LAN Verbindung hat keine Konnektivität

wemar

Newbie
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
7
Hallo,
ich habe seit gestern das Problem, dass ich mit meinem PC keine Verbindung mehr ins Internet bekomme. Meldung: Eingeschränkte oder keine Konnektivität.
Ich habe nach Telefonsupport mit T-Com, Router neu konfiguriert, eine neue Netzwerkkarte eingebaut, wieder den T-Com Support kontaktiert, wieder 1000 Möglichkeiten durchprobiert und alles hilft nichts.
Mit meinem uralt Notebook mit XP Home klappt es .
Mein PC mit XP Home schafft es nicht den Router anzupingen trotz gleicher Einstellungen in den Eigenschaften der Netzwerkverbindung. Ob automatischer oder fester IP-Adresse, usw.

Ich vermute, dass mit dem TCP/IP Internetprotokoll was nicht mehr stimmt. Habe so was auf der Microsoft Support Homepage teilweise gelesen, komme aber nicht weiter.

Muss ich dass TCP/IP deinstallieren und neu aufspielen ? Oder liegt es an was anderem?

Eure Hilfe wäre echt nötig.

Danke
 

systemkiller

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.258
1. aktuelle Treiber für die Netzwerkkarte !
2. das TCP/IP Protokoll testweise mal neu installieren
3. Firewalls etc. deinstallieren (deaktivieren reicht manchmal nicht !)

was sagt ipconfig /all des Rechners ?
irgendwelche Einträge bezüglich des fehlers im Ereignisprotokoll ?
 

rony12

Commodore
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
4.220
wenn der router dhcp macht denn mal per

ipconfig /renew

eine neue ip holen.
und wenn nix mehr hilf, über eine neuinstall nachdenken ^^

denn solche fehler zu suchen verschlingen unmengen an zeit, und oft ist es nicht gewiss das man sie findet.

Also wenn zwei netzwerkkarten es nicht schaffen eine verbindung aufzubauen, oder wird angezeigt das das kabel nicht eingesteckt ist?
 

SirGrabbe

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.011
Ich denke, du hast ein Addressierungsproblem. Wie sind die Einstellungen der Netzwerkverbindung? Nutzt du DHCP?
Falls ja, sollte in den Eigenschaften des TCP/IP Protokolls die Option 'IP automatisch beziehen' aktiviert sein.
Falls nein, denk daran, dass du keine IP doppelt (z.B. am PC und am Laptop) verwenden darfst. und dass die Subnetzmaske überall gleich sein sollte.

Grüße
 

wemar

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
7
Danke für Eure Antworten.
Das Kabel ist i.O. - der Laptop funktioniert damit.
Alte und neue Netzwerkkarte werden erkannt und sind im Gerätemanager aufgeführt.
Die aktuelle Einstellung ist:
IP-Adresse und DNS-Serveradresse automatisch beziehen (Eigenschaften TCP/IP)
IP-Adresse: DHCP-aktiviert (Erweiterte Eigenschaften von TCP/IP-Einstellungen)

ipconfig /renew: Meldung, dass beim Aktualisieren de Schnittstelle "LAN-Verbindung" ein Fehler aufgetreten ist und keine Verbindung mit dem DHCP-Server hergestellt werden konnte.

Als Firewall nutze ich die Funktion von XP
Als Virenscanner habe ich den Avira AntiVir in de Freeware-Version

ipconfig /all - Meldung:
Knotentyp: unbekannt
IP-routing aktiviert: Nein
WINS-Proxy aktiviert: Nein

Beschreibung: Name der Netzwerkkarte
DHCP aktiviert: Ja
Autokonfig. aktiviert: Ja
IP-Adresse (Autokonfig): 169.254.330.221 (ist anders als die mir bekannte 192.168.2.1)
Subnetzmaske: 255.255.0.0 (ist das nicht dreimal die 255 ?)
Standartgateway: leer


Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Erdmännchen

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.242
Hat der Router eine Mac-Adress-Filterung?

Vielleicht doch mal mit statischen IP´s probieren?

Versuch dich mal zu erinnern, seit wann er keine Verbindung mehr bekommt. Also was du gemacht hast, dass er sie verloren hat...
 

Hornisse

Ensign
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
184
schau doch in deinen Laptop wie dort die Einstellungen sind. Da du 2 Karten drinn hast, kommt es evtl. zu Konflikten, schalt eine ab um das zu testen.
 
Zuletzt bearbeitet:

wemar

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
7
also, mit dem T-Com Support habe ich die Adressen fest vergeben und es hat nicht funktioniert.
Eingebaut ist nun nur die neue Netzwerkkarte.
Ich habe bereits die Einstellungen des Laptops übernommen - ohne Erfolg.

Warum ich diese Einstellungen verloren habe - keine Ahnung. Am Abend runtergefahren ohne eine Meldung und gestern Morgen hochgefahren und die Probleme waren da.

Was ist die Mac-Adress-Filterung? Habe als Router von T-Com ein Sinus 1054 DSL

Noch eine Frage: Läßt sich die Systemkomponente TCP/IP oder das Netzwerk vom Rechner entfernen und dann wieder über die WIN XP-CD wieder aufspielen ?
Was ist dabei zu beachten?

Danke und Grüße
 

Seymur

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
651
Hallo wemar,

ist evtl. (versehentlich, oder weil es "neuer" scheint) das Microsoft TCP/IP Protokoll Version 6 installiert?
Dann dieses deinstallieren und das Standard TCP/IP Protokoll installieren (falls es nicht bereits in der Liste vorkommt).

Konfigurationsmenü: Systemsteuerung/Netzwerkverbindungen/[Bezeichnung der NwV]//Eigenschaften: Liste "Diese Verbindung verwendet folgende Elemente".
 

systemkiller

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.258
Wie oben beschrieben neue IP per DHCP anfordern

start - ausführen - cmd

ipconfig /release
ipconfig /renew

release löscht die alte adresse im dhcp
renew fordert neue Adresse an

jeweils mit [ENTER] abschließen / bestätigen

poste doch mal das ergebnis von ipconfig /all

Dazu klickst Du auf Start -> Ausführen und gibst da den Befehl

%COMSPEC% /c ipconfig/all > "%USERPROFILE%\DESKTOP\ipconfig.txt"

ein. Sollte auf dem Desktop bereits eine Datei mit dem Namen ipconfig.txt vorhanden sein, wird diese überschrieben!
 

SirGrabbe

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.011
also, die IP, die du sagst ist ein so genannte AutomaticPrivateIPAdress (APIPA) - bei Interesse inefach googeln.

Das deutet darauf hin, dass du nicht zum DHCP Server durchdringen kannst, was sagt denn Start->Ausführen-> cmd
und dann:

ping 127.0.0.1

?

Grüße
 

wemar

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
7
also es ist Microsoft TCP/IP Protokoll Version 6 installiert

in der Liste befindet sich eben dies, dann Netzwerkmonitortreiber
und NWLinkIPX/SPX/NetBIOS-kompatibles Transportprotokoll

ich habe deinstalliert und starte gerade neu
Ergänzung ()

also Leute,
habe nun diverses getan. Nochmals die IP's vom laptop auf den PC übertragen.
War nicht hilfreich.
ping 127.0.0.1 ergab nur das die Zielhost nicht erreichbar ist

ipconfig /all ergab die selbe Meldung wie heute Mittag beschrieben

Ich bin nun mit meinem Latein am Ende und könnte mir nur noch eine Neuinstallation vorstellen. Vor dem scheue ich mich aber. Setze ich Windows XP neu auf, so ist halt alles andere weg.

Vielleicht hat noch irgendeiner den ultimativen Rat für mich.

Grüße an Euch
 

systemkiller

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.258
evtl. hilft es den letzten Systemwiederherstellungspunkt zu nutzen !
 

DeusoftheWired

Admiral
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
9.733
XP: Start -> Programme -> Zubehör -> Systemprogramme -> Systemwiederherstellung
Vista: Start -> Systemsteuerung -> Sicherung und Wiederherstellen
7: Google *g*
 

wemar

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
7
ich habe was dazugelernt: es gibt eine Systemwiederherstellung unter XP
und: es hat leider nichts gebracht.

trotzdem danke

Ist für mich alles recht komplex, da ich bis Ende 2008 ein gut funktionierendes und vor allem stabiles System mit meinem älteren Rechner auf WINDOWS 98SE hatte.
Irgendwann kommt dann doch der Umstieg. War schon ein Quantensprung auf XP und die Vorzüge sind richtig gut.

Kann mir noch jemand eine für Euch einfache und für mich als XP-Newbie schwieriges Terrain sagen, auf was ich speziell achten muss, wenn ich XP Home Edition nochmals drüberbügeln möchte, damit mein Problem evtl. gelöst wird.

Ich nehme an, nur einfach die CD rein und neu installieren ist nicht, oder ?
 

Seymur

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
651
In die Tiefen deiner Konfiguration aus der Ferne vorzudringen, ist auch am fröhlichen Leichnam ein Ding der Unmöglichkeit.

Was du aus meiner Sicht und der Kenntnis der bisherigen Postings noch machen kannst, bevor du schweren Herzens das System völlig neu aufsetzst - mit dem Risiko, dass evtl. doch ein Hardwaredefekt für die fehlende Konnektivität verantwortlich ist - sei hier aufgelistet:

0.1 Im Gerätemanager nachsehen, ob Hardwarekomponenten fehlerhaft installiert oder deaktiviert sind. Ggf. die störende Komponente entfernen und per Neustart und Hardware-Assistent frisch einrichten.

0.2 Falls nicht bereits geschehen, mit MemTest86+ (oder MS Memory Diagnostic) einen Speichertest durchführen - jedes Modul einzeln. Denn Adressierungsprobleme bei Ladevorgängen sind auch häufig Ursachen für Betriebsstörungen.

1. Start/Ausführen: SFC /SCANNOW [OK]
Original-CD bereithalten, um beschädigte oder fehlende Systemdateien zu ersetzen.

Falls das nix bringt:

2. Gesamte LAN-/Internet-Software deinstallieren, mit CCleaner und RegSeeker (oder evtl. bereits installierten System-/Registry-Serviceprogrammen) hängen gebliebenen "Datenmüll" entfernen. Anschließend den Rechner neu starten und LAN/Internet nach Vorschrift wieder einrichten.

Wenn auch hierdurch die LAN/Internet-Funktionen nicht ordnungsgemäß herstellt wurden, bleibt aus meiner Sicht nur noch ...

3. ... die Reparaturinstallation (falls von der Home-CD möglich - ich kenne nur XP Pro):

- Boot-Sequenz im BIOS auf CD/DVD (ATAPI-Laufwerke) umstellen, den Festplattencontroller an Position 2 setzen, damit Zwischenstarts während des Setups von der Systemplatte möglich sind.

- Mit der Windows Setup-CD den Rechner starten, [F6] für einen evtl. separat zu installierenden Treiber drücken (am häufigsten für SATA/RAID-Controller).

- Im ersten Auswahlmenü den Punkt "Windows installieren" wählen (nicht "R" für Wiederherstellungskonsole!), aber dann ...

- im eigentlichen Setup-Menü "R" für Reparaturinstallation drücken.

Damit versucht das Setup-Programm, die Struktur des Betriebssystems zu bereinigen, ohne die zulässigen Einstellungen zu verändern und unter Beibehaltung der Verknüpfungen und der Funktionalität installierter Anwendungen.

Sollte der Rechner nach diesen Maßnahmen immer noch streiken, würde ich mir weitere Diagnosezeiten ersparen und das Gerät mal einem Fachmann vorstellen. Der Verdacht eines Hardwaredefekts liegt dann nämlich nahe.
 

SirGrabbe

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.011
wenn 'ping 127.0.0.1' fehlschlägt, deutet das auf einen dickeren Konfigurationfehler hin, denn das ist der s.g. Loopbackadapter, der auch erreichbar ist, wenn du gar keine Verbindung (per Kabel oder Wlan) hast, sondern nur deine Ethernetkarte konfiguriert hast.

Du sagst, es sei ein IPv6 Protokoll installiert - ich habe mal eine Screenshot gemacht, wie das aussehen sollte. (Wie du dorthin gelangst, weißt du ja bereits)

Das IP v6 kannst du beruhigt löschen und anstelle dessen das 'normale' TCP/IP Protokoll installieren. (so wie im 2.Bild zu sehen) Dieses muss meines Wissens nach auf jeden Fall installiert sein, das IPv6 kann nur zusätzlich genutzt werden, da deine restliche Infrastruktur es wahrscheinlich aber nicht unterstützt... Du ahnst es: Brauchst du das TCP/IP Standard Protokoll)

Vielleicht ist es ja das, was du übersehen hast.

Viele Grüße
 

Anhänge

Seymur

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
651
Hallo SirGrabbe,

den IPv6-Konfigurationsfehler will @wemar bereits behoben haben.
Leider hat er sich seitdem nicht mehr gemeldet.
Womöglich ein Internetverbindungstotalschaden ohne hilfreiche Nachbarschaft?
 
Top