Komplett neuen Pc zusammengebaut jedoch kein Signal

PureTreatz

Newbie
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
5
Hey ich wünsch euch allen ein schönen guten Tag es wäre nett wenn ihr mir helfen würdet ich habe mir ein komplett neues System zusammengestellt und zwar meinen ersten PC ja genau der erste âlso bin ich nicht so erfahren so also erstmal zu meinen Komponenten.

Mainboard: MSI A55M-E33 AMD A55 So.FM2+ Dual
Grafikkarte: 2048MB Sapphire Radeon R7 260X Aktiv PCIe
Prozessor: AMD Athlon X4 760K 4x 3.80GHz So.FM2 BOX
Festplatte: 1000GB Seagate Desktop HDD ST1000DM003
Netzteil: 430 Watt Corsair CX Series Non-Modular 80+
Arbeitsspeicher: http://www.ebay.de/itm/390681513640
Gehäuse: http://www.ebay.de/itm/380946280027

so alle komponenten habe ich bei mindfactory gekauft bis auf den Arbeitsspeicher und das Gehäuse. Die Mindfactory Teile wurden schon zurückgesendet und es wurden alle Teile geprüft und sie haben mir gesagt das hier keine Hardwarefehler vorliegen.

So jetzt zu meinen Problem habe alles Angeschlossen und bin mir sogar sicher das alles richtig platziert wurde und auch alles angesteckt wurde CPU Stecker alles drin auch Grafikkarte ist versorgt jedoch wenn ich hochfahre dreht sich alles CPU Lüfter und Grafikartenlüfter und auch de CPU wird warm ich denke mal das sie Arbeitet oder wie man das auch nennt wenn ich den PC frisch anmache kommt erst wie soll ich sagen nur für eine millisekunde ein Signal irgendwas tut sich da aufjedenfall allerdings bleibt der Bildschirm schwarz habe es über HDMI und DVI probiert und das an 3 verschiedenen Monitoren jedoch kein erfolg.

Und jetzt in meiner verzweifelten lage bitte ich um eure Hilfe ich danke euch für eure Zeit und jeder Antwort.
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
52.679
Die Abstandhalter sind an den Positionen - und nur da - im Gehäuse angebracht worden wo auch das Motherboard Bohrungen für die Befestigung auf dem Tray hat?

Kabel alle korrekt angeschlossen? ATX 24Pin, CPU 4/ 8Pin, Stromversorgung für die GPU, Kabel des Lüfters vom CPU-Kühler, etc. pp..?

Zum weiteren testen die Null-Methode an-/ verwenden.

Null-Methode

Nur CPU, CPU-Kühler, Strom aufs Board (sonst nix, alle Kabel ab, alle Karten runter darauf achten das auch der EXTRA-STROM-STECKER neben der CPU sitzt), Speaker anschließen.

Anmachen, horchen ob Beep, wenn nicht Board (was ja geprüft wurde), Netzteil oder CPU im Arsch,
wenn es Beept, Beep merken, Ausmachen, RAM zustecken
Anmachen
Es Beept nicht: RAM falsch gesteckt, Beep ändert sich nicht: RAM im Arsch, Beep ändert sich: Merken, ausmachen
Graka zustecken
Anmachen
Es Beept: Graka im Arsch, Kein Bild: Graka im Arsch
Eine Beep-Fehlermeldung kommt nur, wenn auf dem Motherboard ein solcher Beeper oder ein Piezo-Lautsprecher auf dem Frontpanel-Header auf dem Header 'Speaker' verbaut ist.

Wenn kein Speaker/ Beeper vorhanden, dann nutzt dir die Null-Methode nichts, da du ja keine Beep-Codes bekommst und diese auch nicht differenzieren bzw. zuordnen kannst.
 

Andreas999.nlb

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.214
Hi,
bau doch einfach mal alles wieder aus und dann einmal neu zusammen bauen
auf dem MAinboard Karton ( ohne Gehäuse). Dann mal einschalten und sehen was
passiert. Wenn er nun startet kann es nur am Gehäuse bzw an den Abstandshaltern liegen.
 

MKNB

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
847
Die Frage ist jetzt, du versuchst eine FM2 CPU auf ein FM2+ Mainboard zum laufen zu bekommen?

Richtiges Bios vorhanden? Sonst mal Bios Reset machen, eventuell mal das ganze ohne Gehäuse versuchen

Board, Ram, CPU, Netzteil
 
Zuletzt bearbeitet:

PureTreatz

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
5
also danke schonmal für eure schnellen Antworten neu zusammengebaut habe ich es schon 3x und auch auf dem Tisch habe ich es schonmal zusammengebaut auch alle Stecker sind wie gesagt Angeschlossen und das mit fm2 und fm2+ ist kompatibel diese Beep methode habe ich schon getestet allerdings kommt bei mir keine Beepen den Gehäuse Speaker also der dabei war habe ich schon in allen richtungen Angeschlossen kein Beepen zu hören.
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
52.679
Der A X4 760K wird lt. CPU-Supportliste vom Board unterstützt - siehe http://de.msi.com/support/mb/A55ME33.html#support-cpu

Der Speaker bzw. der Frontpanel-Header ist mit + und - versehen und entsprechend sollte man da schon den Speaker auch anschließen.

Sollte bei korrektem Anschluss des Beeper kein Beep kommen - siehe Null-Methode weiter oben, bleiben ein defekt des Motherboards, des Netzteils oder der CPU.
 
Zuletzt bearbeitet:

PureTreatz

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
5
wie mach ich ein bios reset also um dazuzusagen ins bios komm ich ja nicht das ich überhaupt kein Bild empfange und das einzigste was mir einfällt ist das was mit dem Arbeitsspeicher was nicht stimmt kann es vielleicht das das problem sein da die anderen teile ja funktionieren oder kann es sein das 430 watt nicht ausreichen???
 
Zuletzt bearbeitet:

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.478
Netzstecker ziehen,

dann ein Jumper auf die PINs mit der Bezeichnung JBAT1 auf dem Mainboard für 10-15 Sekunden setzen, danach wieder entfernen.

oder

Netzstecker ziehen und die Batterie die darüber liegt für ca. 5-10 Minuten entfernen und danach wieder einbauen.

Nebenbei immer mal den Einschalttaster betätigen, hab ich mir sagen lassen.
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
52.679
Netzstecker ziehen und Jumper auf die entsprechendes Pins setzen (siehe Handbuch vom Motherboard, welches dem Motherboard im Karton beigepackt wurde) oder Entfernen der Batterie.
 

PureTreatz

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
5
hmm also die teile sind ja gestern frisch wiedergekommen und die wärmeleitpaste habe die mir von cpu abgemacht geht es auch ohne oder kann da was passieren???
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
52.679
Für einen kurzzeitigen Test geht es auch ohne WLP. Auch für ein paar wenige Stunden mag das noch OK sein. Denn die WLP soll die kleinen/ feinen Fertigungstoleranzen bzw. Unebenheiten ausgleichen und den einwandfreien Wärmeübergang von dem einen zum anderen gewährleisten.
 

PureTreatz

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
5
Hey ich wollte mich nochmal melden falls es jemanden interessiert ich kannte jemand der damals das gleiche Gehäuse gekauft hatte und habe mal um seinen speaker gebeten. Hat er mir auch gegeben so nun nochmal die nullmethode durchgezogen und auf einmal war ein piepen da bei Prozessor 3x sogar und dann zum RAM und aufeinmal nichts mehr ahh schade mist da wird der RAM wohl hin sein aber bin schon mal ein Stück weiter an meinen ersten PC =) also danke jeden für eure mühe ....

MFG

Achja bevor ich es vergesse und wieder ahnungslos ein neuen RAM dings holle könnt ihr mir einen guten günstigen empfehlen der auch kompatibel ist also er sollte mind. 4 GB haben also teilt mir einfach den link
 
Top