Lackieren des Gehäuses

mcm-one

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
39
Hallo zusammen

Ich habe eine Frage bezüglich des Nietens...
Habe meine Gehäuse komplett zerlegt und geschliffen, nun möchte ich wissen ob ich das Gehäuse zuerst spritze oder zuerst wieder zusammenniete?

Habe ein wenig bammel davor, dass wenn ich das Ding zuerst spritze und es danach Niete um die Nietstellen der Klarlack abspringt...

Hat jemand erfahrung damit oder das Problem schon einmal gehabt...

gruss
mc
 

Scheibes

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
678
Hab zwar damit keine Erfahrung, da ich noch nie ein Gehäuse lackiert habe.

Aber rein von der Logik her würde ich jetzt sagen, erst zusammenbauen und dann lackieren um eben das Risiko zuverringern dass der Lack "reißt" bzw "springt".

Lass mich aber auch gerne belehren. :)
 
Zuletzt bearbeitet: (Schreibfehler -.-)

mariozankl

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.070
Wenn es ordentlich Lackiert worden ist hält der Klarlack das zusammennieten aus ohne abzuspringen.
 

mcm-one

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
39
Ja werde das Gehäuse "Ordenlich" Lackieren, also Schleifen -> Grundieren -> Schleifen -> Farbe -> Klarlack
natürlich immer wieder reinigen zwischen den einzelnen Schritten...

Bei der Farbe habe ich keine Angst das was passieren könnte lediglich nach dem Klarlack..
 

Singularity02

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
540
Kannst du machen wie du willst. Wenn es gut lackiert ist, dann hält der Lack auch.
Hab auch schon ein Blech erst lackiert und dann genietet (bei einem Rasenmäher :D )
Lack ist immer noch dran.
Nachteil, wenn du erst nachher nietest ist, dass die Nieten halt nicht mitlackiert sind. Also willst du die auch in Farbe haben, dann würd ich erst nieten.
Zum Lackieren ist es in Einzelteilen sicher einfacher.
 
Zuletzt bearbeitet:

mcm-one

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
39
Ja das ist so.. deshalb habe ich es ja auch auseinander genommen damit ich die einzelnen Teile schleifen und eben spritzen kann

btw ist ein Thermaltake Kandalf Gehäuse welches nach 4 Jahren Einsatz ein neues "Kleid" und Innenleben erhält...
 
C

CPU-Bastler

Gast
Warum nieten? Schrauben geht viel einfacher.
Loch bohren, Gewinde schneiden, fertig. Man muss aber mit dem Wendeisen umgehen können.
 

Singularity02

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
540
Und btw:
Hast du schonmal große Dellen zum Beispiel an einem Auto gesehn? Also richtig große :D
Das Blech hat sich zwar komplett verformt und gebogen aber der Lack ist immer noch drauf ;)
Lack kann auch flexibel sein ;)
 

mcm-one

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
39
@ CPU-Bastler: Ja das mit den Schrauben habe ich mir auch schon überlegt... werde nochmals eine Nacht darüber schlafen.. ;-)

@ Singularity02: ist auch wieder war, ich habe z.B. eine riesen Delle in meinem Auto ;-)

Danke an alle, werde mal schauen wie ich das meistern werde...

btw werde natürlich das Projekt noch veröffentlichen sobald ich mehr als nur 2 Bilder habe ;-)

grz
mc
 
C

CPU-Bastler

Gast
POP-Nieten geht nartürlich auch. Sie kann auch jedmand mit zwei linken Händen einsetzen.
 
Top