Lautsprecher für Heimkino (kein Platz für Standlautsprecher)

Razor094

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
24
Hallo Zusammen,

ich bin dabei mir mein erstest 5.1 Heimkino System zusammen zu stellen und bin auf der Suche nach den passenden Lautsprechern. Da ich keinen Platz für Standlautsprecher habe, muss ich auf Kompakt- / Regallautsprecher zurrückgreifen.

Ich hoffe hier kann ich einige Tipps bekommen um erste Ideen für die passenden Boxen zu bekommen.

Budget ca 100-150 pro Lautsprecher.
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
25.063
Hi,

wie groß dürfen die denn sein? Was wird alles angeschlossen? Was wird damit geschaut / gehört? Wandhalterungen vorgesehen?

VG,
Mad
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
19.266
Man kann auch Lautsprecher an die Decke hängen oder andere Befestigungen ausprobieren wie Wand.
 
E

edusson

Gast
Das Forum hier ist wohl eher für Computerprobleme gedacht.

Nichtsdestotrotzdem, möchte ich meinen, dass bei den meisten 5.1-Systemen die Boxen recht klein sind. bis auf den Subwoofer - und um den führt kein Weg drum rum.
 

ecki2103

Newbie
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1
hallo razor

ich habe seit eineinhalb jahren dieses teufel system und kann dir versprechen die hauen dich vom klang her um,sind deutsche lautsprecher, du wirst nichts besseres finden,schon garnicht zu diesem preis.......ich hänge dir einen link zu diesen lautsprechern bei amazon an......sollte dies nicht funktionieren suche einfach bei amazon.....
Teufel Consono 35 Mk3 "5.1-Set"
https://www.amazon.de/Teufel-Subwoofer-Lautsprecher-Komplettanlagen-Soundanlage-Schwarz/dp/B077MCX1TC

liebe grüße aus österreich
erwin ecker
n.s........lass was hören von dir....meine mail Adresse editiert!
 

Anhänge

Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Adresse wg. Datenschutz editiert & Referrer in URL!)

fplgoe

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
871

Slainer

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
429
Teufel Consono 25 MK3 + Denon AVRX520BT
Klasse Einstiegsset für ca 550,00€ all-in
 

Razor094

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
24
Also ich möchte meinen TV, Blue-Ray Player, Laptop und X Box Anschließen.

Beim als AVR habe ich mir den Denon AVR-X1500H ausgeschaut.
 

just_f

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
357
kannst dich mal bei teufel.de umschauen - habe mein 5.1 von denen seit jahren zufriedenstellend im einsatz p/l stimmt für mich.

bei den columna zb kannste statt dem set auch die gleichen ls für vorne wie hinten kaufen und an die wand hängen.
 

SaxnPaule

Commodore
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
4.427
Wenn es günstig sein soll schau mal nach den Heco Victa.

In den Tests schneiden die Dali Zensor sehr gut ab. Da warte ich auch derzeit auf ein Schnäppchen um meine Victas abzulösen.

Vorne die Zensor 3 und ein Vocal, hinten die Pico.

Ob du zwingend einen Subwoofer benötigst musst du nach dem Probehören entscheiden. Ich habe mit meinem 5.0 Setup keinerlei Bedarf nach mehr Bass.
 

Kaschper

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
291
Fa. Saxx mit dem curvedsound cr 5.1 für 499€
 

danfi88

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.132
Schau bitte das du nicht so kleine Lautsprecher kaufst. Gerade diese mini Boxen von Teufel wie sie hier schon genannt wurden taugen für objektiv ordentlichen Klang natürlich nicht. Regallautsprecher können durchaus ausreichend dimensioniert sein, dass man auf einen Subwoofer verzichten kann.
Welche es dann werden sollen entscheidet Klang und Optik.
 

Razor094

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
24
Wenn es günstig sein soll schau mal nach den Heco Victa.

In den Tests schneiden die Dali Zensor sehr gut ab. Da warte ich auch derzeit auf ein Schnäppchen um meine Victas abzulösen.

Vorne die Zensor 3 und ein Vocal, hinten die Pico.

Ob du zwingend einen Subwoofer benötigst musst du nach dem Probehören entscheiden. Ich habe mit meinem 5.0 Setup keinerlei Bedarf nach mehr Bass.
Mein Zimmer hat ca. 30 qm., denkst du dass dort ein Sub notwenig sein wird oder eher weniger?

Und die Dali Zensor 1 und 3 habe ich auch schon entdeckt, wobei ich den Dali Zensor 3 doch etwas zu teuer finde... meinst du 4x Zensor 1 wäre auch noch ausreichend oder fehlen da die Tiefen?

Bin auch noch bei den NUMAN Reference 802 und NUMAN Octavox 702 ausgekommen.

Und warum genau möchtest du die Heco Victa austauschen?
 

Cronos83

Commander
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
2.933
Gibt doch jede Menge Auswahl... hier mal nur ein paar:

Quadral Argentum 520
Canton GLE 426
Denon SC-M41
Heco Victa Prime 302
Dali Zensor 1 (und 3) wurden schon genannt

Welche für deine Ohren passen kannst NUR DU entscheiden. Und zwar durch Probehören IN DEINEM Hörraum.

Für Heimkino auf 30qm würde ich persönlich auf jeden Fall einen Subwoofer kaufen.
Einen günstigen Einstieg bietet der Mivoc Hype 10 G2.
Ergänzung ()

Ps.: Mit dem Denon machst du nix verkehrt.
 

SaxnPaule

Commodore
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
4.427
Wenn auf den Sub verzichtet werden soll, würde ich schon zu den Zensor 3 raten. Den Preisaufschlag musst du ja mit der Ersparnis beim Sub gegenrechnen.

Die Zensor 1 als Rears finde ich hingegen schon ziemlich groß. Daher schaue ich da nach den Pico, welche immer noch deutlich größer als meine aktuellen Teufel Rears sind.

Nimm dir mal die Maße und bastel dir das in Pappe nach, damit du eine Vorstellung davon bekommst, wieviel Platz du hinter der Couch benötigst.

Ich fahre mein 5.0 Setup auf 27qm.

Austauschen möchte ich die Victa, weil sie farblich nicht zur neuen Einrichtung passen und ich auch noch passende Rears haben möchste.

Aktuell habe ich 2 x Victa 301 + 1 x Victa 100 + 2 x Teufel CEM Rears
 

Moep89

Commodore
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.386
Die Zensor 1 sollten ausreichen, wenn du nicht wirklich ambitioniert bist. Aber dann definitiv mit Subwwofer. Sonst fehlt auf jeden Fall das Bassfundament für Filme.
Die Zensor 3 gibts bei Hidden-Audio grad für knapp 140€ pro Stück. Das ist ein guter Preis. Den Shop kenne ich allerdings nicht.

Wenn du langfristig Freude haben willst, solltest du nicht zu billig starten. Sonst kaufst du später umso früher wieder neu. Ich empfehle daher immer, eher mit Stereo oder 2.1 anzufangen und dafür gleich was "ordentliches" zu kaufen. Stück für Stück nachkaufen geht problemlos mit normalen Lautsprechern (im Gegensatz zu den meisten kleinen Systemen von Teufel und Co.)

Von diesen Systemen kann ich übrigens nur abraten. Die mögen laut können und im ersten Moment auch ganz gut klingen, aber wenn man genauer hinhört fehlt durch die winzigen Satelliten so einiges. Speziell im Bereich zwischen 80 und 160 Hz, was z.B. tiefere (männliche) Stimmen total versaut.

Wie groß der Raum insgesamt ist, ist zweitrangig. Wichtiger ist, wie genau TV, Lautsprecher etc. gestellt werden. Allerdings können so kleine LS wie die Zensor 3 Niemals einen Sub ersetzen. Dazu fehlt ihnen einfach enorm viel an Tiefgang. Bei Musik kann das evtl. noch gut klingen (sofern es keine Stücke mit viel Tiefbass sind) aber bei Filmen mit Effekten nicht. Größere Stand LS mit guten Tief(mittel)tönern können je nach Anspruch auch ohne Sub im Heimkino ausreichen, aber Regallautsprecher wie die Zensor nicht.
 

fplgoe

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
871
Mein Zimmer hat ca. 30 qm., denkst du dass dort ein Sub notwenig sein wird oder eher weniger?...
Das hat weder mit Raumgröße noch Lautstärke etwas zu tun, es geht hier mehr um den Frequenzumfang des ganzen Systems. Ohne Sub fehlen eben die richtig tiefen Frequenzen und vor allem fast vollständig der LFE-Kanal aus digitalen Mehrkanaltonquellen (als das x.1).

Wenn Du allerdings sagst, Deine Nachbarn machen schon Ärger, wenn Du bei Zimmerlautstärke Filme schaust, würde ich -wohl oder übel- auf einen Sub verzichten. Je tiefer eine Frequenz, desto besser geht sie durch Wände. Das wäre aber auch der einzige Grund, sich den Tieftonanteil vorzuenthalten.

Und ich würde auf jeden Fall richtige Regallautsprecher (+Subwoofer) empfehlen, denn diese Brüllwürfelsets haben immer eine Lücke zwischen den übertragbaren unteren Frequenzen der Satelliten und der oberen Grenzfrequenz des Subwoofers.
 

totoro

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
319
Zunächst einmal: Wie wäre es mit einem gemeinsamen Besuch eines Hifi-Ladens mit vorhergehendem Essen und Shoppingtour durch sämtliche Schuh-und Handtaschenläden der Stadt? :D

Bei 30 qm sollte sich Platz wenigstens für vernünftige Regallautsprecher finden. Ich mag das Zeug von Heco sehr gern. Die Celan-Serie ist mein persönlicher Favorit. Schau doch mal in den ebay-kleinanzeigen, wer in der Nähe Lautsprecher anbietet. Meist kann man auch einen Termin zum Probehören vereinbaren, denn irgendwie müssen sie dir auch vom Klangbild her gefallen, wenn du vielleicht auch nebenbei damit z.B. Musik hören willst. Bei einem guten Paar kannst du ggf auf einen Subwoofer verzichten, allerdings gehört der bei einem Heimkino eigentlich zur Grundausstattung.
 

office123

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
15
Ich würde auch Nubert (alternativ Dali) empfehlen, das ganze natürlich probehören in den eigenen 4 Wänden.

Vergiss das o.g. Teufel (Spielzeug)
 

Razor094

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
24
Ergänzung ()

Die Zensor 1 sollten ausreichen, wenn du nicht wirklich ambitioniert bist. Aber dann definitiv mit Subwwofer. Sonst fehlt auf jeden Fall das Bassfundament für Filme.
Die Zensor 3 gibts bei Hidden-Audio grad für knapp 140€ pro Stück. Das ist ein guter Preis. Den Shop kenne ich allerdings nicht.

Wenn du langfristig Freude haben willst, solltest du nicht zu billig starten. Sonst kaufst du später umso früher wieder neu. Ich empfehle daher immer, eher mit Stereo oder 2.1 anzufangen und dafür gleich was "ordentliches" zu kaufen. Stück für Stück nachkaufen geht problemlos mit normalen Lautsprechern (im Gegensatz zu den meisten kleinen Systemen von Teufel und Co.)

Von diesen Systemen kann ich übrigens nur abraten. Die mögen laut können und im ersten Moment auch ganz gut klingen, aber wenn man genauer hinhört fehlt durch die winzigen Satelliten so einiges. Speziell im Bereich zwischen 80 und 160 Hz, was z.B. tiefere (männliche) Stimmen total versaut.

Wie groß der Raum insgesamt ist, ist zweitrangig. Wichtiger ist, wie genau TV, Lautsprecher etc. gestellt werden. Allerdings können so kleine LS wie die Zensor 3 Niemals einen Sub ersetzen. Dazu fehlt ihnen einfach enorm viel an Tiefgang. Bei Musik kann das evtl. noch gut klingen (sofern es keine Stücke mit viel Tiefbass sind) aber bei Filmen mit Effekten nicht. Größere Stand LS mit guten Tief(mittel)tönern können je nach Anspruch auch ohne Sub im Heimkino ausreichen, aber Regallautsprecher wie die Zensor nicht.
Auch meine erste Idee war mit 2.1 zu Starten und dann auf 3.1 bzw. 5.1 aufzurüsten.

Was würdest du denn als start für den 2.1 Ausrüstung empfehlen? Ich bin dahin gehend noch Anfäger, nur damit ich mal einen ersten Ansatz habe und nicht komplett ohne Idee ins Fachgeschäft gehen und gar nicht weiß, was ich mir Anhören möchte.
 
Top