News Logitech MX Master folgt Performance MX und MX Revolution

Daniel

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
468
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.845
Ich bin zwar zugegebener Weise kein Fan von Logitech Produkten, aber diese Mouse sieht toll aus , hat ein bißchen was von der G9X !
Auch die Farbgebung sieht edel aus in diesem Kupfer-Look !
Werde ich mir definitiv mal anschauen in einem Laden, aber 100€ sind aber auch schon jetzt Razer-Niveau vom Preis, was nicht heißen soll das ich Razer besser finde (die haben schwer nachgelassen in Sachen Qualität)!
Wenn sie mich überzeugt und gut in der Hand liegt werde ich sie mir holen.
Allerdings hätte es statt 1600 Dpi schon mal 4000 Dpi sein können, ich muss zwar keine 8000 oder 10000 Dpi wie manch andere Mouse haben, aber mehr als 1600 Dpi sollten es schon sein ! Gerade bei Bildbearbeitung weiss man höhere Dpi zu schätzen !
 
Zuletzt bearbeitet:

cb6.0

Banned
Dabei seit
März 2015
Beiträge
65
sicherlich eine gute maus. nur wo führen die preise hin? die nächste office maus in 2 jahren dann für 130€? einfach übertrieben!
mehr als 60-70€ sollte keine maus kosten!
 

TenDance

Captain
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.421
Wie, das Ding kann maximal 1600 DPI? Ich bin jetzt kein Verfechter des DPI-Wahns, 8000 DPI und mehr sind jetzt eher nicht so mein Ding, aber ich nutze jetzt schon 3600 DPI um bequem über den Bildschirm zu kommen. Mit 1600 DPI und dann am Besten noch an einem UHD-Monitor oder eyefinity... da brauch ich noch einen Meter mehr Mauspad.
Wenigstens gibt das mächtige Unterarme wenn man diesen Klotz dann immer derart verschieben darf...
 

vnox

Newbie
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4
Benutze meine MX Revolution noch heute - nach knapp 8 Jahren fast täglicher Nutzung!!! Leider so langsam mit ein paar Altersschwächen (Kontakt zur Ladestation funktioniert nur nach etwas hin und her, Scrollrad hängt leider relativ stark).
Nachdem ich vor ein paar Wochen mal eine MX Revolution hier hatte, diese aber aufgrund von Spulenfiepen zurückgesandt habe, ist diese Produktvorstellung umso interessanter ;)

Laut Webseite besitzt die MX Master anscheinend leider kein 4-Wege-Scrollrad mehr.
Aber dieser Vergleich hinkt stellenweise noch ein wenig...

Die MX Master sieht auf den Bildern aber etwas klobig aus, obwohl sie laut Abmessungen nur ein wenig größer als die MX Revolution ist, wobei in der Höhe knapp ein Zentimeter hinzukommt.
 
Zuletzt bearbeitet: (Gerade mal nachgeschaut, wann ich meine MX Revolution geholt hatte.)

yast

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.790
Finde 1600dpi mittlerweile auch zu wenig. Bin gerade dabei mein produktives Maximum auszuloten und da ist der Stand im Moment 4000dpi bei 1920*1080 und "neutraler" Windowseinstellung (ca. Mitte in der Systemsteuerung). Es ist schon angenehm wenn man den Arm die Hand an sich nicht mehr bewegen muss, wenn man sich daran gewöhnt hat.
 

easteregg

Ensign
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
214
schade, ich hatte gehofft für meine altersschwache mx revolution nen würdigen nachfolger zu bekommen... stattdessen gibts diesen kommischen hybriden in gamermausoptik.
warum die damals keinen nachfolger für das adaptive mausrad angeboten hab entzieht sich komplett meinen verständnis. das ist das one and only killerfeature dieser maus ... wenn man das einmal benutzt hat will man es nichtmehr missen.
dpi zahlen sind mir als programmierer allerdings latte. :D
 

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.488
mehr als 60-70€ sollte keine maus kosten!
Solange es Leute gibt die das kaufen bleibt der Preis auch hoch - so funktioniert ja Apple auch.
Und so teuer ist das nicht: Immerhin ist es die Highend Maus von Logitech und sie ist kabellos.
Ich denke sie wird meine Performance MX welche nun schon seit 5 Jahren problemlos ihre Dienst am Arbeitsplatz tut, aber der Akku nicht mehr so lange durchhält, ersetzen.
 

tobi14

Banned
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
915
Auf Bild 11 sieht man schön wie unergonomische die Maus ist. Anstatt dieser Fetten Daumenablage, die nun wirklich mehr als unnötig ist sollte man sich mal dem kleinen und auch dem Ringfinger widmen, genau die schleifen doch bei den meisten übers Mauspad oder versuchen krampfhaft sich irgendwie der Maus an zu passen ... ich sehe es bei mir auf der Arbeit, da gibts fast keinen der noch einen geraden kleinen Finger an seiner Maushand hat!
 

jackii

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
1.030
Die Vorgänger Performance MX und MX Revolution hatten noch weniger dpi.
Wie weit man fahren muss hängt neben den dpi von der Einstellung in Windows ab. Da hoch zu drehen ist nichts anderes als im Maustreiber über den Grundwert des Sensors zu gehn. Die extrem Höhen Werte sind in erster Line für 13 jährige Gamer gedacht die einfach auf hohe Zahlen stehen. Ein technischen Sinn hat das seit Jahren schon nicht mehr. Ansonsten würde ihn Logitech auch nicht in die Premium Maus einbauen, wenn die 1600 irgendwie ein Problem wären.
 

Corros1on

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
5.306
Gott sei dank gibt es wieder ein Lebenszeichen von der MX Serie habe sie schon fast abgeschrieben. Die MX Serie ist in meinen Augen das Arbeitstier unter den Mäusen und da ist die Höhe der Dpi nicht so wichtig es geht mehr um die ergonomi. Ich habe mir extra für das Büro (CAD Arbeitsplatz) die Performance Mouse MX gekauft das beste ist sie liegt auch nach Stunden gut und angenehm in der Hand. Die MX Master schaut gut aus vielleicht hol ich mir die für das Büro.
 

Jim-Bim

Ensign
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
137
Falls wer schwach wird und heute schon bei Logitech bestellt, einfach 5-LOGITECH als Code nutzen und 5€ sparen - immerhin etwas ;-)
 

Luxuspur

Banned
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
5.662
naja dann hoffe ich mal das sie die Akkuprobleme in den Griff gekriegt haben ;p Hatte damals eine MX Revolution gekauft immer kurz vor Garantieende lies sich der Akku nicht mehr laden, naja das muss man sagen anstandslos immer ne neue bekommen, nach der 4ten hatte ich aber keinen Bock mehr auf die Maus :D am Gamingrechner kommt sowieso nur Kabelgebunden in Frage, am Arbeitsrechner war sie aber (ausser das Akkuproblem ) nicht schlecht.

aber Gewinn macht man so sicher nicht ;p
 
Zuletzt bearbeitet:

teAmeY

Ensign
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
171
Wär halt noch gut gewesen wenn man per usb dongle wenigstens ne polingrate von 500Hz hätte aber so..weiß jemand die Polingrate/Latenz von Bluetooth Smart?
 

Stahlseele

Commodore
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.058
Das mit dem Umschalten zwischen 3 Geräten ist für mich das Kaufargument.
Die Farbgestaltung . . bäh x.x
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
38.747
@tobi14: Geschmackssache. Ich will gar keine Maus bei der ich eine Ablage für den kleine Finger hab. Ich muss die Maus vernünftig an der Seite greifen können (FIngertip Grip) um sie anheben zu können. Außerdem bin ich mit der Haltung auch präziser unterwegs als wenn ich die Hand flach aufliegen hab.

Was die MX Master angeht... 100€ sind schon ne Menge Holz, auch wenn die Möglichkeit bis zu 3 Geräte zu koppeln schon was feines wäre. Aber ich bleib glaub ich erst mal bei meiner Performance MX solange die noch hält (was hoffentlich noch lange ist, war ja auch nicht gerade billig).
 

Christock

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
803
Ich mag meine Sharkoon Fireglider noch zu sehr, als dass ich wechseln wollte. Aber die Farbgebung der Logitech MX Master finde ich äußerst gelungen, sieht absolut großartig aus.
 

yast

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.790
Wie weit man fahren muss hängt neben den dpi von der Einstellung in Windows ab. Da hoch zu drehen ist nichts anderes als im Maustreiber über den Grundwert des Sensors zu gehn. Die extrem Höhen Werte sind in erster Line für 13 jährige Gamer gedacht die einfach auf hohe Zahlen stehen. Ein technischen Sinn hat das seit Jahren schon nicht mehr. Ansonsten würde ihn Logitech auch nicht in die Premium Maus einbauen, wenn die 1600 irgendwie ein Problem wären.
Das Hochstellen über die Möglichkeiten des Sensors ist doch genau das Problem. Dann werden die Werte, die der Sensor nunmal nicht liefern kann, interpoliert und somit ungenau. Um pixelgenau/nativ zu bleiben werden in Zukunft mit den steigenden Bildschrimauflösungen (4k,5k,...) auch die Sensorauflösungen entsprechend hoch sein müssen. Auf einem 4k Bildschirm brauche ich, ohne Softwarepfusch, eine Auflösung von 6000-8000dpi.

Edit:Typo
 
Top