Lüfter vom Netzteil dreht extrem langsam. Ist das normal?

MickeyMausi

Banned
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
250
Hallo :)

Ich habe seit heute ein Be Quiet! E10-500W! (ohne CM).


Ich habe das Netzteil so angeschlossen, dass ich den Lüfter drehen sehen kann. Der Lüfter dreht extrem langsam, auch wenn ich zB Battlefield spiele. So langsam dass man beinahe die Schrift auf dem Lüfter (in dem Kreis in der Mitte) lesen kann. Ist das normal? Ich meine, das muss doch heiß werden oO

Viele Grüße
 

FranzvonAssisi

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
6.548
Hab gerade bei mir mal nachgeschaut und das ist bei mir fast genauso... Ich glaube ich hab das gleiche

lg, Franz ;)
 

atari2k

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
1.452
Vollkommen normal.
Das ist ein 80Plus Gold Netzteil mit entsprechend wenig "Verlustleistung", also Wärmeumsatz.
Da reicht der geringe Luftstrom vollkommen aus (-> erzwungene Konvektion).

atari2k
 
Zuletzt bearbeitet:

Tunguska

Commander
Dabei seit
März 2003
Beiträge
2.130
Bei meinem Netzteil dreht der Lüfter erst ab ~45°.
Kommt allerdings recht selten vor, dass er überhaupt anspringt.
Corsair hat extra einen Testknopf angebracht, weil Käufer das Netzteil eingeschickt haben, weil der Lüfter sich nicht dreht.
 

MickeyMausi

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
250
Dann bin ich ja beruhigt, danke :D Gibt es eigentlich irgendeine Möglichkeit die Netzteil-Temperatur zu überwachen? Man kann ja so ziemlich jede Komponente im Rechner überwachen, aber mit Netzteilen hab ich mich nie befasst.

Und gibt es eine Möglichkeit, das Netzteil auf Stabilität zu testen? So wie zB bei der CPU mit Prime? :D
 

captain_drink

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
533
Eine Überwachung der Temperatur ist über eine digitale Schnittstelle möglich.

Als Stabilitätstest (genauer: Abschaltungstests) sind Lasttests geeignet (z.B. OCCT PSU Burn), wobei ich von solchen Programmen generell abraten würde.
 
Top