Leichtes Hitze- Problem

C

Chris

Gast
#1
HI da draußen !

Ich bin über eine Suchmaschine hier gelandet, weil ich ein klitzekleines Problem mit meinem Athlon 1,1Ghz habe.

Auf meinem ASUS Motherboard ist das Ding gestern gute 80° heiß geworden (nach Ersteinbau), mit Lüfter und nach nur 5 Minuten booten...D.h. absolut keine Last... Ich habe das MOtherboard zurückgeschickt, könnte das aber noch andere Ursachen haben ?

Bin ein bisschen ratlos, vielleicht ist auch meine CPU nur noch Schrott??? PLEASE HELP !

Danke!

Chris
 

Mogadischu

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.783
#2
1. Asus rechnet immer 20°C auf die abgelesene Temperatur drauf, um die Kerntemperatur annäherungsweise anzugeben. Aber 80°C sind schon extrem viel.

2. War der Kühler richtig drauf und auch WLP? Lief der Lüfter?

3. Übertaktet?

Ansonsten denke ich dass das Mainboard relativ wenig mit der CPU temperatur zu tun hat, da is die schon selbst für verantwortlich.
Ich lass mich gerne berichtigen aber ich denke schon dass das so is
 

Peter

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.956
#3
Das liegt einzig und allein am Prozessor, der angelegten core-Spannung, dem Lüfter und Kühlkörper sowie der Wärmeleitpaste.
 

DriztDoUrban

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
266
#4
War die VCor evtl. zu hoch eingestellt?
Ein guter Kühler ist auch wichtig, kan durchaus 10-20°C ausmachen!
Hast du einen Spacer verwendet? Wenn ja, könnte er evtl. etwas zu dick sein!
 
C

Chris

Gast
#5
Erstmal danke für die Antworten !

Der Prozessor war nicht übertaktet, das Motherboard auf Standarteinstellung,d.h die VCore nicht verändert. Den Kühler habe ich auch schon überprüft, lief aber richtig und saß auch auf dem Prozessor mit ca. 1-2mm Abstand durch die Spacer die schon auf dem Chip waren. Laut Händler extra für Athlon CPU's (bis 1,5 Ghz).
Was mich noch dazu bewogen hat, das Motherboard wieder zurückzuschicken, war der nette Umstand, dass die Festplatte zwar erkannt wurde, der Computer aber keine Anstalten machte, darauf auch zu booten. Windows konnte ich nicht installieren, weil er sich jedesmal im Boot-Menü aufgehängt hat. Selbst als ich es über einen anderen Rechner installiert hatte, bekam ich nur "Ungültiges System bitte wechseln und Taste drücken"...
Irgendwann hatte ich dann überhaupt keine Zugriff mehr auf's Bios, weil er nicht mehr hochgefahren ist. Überhaupt war er beim Booten ziemlich eigenwillig, d.h. sehr unregelmäßig. Meistens half nur ein kompletter Kaltstart. Leider kann ich nicht testen, ob mein Prozessor der Schuldige ist, weil ich kein anderes Motherboard zum Testen verwenden kann.

Falls jemanden noch was einfällt, was denn nun genau los gewesen sein könnte, bin ich für weitere Tipps auf jedenfall dankbar !

Chris
 
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
3.203
#6
Das mit der CPU... is mir bekannt, ich habe ebenfalls einen 1,1ghz Athlon, und einen recht guten Kühler, komme aber immernoch auf meine 70°... a) die gehäusekühlung via Netzteil sollte okay sein, und wie es schon gesagt wurde... CPU kühler!
Gute CPU Kühler
da kannschte mal gucken... da gibbet jute kühler, werde mir auch eine von dort kaufen... Constarica ~80DM!
okay!
CYA

----------
Time will Tell!
 

ZRUF

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
361
#7
@Chris

Also wenn Dein Proz. so heiß wird kann es auch sein, dass Windows sich deswegen nicht installieren ließ. An Deiner stelle hätte ich wegen dem Booten mal die Bioseinstellungen kontrolliert und geschaut, von welchem Controller er zuert bootet.
Was Deine Temps anbelangt, denke ich, dass Du entweder einen Schrottkühler hast oder selbiger nicht gescheit Aufliegt, was sowohl durch den CU-Spacer als auch durch fehlerhafte Montage passieren kann. Nur mal zum Vergleich ich habe mit meinen TB@1120MHz und 1,85V VCore 40°C im Leerlauf und 50°C unter last und das auch mit einem A7V133. Dies widerlegt aber auch die These von Mogadischu, dass ASUS 20°C draufrechnet, da mein Proz sonst kälter wäre als mein Zimmer ;) Aber so ca 5°C rechnet das Bios schon ungefähr drauf und es gibt auch ältere Versionen von ASUS PC Probe, die nochmal ca 10°C draufrechnen. Aber allgemein kann man von dem Bioswert wie gesagt ca. 5°C abziehen um zu sehen, was ein Board eines anderen Herstellers anzeigen würde
 
S

Slave Zero

Gast
#8
Hab auch das A7V133 mit einem Athlon C AXIA 1200@1333. Läuft bei Vollast ca. mit 64Grad. Zusätzlicher Festplatten und Gehäusekühler montiert. Hab unterm Dach ca 30Grad Zimmertemperatur. Hab eigentlich trotz der hohen Zimmertemperatur keinerlei Abstürze. Auch nicht nach 2 Stunden Quake oder DeltaForce3. Sollte doch ok. sein . :daumen:
 
U

Unregistered

Gast
#9
ich hab nen kanie und keine probs

ich habe da garkeine probs! mein 1gig athlon läuft auf 1333Mhz und erreicht bei vollast gerade mal auf 42°! das asus die eigentliche prozessortemp 20° aufrechnet ist mal absoluter quatsch (dann hätte ich ja 22°proztemp, bei 28° raumtemp!!!). bei den alten probe versionen wurde zu der messtemperatur ein paar grad "zuviel" zugezählt, da der fühler unter dem eigentlichen cpu sitzt. bei den neueren versionen ist die anzeige schon gut ausgependelt und der wert stimmt schon ziehmlich genau überein.
klar ist es nicht möglich die temp. 100% genau auszulesen, aber 20° ist schon n bissle übertrieben! ich benutze die temperatur auch nicht als reine gradzahl, sondern erher als "wert". geht der wert über 90 hab ich n prob :D.
ich hab mir jedenfalls nen sehr guten lüfter gekauft, der zwar nicht unbeding superpreiswert war, aber mit dem ich bisher keine probleme in sachen temp. hatte.
 

Stewi

Space Cowboy
Dabei seit
März 2001
Beiträge
6.985
#10
Die 20° die man dazu rechnen muss ergeben sich aus der Tatsache, dass die Prozessortemperatur höher ist, als der Punkt, an dem der Messfühler sitzt. Die Temperatur stimmt schon , nur muss man zur eigentlichen Prozessertemperatur eben noch diese 20° dazu zählen. Und das wird von einigen MB Herstellern eben schon berücksichtigt.
 

Peter

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.956
#11
+20°C

Ich habs das mal vor einigen Monaten irgendwo auf der Asus Homepage gelseen.
Asus addiert 20°C drauf!!!
 
C

Chris

Gast
#12
@Zruf

Das mit dem Controller habe ich überprüft, da gab es keine Probleme, das Ding hat mir nur weder eine Bootdisk akzeptiert, noch hat es Windows jemals richtig von CD gebootet (u.a. "Stacküberlauf, sollte dieser Fehler weiterhin vorkommen...." und das im Bootmenü mit der Auswahl ob ich von CD oder Festplatte starten will!!!!). Von der Festplatte will ich gar nicht reden.
Ab und zu hat er dann wieder keine Graphikkarte gefunden und lauter solche Späßchen. Weiß nicht, ob da nur mein Prozessor ein bisschen über die Stränge geschlagen ist, oder ob es ein Board-Fehler war (falsche Vcore von Haus aus, beschädigte Bauteile???), aber das nächste ASUS Board wird es zeigen !
Ich hoffe es zumindest !

CU all...

Chris
 
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
608
#13
Moin!

Ich bin ebenfalls der Meinung, das Asus 20°C draufrechnet! Habs auch mal in einem Test gelesen. Find es jetzt aber nicht wieder!

War auch gerade bei Asus auf der Homepage und wollte nachschauen(hab natürlich nix gefunden!) und da ist mir aufgefallen, das ich auch gar kein Update fürs Probe gefunden hab! Was gibt es denn da jetzt für eine Version von? Und wo find ich die?
 

DriztDoUrban

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
266
#14
Original erstellt von Kinderschreck
Moin!

Ich bin ebenfalls der Meinung, das Asus 20°C draufrechnet! Habs auch mal in einem Test gelesen. Find es jetzt aber nicht wieder!

War auch gerade bei Asus auf der Homepage und wollte nachschauen(hab natürlich nix gefunden!) und da ist mir aufgefallen, das ich auch gar kein Update fürs Probe gefunden hab! Was gibt es denn da jetzt für eine Version von? Und wo find ich die?
Also an die 20° kann ich nicht so recht glauben.
Ich hab sofort nach dem Einschalten des Rechners im BIOS 34°C CPU- Temperatur. 10° finde ich da schon etwas realistischer.
Mglw. wurde das von ASUS mittlerweile auch geändert?

Hier hab ich zumindest einen Download für PC_Probe gefunden.
http://www.asuscom.de/de/support/techmain/technical.htm
 

[-JACOP-]Leut

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
28
#15
tipp

also chris wenn ich dir einen kleinen tipp geben kann dann schau mal bei overclocking bei kranke idee !!! da ist dein kühlprob gelöst da brauchs du dir keine sorgen zu machen

cu leut
 

XBlack_AngelX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
383
#16
Hi!
Also bist Du Dir sicher, dass Dein Kühler richtig draufsaß, und der Lüfter auch lief? Hattest Du auch Wärmeleitpaste drauf? Die Diskusionen um die 20° sind nun wirklich folgendermaßen:
Also, es ist richtig, dass 20° C zum gemessenen Wert dazuaddiert werden, aber auch nur, weil die Temp. im Kern ungefähr so hoch ist. Denn der Temp.-fühler sitzt nur in Kernnähe.
Also, wenn Du die Kühleinrichtung richtig installiert hast, stimmt etwas nicht. Würde sagen, der Prozessor. (ach so, hast du die vore nicht etwas zu hoch eingestellt?) Die Temp.messeinheit des Boards könnte natürlich auch defekt sein.

Also mit dem Zurückschicken, fährst Du schon die richtige Richtung.

CU

Black_Angel
 

Doc

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
76
#17
Gehäuseinnentemperatur usw.

Ich hab mir auch nen Athlon 1333 gekauft. Zudem noch ein recht gut kühlbares Gehäuse. Bei diesen sommerlichen Temperaturen steigt meine CPU-Temp aber auch auf bis zu 65°C +15° Differenz zwischen Sockel und Core.

Ich hab somit vermutlich auch 80°C obwohl ich 4 Zusatzlüfter im Gehäuse eingebaut hab. Allerdings herschen bei Mir in der Dachwohnung gerade auch 35°C Außentemperatur. Abends wird meine CPU lediglich noch 65 - 70°C Warm.

Du solltest aber bei der CPU und dem Spacer sowie Kühlkörper nachschauen ob da nicht vielleicht irgendwo kleber drauf sind. Bei mir waren auf dem Spacer Kleber drauf. Der Abstand wird dadurch größer und der Kühler liegt nicht mehr direkt auf der CPU auf.
 
Top