Lan Switch im Pc einbauen

Der Kulli

Lt. Junior Grade
Registriert
Nov. 2010
Beiträge
278
Hallo,
Ich gehe öffter mal zu ner Lanparty, da benutzen wir dann immer die Lan Switch von mir, wo dann auch meistens acht anschlüsse ausreichen.
Hatte jetzt gedacht ob ich die mir ins Pc Gehäuse fest einbauen kann, und evtl irgendwie übers pc netzteil mit storm versorgen kann.
Aber mein hauptproblem ist, das ich noch nicht weis wie man sowas einbauen könnte, und das man dann sehr warscheinlich die lampen nicht mehr sehen kann.

Könnt ihr mir vll ratschläge geben, wie man sowas machen könnte?
Gruß Sven ;-)
 

Anhänge

  • (web)_DSC08092.jpg
    (web)_DSC08092.jpg
    299,1 KB · Aufrufe: 630
  • (web)_DSC08093.jpg
    (web)_DSC08093.jpg
    298,8 KB · Aufrufe: 582
  • (web)_DSC08094.jpg
    (web)_DSC08094.jpg
    297,7 KB · Aufrufe: 786
finde ich persöhnlich ne rattengeile idee!

das netzteil würde ich aber separat nach außén legen, falls der rechner vielleicht doch mal abstürzt, ansonsten wenn du löten kannst dann noch die leds um 180° nach vorn verlegen.... (kurze kabel, schrumpfschlauch, heißkleber usw.) rest mit winkeln oder schrauben einfach am 3,5zoll einschub verschrauben.

ich glaube das bau ich mir auch
 
also normalerweise wird die Switch mit einem ganz normalen Kaltleiterkabel (wie auch das Pc Netzteil) angeschlossen
 
Irgendwie ne nette Idee mir wärs aber zu wider kannste es evtl. in einen laufwerkschacht einbauen?
 
Das sieht nach nem normalen Netzkabel (wie auch für's PC-Netzteil z.B.) aus, das würde dann ja bedeuten, dass an den Anschluss 230V Wechselstrom müssten. Die liefert das PC-Netzteil nicht. Du müsstest also falls es machbar ist, auf jeden Fall an dem Trafo des Switches löten, denke das ist nicht so einfach.

Falls ich Müll erzähle, kann mich ja wer korrigieren, ich kenn mich da so toll auch nicht aus.

Ansonsten müsstest du eben ein zweites Kabel in die Steckdose stecken oder gleich nich ne Mehrfachsteckdose mit ins Case packen.
 
Die idee hatte ich auch schon, ich würde die switch einfach an die gehäuse wand ran schrauben und hinten dann was für die anschlüße aussägen.
hab die idee allerdings wieder verworfen -> motivationsmangel :D

Da die sitch aber intern ein netzteil hat wäre es interessant welche spannungen da heraus kommen wenn es 12v und, oder 5v sind kann man ja einfach das weiße flach kabel durchtrennen und einen molex stecker anlöten da wäre die interne stromversorgung geklärt ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Die 230V dürften intern aber runtertransformiert und gleichgerichtet werden. Evtl. sogar 12V? Gibt ja auch kleinere Switches mit externem Netzteil das auf ~12V geht.

Aber direkt ans Netzteil würde ich das nicht machen. Das Netzwerk ist dann nur dann an, wenn auch dein PC läuft.
 
Genau das mit der Mehrfachsteckdose habe ich auch noch überlegt, wo ich dann einfach die Switch, das kabel vom Netzteil, und ein kabel nach drausen für den Monitor einstecken kann. Wenn ihr da noch ideen zu habt, wie ich das kabel vom Netzteil am elegantesten vom ausen nach innen bekomme her damit.
 
die idee hatte ich auch schon, habs aber dann doch gelassen :D^^

wenn du dich mit elektronik auskennst und die spannungsversorgung des switches rausmessen kannst, kannst du diesen über dein PC-Netzteil betreiben, dann brauchst du keine 230V Versorgung über das KaltGERÄTEkabel mehr und könntest das interne netzteil vom switch komplett ausbauen (nt-platine ist die braune).
 
Hatte ich früher schon mal... Geht gut!
Ich würde aber zu einem Gigabit Switch greifen. Der D-Link wäre imho eine gute Wahl. Hat ein 5V-Netzteil. Ich vermute, dass dieses Switchnetzteil auch etwa 5V liefert. Kannst somit perfekt mit dem Netzteil des PCs betreiben oder dem externen (Kannst ein Switch zum Umschalten zwischenlöten ^^). LEDs am Switch sind unnötig, kannst aber auch entsprechend hinbiegen. Im Case würde ich, wenn Du's sauber ein bauen willst das Gehäuse entsprechend bearbeiten... Durch eventuelle Kräfte an den LAN-Kabeln sollte das Ding nicht "lose" drinnenhängen.

MfG, Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:
230V Eingang ist schonmal richtig, jedoch ist im Switch ein Trafo. Jetzt müsstest du die Spannungen dort messen, wo das weisse Kabel von der linken auf die rechte Platine geht.

Mach das nur, wenn du Ahnung hast was du da tust! Auf der linken Platine werden 230V behandelt, also pass auf. Das du nicht irgendwo dran kommst, sondern nur die Spannungen misst.
 
@ t-6: Jop, ich kenne eigentlich nur Netzteile mit so kleinem runden Stecker. Solche Kaltgerätekabel hab ich an so einem Gerät noch nicht gesehen (außer eben bei den Business-Lösungen).
 
Die linke Platine ist doch das Netzteil, und wird dann über das 4 polige Molex(rot/weiß) mit dem Switch verbunden.

Spannung rausmessen, Stecker löten
 
Zuletzt bearbeitet:
Gut, ich hab hier ein Messgerät, aber warum hat das kabel den 4 anschlüsse? Wie müsste ich das dann messen?
 
Da du nicht weißt was das teil an spanungen liefert musst du einfach Querbeet Messen.
D.h. 6x und dann am besten alles aufschreiben.


aber wie bereits einer sagte: aufpassen, denn an dem gerät liegen 230V Offen an.
Ein Leihe hat da nichts zu suchen!

in dem Fall würde ich ehr einen Neuen Switch mit externem Netzteil kaufen.
 
Messmodus: 200 DCV

Messfolge:

Weiß-Weiß
Weiß-Rot

Du solltest die Funktion der einzelnen Pins feststellen können. Wenn du ein Multimeter hast geh ich davon aus dass du damit umgehen kannst.
 
mit einem Multimeter umgehen können auch Leihen, dennoch haben Leihen da nichts zu suchen!
 
Mh. da fällt mir ein ich habe noch ne switch, mal eben gucken. Habe ich alle mal geschek bekommen. Von der von oben habe ich noch 2 im schrank. Und noch die andere. Und ich sehe gerade bei amazon das die ja immer noch richtig geld kosten
 
Ja stimmt schon. Aber wir wissen doch gar nicht ob der Herr TE ein Laie ist. Vielleicht ist er ja Ingenieur der Elektrotechnik.

Aber grundsätzlich muss ich dir recht geben.

Laien und Berufsfremde haben an elektrische Anlagen und Systemen nichts verloren.
Selbstmord geht auch anders.
 
Zurück
Oben