News MacBook Pro 13: Apple bestätigt uner­wartetes Ausschalten und gibt Tipps

tecjonny

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
260
Ich denke die Reklamations- und Fehlerquote ist völlig konkurrenzfähig, wenn nicht sogar eigtl. unterm Schnitt. Nur der Preis ist eben deutlich über dem Schnitt und da ist genau das Problem. Leider bestätigt Apple seinen Ruf als zuverlässigstes Gerät in der Branche in den vergangenen Jahren überhaupt nicht mehr... seit die Hardware Brot & Butter ist, ohnehin nicht.

Greets
 
Zuletzt bearbeitet:

CastorTransport

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.879
Schon traurig das Apple zu einem "normalen" Hersteller verkommt, der solche Qualitätsmängel schon mit einkalkuliert und nicht erst an der Basis verhindert.

Was bleibt Apple noch? Mittlerweile ist jede Hardware an sich zwar noch hochwertig, aber auch hochpreisig - aber nicht besser als andere Konkurrenten in dem Bereich.

Apple wird zum Allerweltskonzern, wenn die so weitermachen. Zwar der (noch) höchstbewertete, aber "Korrekturen" werden sicherlich folgen.
 

ChatN0ir

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2019
Beiträge
25
Seit Jahren hört man immer wieder von diesen lächerlichen Qualitätsproblemen bei "Premiumprodukten", da blecht man mehrere Tausende Euros und kriegt den feuchten Finger gezeigt..
Was noch unglaublicher ist, ist das die ganzen Fanboys Apple ständig bei jedem Mangel in den Schutz nehmen und alles auf die Anwender abwälzen...

Wer das Geld hat, kauft Apple, aber nicht nur einmal sondern gleich mehrere Male. Mir kann's gestohlen bleiben, Motorola und Dell tun's genauso gut... Nein besser
 

KraitES

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
387
Apple ist eben doch nichts anderes als normale Hardware zu Premium Preisen.

😂
 

NDschambar

Ensign
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
174
Hahahaha! ...und dann nach dem Ziegenopfer noch bitte 10mal um das Laptop laufen. Das ist ja die reinste Zirkusposse.

In diesem Zusammenhang noch ein Youtubelink zum Kühlsystem des Macbook Air:
 

KraitES

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
387

shagnar

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.185
Hört mit dem Marken-Bashing auf! Einen Desktop kann ich mir selber zusammenbauen und gezielt Hardware kaufen, welche meinen Anforderungen und meinem Budget entspricht. Reparieren und erweitern ist auch kein Problem.

Bei Notebooks sieht es meiner Meinung nach sehr düster aus und man hat nur die Wahl zwischen Pest und Cholera! Meiner Meinung nach gibt es eben nicht dieses perfekte Notebook, welches auch garantiert lange hält, erweiterbar/reparierbar ist und für vernünftiges Geld wirklich etwas taugt, gut aussieht, kompakt ist und und und...

Schade ist nur, dass ich, obwohl ich kein Freund von macOS bin, ein Auge auf das neue 16" MBP geworfen habe, obwohl es (mir) zwar (etwas zu-)teuer ist, aber noch am ehesten meinen Anforderungen entspricht. Nur trübt diese News hier das ganze wieder und die Zeit wird zeigen, ob sich das Gerät langfristig bewährt, oder sich doch wieder zig schleichende Defekte eingeschlichen haben, welche Apple dann erst viel zu spät eingesteht und entsprechend Massnahmen einleitet.
 

Helge01

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
1.799
Wie immer, "Der Fisch beginnt am Kopf zu stinken". Schuld ist der Spar-CEO Tim Cook, der nur seine Aktionäre füttern möchte. Er spart auf Kosten der Qualität und ruiniert damit noch die gesamte Firma.
 
Zuletzt bearbeitet:

foxX

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.641
Mal wieder Probleme bei einem Premium(nur Preis) Apple-Produkt, welche Überraschung. Ich kann den Käufern auch einen Tipp geben, den Schrott einfach nicht mehr kaufen.
If you don't understand the price of something it's probably not meant for you.

Auch wenn du es nicht wahrhaben willst, aber Premium Geräte anderer Hersteller kosten ähnlich viel. Am besten mal den aktuellen CB-Test vom MBP 16" lesen. Dennoch darf die Fehlerquote nicht ansatzweise so hoch sein, wie sie die letzten Jahre beim MBP war. Das ist unabhängig vom Preis für jede Firma ein GAU.
 

Infi88

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
507
Hahahaha! ...und dann nach dem Ziegenopfer noch bitte 10mal um das Laptop laufen. Das ist ja die reinste Zirkusposse.

In diesem Zusammenhang noch ein Youtubelink zum Kühlsystem des Macbook Air:
Hab wenig Bezug zu Apple, aber der Louis Rossmann ist schon ein lustiger Vogel. Bei den Augenrändern schläft der glaube ich mit Lötkolben in der Hand. Faszinierend auch wie viele Ersatzteile der schon angesammelt hat :o.
 

Naesh

Captain
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
3.933
Au wei .... was Apple da in letzter Zeit abliefert ist nicht so dolle.

Bin mit meinem Macbook Pro 2017 nach dem Tastaturtausch ( Tausch auf 2018er Tastatur) SUPER zufrieden. Das Ding läuft wie geschnitten Brot. Der Dualcore ist fix und Wartezeiten kenne ich bei dem Macbook garnicht. Auch das System läuft wie am ersten Tag. Da verstehe ich nicht, wie man sooooo eine scheisse bauen kann, wie Apple in letzter Zeit.

iOS 13 ... Catalina ... Macbook Air mit Lüfter ohne Heatpipe ..... Sich ausschaltende Macbook Pro 13 .... Throttle 15" Macbooks ... au man au man. Naja das 16er hat ja bis jetzt sehr gut abgeschnitten, vielleicht geht es ja langsam wieder ma Bergauf :D.
 

-Ps-Y-cO-

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
5.182
Bei Notebooks sieht es meiner Meinung nach sehr düster aus und man hat nur die Wahl zwischen Pest und Cholera! Meiner Meinung nach gibt es eben nicht dieses perfekte Notebook, welches auch garantiert lange hält, erweiterbar/reparierbar ist und für vernünftiges Geld wirklich etwas taugt, gut aussieht, kompakt ist und und und...
HP Spectre X360 hust
 

Corros1on

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
5.725

Cronos83

Commander
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
2.902
Manche Verantwortliche bei Apple scheinen einen Punkt zu ignorieren.
Markentreue Kunden einer Firma wie Apple (die sich selbst im Premiumsektor positioniert) verzeihen sehr lange und sehr viele Fehler.
Aber WENN... Sie dann einmal zu viel haben, ist es extrem schwer bis unmöglich sie zurückzugewinnen.... da sitzt der Stachel dann oft zu tief.

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass dieser Aspekt zur Zeit noch keine Rolle bei der Entscheidungsfindung des Levels an Qualitätskontrolle ist....
 

Shririnovski

Commander
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
2.581
Man bekommt den Eindruck Apple würde nur Schrott abliefern.

Nur wird bei den meisten anderen Herstellern garnicht erst über solche Probleme berichtet.

Sind die Macbooks wirklich so viel anfälliger als andere Geräte dieser Klasse? Wie sieht es mit vergleichbaren Geräten von Dell, Lenovo, HP und Konsorten aus?
 

Damien White

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
6.203
Der Apple Support ist ja grundsätzlich so gut und professionell.

Relevant, weil Akku- / Leistungsprobleme + Support und so.

"Just hold it different"
 
Top