News Lüfterlose Turing-Grafikkarte: GeForce GTX 1650 KalmX von Palit ist passiv gekühlt

4ndroid

Ensign
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
161
Super Sache für lautlose Mini PC im Wohnzimmer oder auf dem Schreibtisch. Ich kann mich noch an die Zeiten erinnern als ich einen Zalman Reservator betrieben hatte um CPU und GPU lautlos zu kühlen. Das war der reinste Heizkörper
 
Zuletzt bearbeitet:

Gorgone

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
264
obwohl ich nvidia nicht mag ich bin ein absoluter fan von passiven karten
das ist ja leider eine rare spezies geworden in unserer zeit :-(
und das ist ein fettes upgrade zu anderen auf dem markt befindlichen karten
 

Steini1990

Captain
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.597
Im Bereich von 2007, 2008, 2009 gab es ja solche Karten noch recht oft. Heute muss man solche Modelle mit der Lupe suchen. Gut das sich wieder mal jemand traut so etwas zu veröffentlichen.
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.336
Endlich mal wieder eine Karte nach meinem Geschmack :) Nur schade, dass kein AMD Chip drin steckt - wobei ein RX 5500 Chip sicherlich immer noch ein paar Watt zu viel Wärme abgibt, für eine vollständig passive Kühlung mit so einem kleinen Kühlkörper.
 

CarstenGuhl

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
363
Diese Grafikkarte ist optisch sehr schlicht und findet schon deswegen ihre Käufer. Sie möchte dann aber in aufrechter Position und in einem schick beleuchteten, gut belüfteten Gehäuse mit Fenster in Szene gesetzt werden. Zu einem höheren Preis, bei weniger Leistung als vergleichbare Produkte, versteht sich. Die Karte ist technisch machbar, aber genauso überflüssig.

Empfehlenswert, weil sie semi-passiv funktioniert und keine externe Stromversorgung braucht:
INNO3D GeForce GTX 1650 Twin X2 OC, 4GB GDDR5, HDMI, 2x DP

Bei keinem anderen Thema wird so viel über Lüfter und Gehäusekühlung diskutiert, wie bei der Ankündigung oder Neuerscheinung von passiv gekühlten Grafikkarten.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MEDIC-on-DUTY

Gast
Leider genau für den Einsatz im Wohnzimmer unbrauchbar, da Dualslot und im kleinen Gehäuse wohl am Hitzelimit und verursachen wieder mehr Abwärme, die ein Gehäuselüfter mit mehr Drehzahl rauspusten muss. Aber selbst aktive Karten dieser Größe mit einem Slot sind praktisch nicht hörbar, außer man sitzt direkt daneben.
 

peru3232

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
268
Im Bereich von 2007, 2008, 2009 gab es ja solche Karten noch recht oft. Heute muss man solche Modelle mit der Lupe suchen. Gut das sich wieder mal jemand traut so etwas zu veröffentlichen.
sogar noch etwas später auch - so 2011/12 hatte ich mir einen Radeon HD 6850 passiv zugelegt - feine Karte damals! Leider wirklich fast ausgestorben - und wenn was kommt wie die 1650 jetzt, ist es eher nur mehr Low-End - Der Stromverbrauch von PC Teilen steigt und steigt mit jedem Jahr- auch wenn immer wieder die Effizienz hervorgehoben wird (aber das kennt man bei den Autos ja auch schon!)
 

Schnitz

Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
7.765
Hatte mal die 750 Ti KalmX. Der Kühler ist definitiv auch für schlecht belüftete Gehäuse geeignet!

Da könnte sicherlich bei nem einfachen Airflow ne AMD 5500 gekühlt werden. Dummerweise verbaut Palit nur Nvidia.

Ne Sapphire Ultimate wäre aber vielleicht mal drin?
 

KuestenNebel

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
785
Ein wunderbares Stück Technik! Bei passiven Karten sowie Karten ohne zusätzlichen Stromanschluss werde ich ja regelmäßig schwach und beobachte die Entwicklung mit großem Interesse.
 

usernamehere

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
102
Wird auch Zeit, die Karten haben mittlerweile so eine geringe Leistungsaufnahme, da muss sowas im unteren Segment locker umsetzbar sein. Als ich übergangsweise meine 1050Ti hatte, ist mir das richtig aufgefallen, wie wenig so eine kleine Karte an Abwärme produziert.
 

PS828

Commander
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
2.296
Gut dass es sowas auch noch gibt, wobei ich eher ein verfächter von langsam drehenden Lüftern bin um die Temperaturen unten zu halten.
Wenn ich nur noch durch anlegen des ohres etwas höre ist es nicht nötig diese Lautstärke noch weiter zu senken und dafür die Hardware zu grillen :D aber das muss jeder selbst wissen wie wichtig einem wirklich 100% Ruhe ist. Zumal man bei einer passiven kühlung wohl trotzdem die Gehäuselüfter bemühen muss, was warscheinlich lauter ist als ein normaler Kühler bei geringer Drehzahl
 

el_mongo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
290
sogar noch etwas später auch - so 2011/12 hatte ich mir einen Radeon HD 6850 passiv zugelegt - feine Karte damals! Leider wirklich fast ausgestorben - und wenn was kommt wie die 1650 jetzt, ist es eher nur mehr Low-End - Der Stromverbrauch von PC Teilen steigt und steigt mit jedem Jahr- auch wenn immer wieder die Effizienz hervorgehoben wird (aber das kennt man bei den Autos ja auch schon!)
Ich hab' immernoch eine passive HD6770 von Asus im Einsatz, leider sind die Kühler bei den aktuellen Palit-Modellen nicht so groß dimensioniert wie bei der alten Asus (290x170x50mm):
https://www.computerbase.de/2011-09/test-amd-radeon-hd-6750-und-hd-6770/3/

In einem richtigen Silent-PC mit sehr wenig Airflow reicht das immer noch nicht aus aber mit 1-2 langsamen Lüftern draufgeschnallt hat man auch unter Vollast eine extrem leise Karte.

0020.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Slashchat

Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.527
reicht dicke die karte fuer die meisten spiele unter full hd, muss ja nicht immer epic und ultra details sein. mit einem noctua nh d15 kriegt mann ein passiv system, mein amd 2600 ist fast immer passiv.
 

dienst

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
912
Für Wohnzimmer-PCs bieten sich übrigens auch immer sehr gut teilpassive Karten an. Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Die Lüfter sind bei Filmen, Videos und Desktop aus und nur beim Spielen gehen sie an.
 

Marflowah

Lieutenant
Dabei seit
März 2018
Beiträge
758
Also dafür, daß 6GB Aufschreie hervorrufen, ist es hier ziemlich still. :daumen:

Schickes Stück Technik. Aber ich bin dennoch kein Freund lüfterloser Karten. Ein großer langsam drehender ist auch nicht zu hören, dafür sinkt im Vergleich zum lüfterlosen Design die Temperatur rapide.
 
Top