News 250 Mbit/s über Kupfer: Super-Vectoring noch 2018 für 15 Millionen Haushalte

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.034
#1
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
1.108
#3
"Das Ziel bei den Ausbaufortschritten ist, vor allem mit den Kabelnetzbetreibern zu konkurrieren, die in den Verbreitungsgebieten bereits deutlich höhere Geschwindigkeiten bieten können"

ja genau... und von den 100, 200 oder 400 mbit bleiben in den stosszeiten etwa 10 uebrig,
weil in einem MFH 20 oder mehr kunden sind - TOP !
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
821
#4
Wieviele Haushalte gibt es denn in Deutschland insgesamt?

Wird sich am Uploadspeed bei Super Vectoring was ändern?

Hab mal was von 50 Mbits gehört.
Das wäre zwar nicht viel, aber immerhin doch 25% mehr, als bei normalem Vectoring.
 

menace_one

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
479
#6
Ich finde ja sehr schade, dass man nirgendwo einsehen kann ob und wann der eigene VDSL Anschluss auf Vectoring umgestellt wird.

Geplant ist ja anscheinend schon viel, das kann man nur nirgends einsehen. Oder irre ich da?
 
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
557
#7
[...] insgesamt 27,5 Millionen Haushalte mit Vectoring [...] Weitere 15,4 Millionen Haushalte sollen bis dahin auch von Super-Vectoring profitieren

Das wären dann 43 Millionen Haushalte. Nahe an oder knapp über 100% der Haushalte die Telekom überhaupt hat, von 100% ist sie aber noch ein Stück weg.

"Bei den Förderprogrammen sollen etwa nur noch Ausbauprojekte Geld erhalten, die auf Glasfaser-Technologie setzen. Selbst auf Kupfer-Technologie basierende Projekte, die sich noch in der Planungs- oder Anfangsphase befinden, sollen nochmals aufgerüstet werden."

Das letztere ist bisher reine Dampfplauderei und wird es vermutlich - ebenso wie die Dampfplauderei vom Anspruch auf einen Breitbandanschluß - auch bleiben.

Auch der Rest des Artikels scheint mir ein wenig arg in Eile formuliert worden zu sein.
 

Piep00

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
112
#8
Man will direkt mit UM konkurrieren? Cool, aus dieser Aussage lese ich heraus, dass es nur in Gebieten eingeführt wird, die bereits gut ausgestattet sind. Für die darbenden Menschen außerhalb der Ballungsgebiete bleibt nicht viel übrig, befürchte ich.
 

xeonking

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
2.042
#9
ja genau... und von den 100, 200 oder 400 mbit bleiben in den stosszeiten etwa 10 uebrig,
weil in einem MFH 20 oder mehr kunden sind - TOP !
Das halte ich für recht übertrieben. Und MFH20 gibt es hier in der gegend von gar nicht bis selten denke ich. Aber selbst dort halte ich einen Abfall auf 10mbit für sehr unwahrscheinlich. Weiterhin trifft das gleiche Problem auch bei Vectoring.

gruß
 

DF_zwo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
364
#10
Die sollen zusehen, dass die Haushalte auf dem Lande mal besser versorgt werden. Zum Teil hat man dort nicht einmal 1 Mbit die tatsächlich ankommen. Und selbst in einigen der 10 populationsreichsten Städte sind teilweise noch lächerliche Bandbreiten unter 5 Mbit, obwohl man mittendrin wohnt.
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.002
#11
Ich freue mich auf mehr Upload.

Endlich VPN ins Büro nicht als Bremse erleben. :)

Ansonsten, bitte auch in die Fläche. Einige Standorte quälen sich noch mit 6/0,6 MBIT/s bzw. 16/1,2 MBIT/s herum. Dabei sind es keine ausgesprochen abgelegene Gegenden sondern haben Pech, 50 m von der nächsten VDSL Abdeckung entfernt zu sein.
 

DaLexy

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.349
#12
Ich finde ja sehr schade, dass man nirgendwo einsehen kann ob und wann der eigene VDSL Anschluss auf Vectoring umgestellt wird.

Geplant ist ja anscheinend schon viel, das kann man nur nirgends einsehen. Oder irre ich da?
https://www.telekom.de/start/netzausbau

Schau mal da unter Festnetz

Zum Thema selber muss ich sagen scheiß auf die Telekom, die sind bei mir durch nachdem die meine alte Adresse von 16 MBit auf 10 MBit gesenkt haben nach Umstellung auf IP. Selbst den ihr Hybrid kram ist Grütze und wurde sofort wieder gecancelt.

Nun bin ich vor 3 Wochen umgezogen und siehe da die Telekom bietet wieder nur maximal 16 MBit an -.-
Hab mich nun für Vodafone entschieden da die hier schon vor 2 Jahren direkt ne Glasfaser ins Haus gelegt hat und nun Surf ich egal zu welcher Zeit bei 200 MBit und das auf dem Lande.

Erhöht Super Vectoring auch die Reichweite oder nur die Bandbreite ? Bei der Reichweite wäre es ein übel was vielleicht noch zu verkraften ist. Wenn es aber nur die Bandbreite ist, profitieren ja eigentlich nur die Leute die eh schon Vectoring erhalten und relativ nah zum DSLAM wohnen, bringt also niemanden was der derzeit auch kein Vectoring erhält.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
3.329
#13
Habe derzeit 100Mbits Downstream und 40Mbits Upstream. Meine Frage ist nun, profitiert jemand von Super Vectoring, der zum Beispiel mit normalen Vectoring kaum profitiert. Also ist die Distanzübertragung besser, oder hat die Signaldämpfung keinen besseren Effekt?
Anonsten, wenn mir Supervectoring angeboten würde, wüsste ich ehrlich gesagt nicht so recht, was mir das buchen von 100Mbits auf 250Mbits bringen soll.
 
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
229
#14
Würden dann auch alle Anbieter (z.B. 1&1)die 250MBits anbieten oder wäre das nur über die Telekom buchbar?
 

syrix

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
86
#15
Wieso nur so wenig? Ich Arbeite in der Schweiz bei einem grossen Telekommunikations Unternehmen und wir haben das Vectoring auch eingeführt. Dann steigt die Leistung über Kupfer aber auf durchschnittlich 560 Mbit/s.

Evtl ist es aber auch eine andere Technologie. Bei uns nennen sie es G.fast.
 
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
793
#16
Wegen der geringen Reichweite von (v)DSL sitze ich noch bei Unitymedia fest. Gut, mit UM hatte ich in mittlerweile ~15 Jahren und nach 2 Umzügen "kaum" Probleme gehabt... Ein Haus weiter gibt es vDSL 100, bei uns nur 50. SuperVectoring wird wahrscheinlich noch begrenzter in der Reichweite sein. Ein Witz.
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.002
#17
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.050
#18
"Rech genaue Informationen", ja das kenn ich und sobald man anruft und sagt "ich will buchen", "oh sorry, das geht bei Ihnen doch nicht".
 
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
3.503
#19
Ich habe bei denen 54mbit down und 2.5mbit up. Das ist wirklich lächerlich. Obendrauf ist es DS-Lite was auch Probleme macht.

Um zu sehen was für ein Entwicklungsland Deutschland ist muss man aber einfach mal nach Frankreich schauen. Das hier kommt bei einem Freund von mir aus Paris Zuhause durch die Steckdose:

paris.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.002
#20
Anonsten, wenn mir Supervectoring angeboten würde, wüsste ich ehrlich gesagt nicht so recht, was mir das buchen von 100Mbits auf 250Mbits bringen soll.
Mehr Downlink ist momentan "Etikettenschwindel". Bis auf eine handvoll CDNs schafft so gut wie keiner die Leitung angemessen zu bedienen. Wie denn auch? Nicht ganz wenige Server dürften mit 1 GBIT/s angebunden sein und wenn da nur 10 Leute mit 100 MBIT/s gleichzeitig drinhängen ist die Leistung dicht.

Es dauert sicherlich noch eine Weile bis das Internet im selben Maß aufgebohrt ist wie die letzte Meile.
 
Top