist ja schon mal etwas mehr, die Fritzbox 7590 zeigt mir was um die 200MBit an und der sogenannte „Kasten“ wäre um die 353m entfernt … daher die Frage, ob die Leitung wirklich nicht mehr hergibt oder es wieder an dem sogenannten „Port“ liegt, der vor ein paar Wochen mal Resetet wurde, da hier mein Internet Achterbahn gefahren ist ^^

Also an & aus mit schnell und langsam xD ..

Oder uU ich die Fritzbox falsch eingestellt habe?!

Ich weiß das die Leistung im Leistungsbereich der "bis zu" 250MBit/s Leitung liegt, trotzdem wäre es nett wenn sich das mal jemand angucken würde.

Ich sage in diesem Sinne schon einmal Danke ;)

VLG
 

kunig30

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2019
Beiträge
9
Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, aber ich meine ab ca. 200m Entfernung zum DSLAM geht es langsam bergab mit der Datenrate. Könnte also durchaus realistisch sein.
 

brettler

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
957
An der Fritzbox kannst du eigentlich nicht viel "falsch" einstellen.

Im Bereich DSL Informationen Reiter Störsicherheit alle Regler nach Rechts.

Und den Haken bei DSL Syncrate begerenzen rausnehmen falls drin.

Es könnte auch sein das durch die "Achterbahn" DLM aktiv ist, und du einfach noch ein bisschen warten muss bis es wieder hochgeht, dafür wurden zumindest die glatten Zahlen sprechen.

Ansonsten kann es halt leider auch sein, das nicht mehr geht, ich bin 145m wegund hab annährend deutlcih mehr als 250.
 

leipziger1979

Commodore
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
4.282

Telekom hilft

Telekom hilft
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
4.342

xap

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
587
Für mich klingt das erst einmal so. Aber ich schaue mir das natürlich sehr gerne an und melde mich bei dir. Fülle bitte unser Kontaktformular aus und ich lege los.

Gruß
Kai M.
Danke
Formular ist abgeschickt ... hab auch schon Telefoniert, Störungsmeldung ist auch aktiv ^^

-----------------------------------------------------------------------

Ich kann mich entsinnen das die Telekom nur bis 300m 250Mbit schaltet.
Aber poste doch mal das Bild der DSL-Information.



Ich liege mit 231m noch über den 250/40:
dsl.PNG


done ;)


das2.PNG
 
Zuletzt bearbeitet:

xap

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
587
205/46 sind für 353m Glaube ganz in Ordnung, da wird auch nicht mehr herauszuholen sein.
Ok aber das Internet läuft jetzt auch nicht mehr stabil ... hab alle paar Stunden mal nen Disconnect.
Nervt ein bisschen beim TV gucken ^^
Beim letzten mal wurde der Port resetet, dann hat die Geschwindigkeit wieder gestimmt (ca 100Mbit statt 170Mbit) und auch diese Abbrüche waren dann Geschichte
 

Telekom hilft

Telekom hilft
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
4.342
Hallo @xap,

wie eben besprochen. Ich habe das Ticket entsprechend an die Kollegen gegeben. Eine SMS solltest du auch erhalten haben.

Gruß, Kai M.
 

ZeroZerp

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.988
205/46 sind für 353m Glaube ganz in Ordnung, da wird auch nicht mehr herauszuholen sein.
So sieht es aus... Da wird auch die Telekom nicht zaubern können.
Ich finde es super, dass sie inzwischen solche "Risikoanschlüsse" überhaupt schalten.
So hat man als Kunde dann doch noch die Wahl auf einen anderen Tarif, falls es nicht passt, oder aber man nimmt die Mbits nach oben hin noch mit.

Ich krieg mit ca. 310 Metern immerhin noch nen Sync auf 240MBit. Vorher war bei über 300 Metern immer bei 170Mbit schluss. Sprich man konnte ganicht höher schalten lassen.

@xap
Interessant wären die Dämpfungswerte der DSL Verbindung.

Die Störabstandsmarge sollte über 6db bleiben. Ansonsten kanns wackelig werden....

LG
Zero
 
Zuletzt bearbeitet:

xap

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
587
Danke für eure Antworten.
Nach dem netten Gespräch mit Kai, kommt der Techniker die Tage und guckt sich die Leitung mal genauer an ... da stimmt was nicht ;)
 

Lavater

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
14
@xap: Ist normal. Laut meiner Fritte 7590 ist der DSLAM 346m entfernt. Ich habe genau denselben Vertrag wie du: SVDSL 250 MBit/40 MBit.

Es kommen 205 MBit/s im Download an und gehen seit ca. 2 Wochen 44 MBit/s ab (davor 6 Monate lang nur 37 MBit/s).

Passt also alles bis auf die ReSyncs, die ich leider in unregelmäßigen und nicht reproduzierbaren Abständen auch habe.

Berichte mal, wies bei dir ausging.

Was für eine Störabstandsmarge hast du in Empfangs/Senderichtung? Ich 7 dB in beide Richtungen. Ab und an sackt der Wert auf 6 dB ab. Geht er darunter, wird bei mir Resynct.


Können die mit einer langen Leitung mal bitte folgende Übersichten posten. Würde mich mal interessieren, welche Störabstandsmarge etc. ihr habt.

Leider bricht unsere Leitung in regelmäßigen Abständen unvermittelt zusammen. Das letzte Mal vor 5 1/2 Tagen.

UND NOCH WICHTIG: Der Speedtest von Ookla taugt bei mir seit 2 Monaten nichts mehr. Zeigt viel zu wenig an.
Ich empfehle folgende Speedtests:
http://avm.de/nc/service/zack-der-speedtest-fuer-ihre-breitbandverbindung/
https://speedtest.chip.de/
https://breitbandmessung.de/test

Alle drei liefern +/- identische Werte. Nur der von Ookla (speedtest.net) liefert am LAN 20 MBit/s zu wenig. Dieser Fehler ist aber erst seit ein paar Wochen aufgetreten und nur beim LAN-Anschluss. Im WLAN, mit App gemessen, stimmen die Werte.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

gunmarine

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.502
"Ist ja schon mal etwas mehr, die Fritzbox 7590 zeigt mir was um die 200MBit an und der sogenannte „Kasten“ wäre um die 353m entfernt"

Zieh 50 Meter ab und du würdest die 250 bekommen ;-) Leitung ist einfach zu lang und der Kupferquerschnitt des VZKs zu niedrig.
 

xap

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
587
Hallo @xap,

wie eben besprochen. Ich habe das Ticket entsprechend an die Kollegen gegeben. Eine SMS solltest du auch erhalten haben.

Gruß, Kai M.
Tja zu früh gefreut ... bin jetzt von der Spätschicht wieder @ Home und der blanke Horror :(
Der nette Techniker hat ja die Dose gewechselt und keine Ahnung was alles gemacht, was zuerst auch 1A funktioniert hat.
Es läuft gerade das Daytona 500 Rennen (wegen Regen auf Monatg verschoben) und alle paar Minuten hab ich Internet Abbrüche.
Hab schon 2x Bei der Störungsstelle angerufen, leider ohne Erfolg. Die Kollegen haben was gemacht aber nach ein paar Minuten war dann wieder Schluss mit Lustig ^^
Geht wieder ein Downgrade auf die "stabile" 170MBit Leitung?
So macht MagentaTV mal 0,0 Spaß :(

EDIT:
Hab mal auf Sabilität die Fritzbox runter gedeht
Fritz2.PNG


Mal gucken ob es jetzt besser läuft
 
Zuletzt bearbeitet:
Top