Konfiguration optimieren... (Anhang ganz unten)

I3igApple

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
9
[Bitte fülle den folgenden Fragebogen unbedingt vollständig aus, damit andere Nutzer dir effizient helfen können. Danke! :)]


1. Was möchtest du mit dem PC tun? Spielen? Bild-/Musik-/Videobearbeitung?
Gaming, Office, Streaming

1.1 Falls Spielen: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)
CS GO, CoD Modern Warfare, ...
High-Ultra Settings
60 FPS+

1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
-

1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
-

1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
vorerst einen, ist in der Konfig angeführt.

2. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
nein weil ich zuvor einen Gaming-Laptop hatte
  • Prozessor (CPU):
  • Arbeitsspeicher (RAM):
  • Mainboard:
  • Netzteil:
  • Gehäuse:
  • Grafikkarte:
  • HDD / SSD:

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?

rund EUR 2.000,--

4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
5-7 Jahre (schwer zu sagen)

5. Wann möchtest du den PC kaufen? Möglichst sofort oder kannst du noch ein paar Wochen/Monate warten?
egal

6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?

0 Erfahrung, hab allerdings mit als Kind mal nen UKW Radio zerlegt. Hilft das weiter? 😁


Hat hierzu jemand Verbesserungsvorschläge? Also nicht einfach "bessere Grafikkarte reinklatschen". Mir geht es eher um eine optimierung, sodass am Ende die Eigenschaften aller Komponenten möglichst gut ausgenutzt werden.
Screenshot_20200214-203820_Chrome.jpg
 

Captain Mumpitz

Admiral
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
7.797
fangen wir mal irgendwo an...

  • R5 3600 oder 3700x. Der 3800x ist "nutzlos"
  • keine Asus Karte bitte. Sapphire, Powercolor, MSI Gaming X oder Gigabyte Gaming OC
  • DDR4-3000 geht besser, ich würd auf den 3200er CL16 schielen
  • wieso ein X570? brauchst/willst du PCIe 4.0? Ansonsten tuts ein B450er genau so
  • Das Case wirkt verdammt billig. Da wärst du mit einem Sharkoon M25 besser bedient
  • SSD, nujooo... kann man machen, aber lohnt sich imho nicht.
  • HDD: brauchst du die wirklich? HDDs sind verglichen schon verdammt langsam
das klingt für mich nach irgend einem seltsam vorkonfigurierten Fertigrechner.
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.388
@I3igApple

CPU: nimm die AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3.60GHz, boxed (100-100000071BOX)
GPU: nicht unbedingt ASUS, nimm zB die Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G, 8GB GDDR6, 2x HDMI, 2x DP, full retail (11293-03-40G)
RAM: besser den Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18 (BLS2C16G4D32AESB/BLS2K16G4D32AESB) nehmen
Board: wenn ein X570 Board, dann das Gigabyte X570 Aorus Elite
Gehäuse: wäre mir zu billig (und ich meine da nicht den Preis); besser: be quiet! Pure Base 500 schwarz, schallgedämmt (BG034)
PSU: die Corsair TX Serie ist nicht als leise bekannt; nimm zB die Seasonic Focus GX 650W ATX 2.4 (FOCUS-GX-650)
CPU Kühler: wenn eine AiO, dann mindestens ein 240er Radi, wobei ich aber eher zu einem guten CPU Kühler, zB den Scythe Mugen 5 [Rev. B] (SCMG-5100) greifen würde.
SSD: teuer; ich denke, eine PCIe 3.0 SSD wäre auch ok: Samsung SSD 970 EVO 500GB, M.2 (MZ-V7E500BW)
HDD: streichen und durch eine SSD ersetzen: Crucial MX500 2TB, SATA (CT2000MX500SSD1)

0 Erfahrung, hab allerdings mit als Kind mal nen UKW Radio zerlegt. Hilft das weiter?
Na ja, du hast schon mal ein Radio von innen gesehen - schadet zumindest nicht. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Captain Mumpitz

Admiral
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
7.797
@mentzer die Konfig hat aber auch ihre Fehler...

  • der Aegis 3000 wurde längst vom Crucial überholt. der Ballistix Sport 3200 kostet irgendwie 3€ mehr im Handel.
  • die Intel 660p ist echt ned empfehlenswert. Wenn, dann nimmt man eine ganz normale MX500, da hat man mehr von.
  • die MSI Ventus ist keine gute Karte
  • das Kolink Phalanx hat einen zu schlechten Airflow.

das geht besser
 

PAX-12

Ensign
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
196

I3igApple

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
9
@I3igApple

CPU: nimm die AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3.60GHz, boxed (100-100000071BOX)
GPU: nicht unbedingt ASUS, nimm zB die Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G, 8GB GDDR6, 2x HDMI, 2x DP, full retail (11293-03-40G)
RAM: besser den Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18 (BLS2C16G4D32AESB/BLS2K16G4D32AESB) nehmen
Board: wenn ein X570 Board, dann das Gigabyte X570 Aorus Elite
Gehäuse: wäre mir zu billig (und ich meine da nicht den Preis); besser: be quiet! Pure Base 500 schwarz, schallgedämmt (BG034)
PSU: die Corsair TX Serie ist nicht als leise bekannt; nimm zB die Seasonic Focus GX 650W ATX 2.4 (FOCUS-GX-650)
CPU Kühler: wenn eine AiO, dann mindestens ein 240er Radi, wobei ich aber eher zu einem guten CPU Kühler, zB den Scythe Mugen 5 [Rev. B] (SCMG-5100) greifen würde.
SSD: teuer; ich denke, eine PCIe 3.0 SSD wäre auch ok: Samsung SSD 970 EVO 500GB, M.2 (MZ-V7E500BW)
HDD: streichen und durch eine SSD ersetzen: Crucial MX500 2TB, SATA (CT2000MX500SSD1)


Na ja, du hast schon mal ein Radio von innen gesehen - schadet zumindest nicht. ;)

Danke, das werde ich so mal zusammenbasteln in einem Konfigurator.
Danke auch für, den Input wo man evtl. etwas weniger ansetzen kann (SSD)
Ergänzung ()

Heißt das jetzt, du würdest es dir zutrauen, es jemand anderen machen lassen (Liste von Helfern für den Zusammenbau) oder lieber einen Fertig-PC?

Mein Vorschlag, falls die ersten beiden zutreffen:
https://geizhals.eu/?cat=WL-1467146

Einige Shops (z.B. computerwek.de) bieten den Service an, die Geräte zusammen zu bauen.
In die Richtung wird es laufen denke ich. Kostet in der Regel nicht viel mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Captain Mumpitz

Admiral
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
7.797
Den Shop kenn ich jetzt nicht, aber sind da nicht auch die Teile teurer?
Mindfactory ist in der Regel einer der günstigeren, aber der Zusammenbau kostet 150€.

Du kannst auch bei Dubaro bestellen, allerdings ist dort die Auswahl an Hardware kleiner.


Wie wärs damit?
https://hardwarerat.de/computerpc/gaming-pcs/289/gaming-pc-hardwarerat-2000?c=78

  • schnelle CPU
  • 2080Ti
  • 2 SSDs
  • Windows 10 inklusive
  • sehr schneller RAM
Der hier wär ein wenig günstiger, kommt mit einer 2080 Super und 2 SSDs und dem empfohlenen RAM daher.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.705
sodass am Ende die Eigenschaften aller Komponenten möglichst gut ausgenutzt werden.
was genau meinst du damit? geht es dir hier um "bottlenecks"? die hat man immer. mich würde interessieren wie diese konfig entstanden ist.

da würde ich wohl gleich die 1TB-version nehmen. etwas besseres GB/€-verhältnis, größerer SLC-cache und bei vollem SLC-cache schreibend deutlich schneller. wobei das in nem gamingrechner aktuell kaum relevant ist. eigentlich kann man sich die PCIe-SSD auch ganz sparen.

3600 CL19 ist nix dolles. und nur 16GB.
 

I3igApple

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
9
@I3igApple

CPU: nimm die AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3.60GHz, boxed (100-100000071BOX)
GPU: nicht unbedingt ASUS, nimm zB die Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G, 8GB GDDR6, 2x HDMI, 2x DP, full retail (11293-03-40G)
RAM: besser den Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18 (BLS2C16G4D32AESB/BLS2K16G4D32AESB) nehmen
Board: wenn ein X570 Board, dann das Gigabyte X570 Aorus Elite
Gehäuse: wäre mir zu billig (und ich meine da nicht den Preis); besser: be quiet! Pure Base 500 schwarz, schallgedämmt (BG034)
PSU: die Corsair TX Serie ist nicht als leise bekannt; nimm zB die Seasonic Focus GX 650W ATX 2.4 (FOCUS-GX-650)
CPU Kühler: wenn eine AiO, dann mindestens ein 240er Radi, wobei ich aber eher zu einem guten CPU Kühler, zB den Scythe Mugen 5 [Rev. B] (SCMG-5100) greifen würde.
SSD: teuer; ich denke, eine PCIe 3.0 SSD wäre auch ok: Samsung SSD 970 EVO 500GB, M.2 (MZ-V7E500BW)
HDD: streichen und durch eine SSD ersetzen: Crucial MX500 2TB, SATA (CT2000MX500SSD1)


Na ja, du hast schon mal ein Radio von innen gesehen - schadet zumindest nicht. ;)

@JollyRoger2408

Danke ich denke die Config wird es werden. Denkst du der MSI Monitor an den ich ursprünglich gedacht habe, MSI Optix MAG271CV, passt dazu?

Bzw. Samsung hat auch nette widescreen Monitore. 🤔
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
20.388
Sorry, aber bei Monitor-Empfehlungen muss ich passen; da gibt es eindeutig berufenere als ich es bin.
 

PAX-12

Ensign
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
196
@I3igApple Welche Auflösung willst du denn überhaupt zocken? Du hast was von 60+ FPS geschrieben, aber nicht, welche Auflösung.

Muss es ein Widescreen sein oder gehen auch normale 16:9?

Da musst du einfach nochmal nochmal genauer werden.
 

I3igApple

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
9
@I3igApple Welche Auflösung willst du denn überhaupt zocken? Du hast was von 60+ FPS geschrieben, aber nicht, welche Auflösung.

Muss es ein Widescreen sein oder gehen auch normale 16:9?

Da musst du einfach nochmal nochmal genauer werden.
@PAX-12
Full HD bei einem 16:9 Monitor ist ausreichend. Wichtig sind für mich vor allem die Bildwiederholfrequenz, Delay, Helligkeit, Farbspektrum und Tiefe.
Ob der jetzt rundum leuchtet wie ein Weihnachtsbaum ist mir egal, aber da sag ich weniger ist oft mehr. 😁

Um 4k bei einer halbwegs hohen Bildfrequenz wiederzugeben bräuchte ich einen High-End PC. Fällt somit aus preistechnischen Gründen weg.
 

PAX-12

Ensign
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
196
Full HD bei einem 16:9 Monitor ist ausreichend. Wichtig sind für mich vor allem die Bildwiederholfrequenz, Delay, Helligkeit, Farbspektrum und Tiefe.
Also ich würde immer Richtung IPS gehen. Da du Helligkeit wünschst, müsste er wenigstens HDR400 unterstützen. Und 144hz sind gesetzt.
In Full HD liegt der Sweetspot bei 24", leider hab ich da keinen gefunden der HDR unterstützt, aber der ASUS TUF hat eine Helligkeit von 400cd/qm, was auch sehr hell ist.
Alternativ, wenn 27" auch noch OK sind den Acer Nitro XV2 Full HD (Ist auch HDR zertifiziert).

WQHD 144hz ist im Augenblick der absolute Sweetspot, was zocken angeht, und da ist der Acer Nitro XV2 WQHD der Preis-Leistungssieger. (Hab ich auch und bin sehr zufrieden damit)
 
Zuletzt bearbeitet:

I3igApple

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
9
Danke nochmal für die vielen Rückmeldungen.

Meine Entscheidung steht. So wird mein künftiges Setup aussehen.
Ergänzung ()

PS: braucht jemand einen Gaming Laptop? - läuft bisher völlig ohne Probleme am Netz, nur der Akku ist schon seit ca. 2 Jahren kaputt.

Intel Core i7-4710MQ CPU @ 2,5GHz, 4 Kerne
16 GB RAM
Borad: MS-16F4
NVIDIA GeForce GTX 970M
Samsung SSD 850 EVO 250 GB
500GB HDD
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Captain Mumpitz

Admiral
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
7.797
Bist du sicher dass du bei Alternate bestellen willst? Du kriegst die einzelnen Teile bei anderen Shops günstiger
 
Top