Mainboard A7V600-X bootet nicht mehr!

trepunto

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2005
Beiträge
449
hi,

cpu: 2600+ amd
mainboard: a7v600-x
arbeitsspeicher: 2 x 512 mb infineon
soundkarte: creative blaster audigy se
windows xp pro sp 2
festplatte: samsung 40 gb
Graka: Herkules 3d prophet 9000 pci

HABE BLACKSCREEN NACH BIOS FLASH

Von A7V600-X BIOS 1006 wollte ich nach A7V600-X BIOS 1009 flashen und beim flashen mit asus update tool gab es probleme, und zwar beim verifitieren. und zwar ist es beim 1 prozent geblieben und ich konnte nur exit drücken aber nach dem neustart habe ich blackscreen.
ich habe am mainboard resettet aber es hat nicht geklappt und die battery habe ich auch rausgenohmen und das hat auch nicht geklappt.-

frage: WIESO GEHT NICHT RESET ?
frage: IST JETZT DAS BOARD KAPUTT?

mfg
 

trepunto

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
449
hi,

gibts auch andere möglichkeiten bios zu resetten?

mfg
 

trepunto

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
449
hi,

könnt ihr mir vielleicht sagen ob das board ein ami oder ein award bios hat?
wie kann man das herausfinden?

mfg
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.654
Laut google hast du ein Award BIOS. Bei diesem gibt es leider keine so guten Recovery-Funktionen wie für das AMI BIOS. Bekommst du einen Diskettenlaufwerkzugriff beim Start? Wenn du diesen nicht bekommst dann hilft nur ein neuer BIOS-Chip. Schau am besten mal nach, ob das BIOS bei dir gesockelt ist.

EDIT: Meinen Standardspruch hätte ich fast wieder vergessen. Wenn irgendwie möglich nie unter Windows flashen, da läuft einfach zu viel im Hintergrund ab.

Noch ein EDIT:
Das schreibt Asus zu deinem Board. Am besten einfach mal die Mainboard-CD einlegen.
CrashFree BIOS 2
The CrashFree BIOS 2 feature now includes the BIOS auto-recovery function in a support CD. Users can reboot their system through the support CD when a bootable disk is not available, and go through the simple BIOS auto-recovery process. ASUS motherboards now enable users to enjoy this protection feature without the need to pay for an optional ROM.
 
Zuletzt bearbeitet:

trepunto

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
449
hi,

jo wie ich einige seiten über bios recovery gelesen hab., hat man zumindest einige chance den bios zu retten aber wie gesagt, es klappt nur selten.
ja das bios ist gesockelt, somit kann ich mir ein bios chip kaufen, kostet ca 18 euro mit bioschip ausziehzange, mit versand dann komme ich auf ca. 25 euro. LOHNT sich das ? oder ist ein neues mainboard besser drann?

mfg
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.654
Ich würd zuerst mal die Recovery probieren. Für 25€ lohnt sich das bei einem Sockel A Board wohl nicht mehr. Reagiert den das CD-Laufwerk oder das Diskettenlaufwerk am Start?
 

trepunto

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
449
hi,

jo das habe ich noch nicht probiert,. ich probiere mal und antworte!

mfg
 

trepunto

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2005
Beiträge
449
hi,

also hab mal die asus cd eingelegt aber es ist nichts passiert und das diskettenlaufwerk blinkt nicht mal die led.

mfg
 

Simpson474

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
12.654
Auch mal beim Einschalten Tastenkombinationen, wie "ALT" + "F2" probieren.
 
Top