News MacBook Air und „X320“ von MSI verglichen

Volker

Ost 1
Teammitglied
Registriert
Juni 2001
Beiträge
18.329
Auf der CES hat MSI am eigenen Stand ein neues Notebook ausgestellt, das es schon rein vom Äußeren mit dem MacBook Air von Apple aufnehmen soll. Wir haben keine Kosten und Mühen gescheut und die beiden Modelle direkt miteinander verglichen.

Zur News: MacBook Air und „X320“ von MSI verglichen
 
Wenn der Preis auch nur bei 70% des MBA liegt, dürfte das auf jedenfall eine Konkurenz werden.
Ultra Portabel, halt ohne Mac Os X, was 99% nicht schaden dürfte ;).
 
bis sept 2009 ist das Macbook Air auch schon fast zwei Jahre alt, also hinkt da ein Vergleich schon ein bissel.
 
aber leider mit dem atom von intel, anstelle des via nano oder eines neo athlon.
und somit von der leistungsfähigkeit her unterirdisch, bzw. bei ca 8 jahre alten office-pcs anzusiedeln.
 
mir gefällt das ding schon mal sehr gut, aber nunja, bis mal wirklich etwas drüber sagen kann wird noch viel zeit verstreichen.

schade: die position der FN-Taste, links neben STRG, als absolutes ausschluss-kriterium beim notebook-kauf :(
 
Wer weiß was bis Sept alles passiert, vielleicht gibts n neues Macbook Air, vielleicht gibts es gar nicht mehr. Wer weiß das schon. Und im Moment vergleichen wir hier ein Notebook mit C2D und eins mit Atom, also nicht ganz realistisch.

Und zu den Preisen...jaja, Gejammer darüber, dass Apple zu teuer ist. Was ist denn mit nem vergleichbaren Sony ? Oder IBM ? Die liegen doch alle mehr oder weniger auf gleicher Höhe vom Preis. Von dem MSI ist ja bisher eigentlich noch gar nichts bekannt, was es kosten wird und so.

Ich kann mich auch nicht dem Eindruck verwehren, dass das Macbook gegenüber dem MSI doch irgendwie deutlich eleganter wirkt.
 
Zuletzt bearbeitet:
schön dass des msi notebook mehr anschlüsse hat (hats auchn dvd laufwerk?)
aber der atom ist ein absolutes ko kriterium

wobei man sich eh fragen muss wieso man ein dünnes Nb brauch, damit 2 in die tasche passen statt einem oder so vllt...
 
FuXxMiTdOpPeLX schrieb:
Mir gefällt das MSI Notebook vom optischen besser als das MacBook Air.
Mir absolut nicht.. Billiger Kunststoff, die Anschlüsse sind irgendwie notdürftig eingearbeitet und über die Tastatur sag ich lieber mal auch nichts.. :lol:
 
Ich finde die ganzen Anschlüsse mal sowas von hässlich. Überhaupt an der Seite mit dem VGA Anschluss. Insgesamt wirkt das Gerät wie eine billige MacBook Air Raubkopie.

Produkte ohne eigenen Stil sind für mich alle unten durch. Würde mir nie eine Kopie von irgendwas kaufen, egal um welchen Preis.

mfg

a-b-d
 
Das MacBook Air spielt in einer anderen Performance-Liga als die Schöpfung von MSI, ausserdem hat Apple bewusst auf die vielen Anschlüsse verzichtet. Eigentlich ziemlich witzlos, diese beiden miteinander zu vergleichen - Atom vs Core2 Duo ... ?
 
naja, apple kauft man als statussymbol/prestigeobjekt, wird auf msi nicht grade zutreffen ;)

Besonders finde ich höchstens das gewicht und die akkulaufleistung, ansonsten wirkt das msi eher billig und labbrig.

Für mich wären beide books aber indiskutabel, wenigstens ein DVD Brenner ist ein MUSS. Zumindest in der Klasse. Ohne ODD ist das ding nur ein größeres netbook ohne vorteile.
 
Winterday schrieb:
Das MacBook Air spielt in einer anderen Performance-Liga als die Schöpfung von MSI, ausserdem hat Apple bewusst auf die vielen Anschlüsse verzichtet. Eigentlich ziemlich witzlos, diese beiden miteinander zu vergleichen - Atom vs Core2 Duo ... ?

Es wird doch nur die Optik verglichen, nicht die leistung?!:freak:

Wie die ganzen Apple-Jünger wieder ihre macbooks verteidigen müssen :evillol:
 
Bekommt man Windows Vista+Microsoft Office eigentlich auch für 169€?

Bei Apple bekommt man Leopard+iLife09+iWorks09 für 169€ und hat weit mehr Möglichkeiten.

Soviel zur Preispolitik...
 
chosez schrieb:
Wie die ganzen Apple-Jünger wieder ihre macbooks verteidigen müssen :evillol:
Wieso verteidigen? :rolleyes:

Eher wie die ganzen PC-Jünger wieder die Apple-Produkte nach Jahren kopieren müssen :lol:
 
Fritzler schrieb:
schön dass des msi notebook mehr anschlüsse hat (hats auchn dvd laufwerk?)
aber der atom ist ein absolutes ko kriterium

wobei man sich eh fragen muss wieso man ein dünnes Nb brauch, damit 2 in die tasche passen statt einem oder so vllt...


Naja, wenn du Notebooks im Allgemeinen meinst, dann könnte man auch die Gegenfrage stellen, warum man kein dünnes Notebook haben möchte? Man will ja denke nicht nicht immer ein 2 daumenbreites 3kg-4kg Brett mitschleppen und den dafür passenden Armeerucksack dabei haben.


Zur Optik (alles andere kann ich von meiner Warte aus nicht bewerten):
Irgendwie finde ich dieses Design von Apple und denen, die es sich in irgendeiner Form abgucken, auf die Dauer leicht abgelutscht. Diese riesigen abgerundeten Ecken sind für mich ein Graus ohne Ende. Aber da sag ich nur: jedem so, wie es gefällt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Davon abgesehen, dass das MSI ein ganzes Eck dicker ist (in Bild 4 deutlich zu erkennen), ist es erstaunlich, dass die meisten Apple User (bin auch einer, wobei ich mich hier gezielt ausnehme), jeglichen Vergleich eines Apple mit einem anderen Produkt als Kritik ansehen. Seht doch das Positive, während Apple ein vollwertiges C2D Notebook (ohne Optisches Laufwerk) in der größe bauen kann, müssen andere wie hier MSI auf eine Atom CPU ausweichen um eine (fast) gleiche Dicke zu erreichen. (Zu den Anschlüssen, yay, VGA, haben wir da nicht alle drauf gewartet?)

Wenn es jedoch dementsprechend günstiger ist, spricht es natürlich ein anderes Klientel als das MBA an.

EDIT: Euch Redakteuren natürlich noch viel Spaß in Las Vegas, und remember: What happens in Vegas, stays in Vegas :D
 
Ich dachte immer Intel verbietet die Nutzung eines Atoms bei Monitoren > 10".
Hat sich daran was geändert, oder ist das einfach eine Provokation von MSI?
 
AdrianDERpavian schrieb:
schade: die position der FN-Taste, links neben STRG, als absolutes ausschluss-kriterium beim notebook-kauf :(

Ist es nicht so, dass sich die Funktion der beiden Tasten dort an der linken Seite, in fast jedem BIOS umdrehen lassen?
 
Zurück
Oben