Mainboard defekt?!

MurpH1986

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
64
Guten Abend liebe CB-Community,

mir ist vor ein paar Tagen etwas sehr ernüchterndes passiert. Als ich meinen PC nach ein paar Tagen Ruhe wieder anschalten wollte, ist nichts passiert außer der Versorgung diverser Komponenten (Lüfter, Laufwerke) mit Strom - kein Bootscreen, kein Piepen, noch nicht ein mal die Power- oder HDD-LED am Gehäuse funktionieren.
Um zu überprüfen, ob evtl. irgendeine Peripherie diesen Fehler verursacht, habe ich gerade alles außer dem Prozessor ausgebaut. Und leider drehen wieder nur die Lüfter hoch... Langsam scheint sich die Vermutung zu bestätigen, dass mein Mainboard wohl das zeitlich gesegnet hat. Ich habe auch mal gecheckt, ob über den Mainboard-Pins der Power-LED vielleicht doch etwas anliegt und die Kabel oder die LED ein Problem hat. Ich konnte aber leider nichts messen.

Wie ihr anhand meiner Signatur erkennen könnt, ist mein PC nicht mehr ganz taufrisch. Also was meint ihr, hat das Mainboard das zeitlich gesegnet? Habt ihr evtl. Tipps, was ich noch versuchen könnte?

Mir stellt sich auch echt die Frage, warum von einem Tag auf den anderen nichts mehr geht, obwohl ich einen Überspannungsschutz habe und für die Dauer der Nicht-Nutzung der PC komplett vom Strom getrennt war. oO

Über ein paar Meinungen würde ich mich sehr freuen!


Viele Grüße,
MurpH
 

Graphixx

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.803
Ich würde spontan auf´s Netzteil tippen. Die neigen eher zum abrauchen als Mainboards und nur weil noch genug Spannung für Lüfter und HDDs ankommt heisst das noch nicht das nicht eine andere Schiene unterversorgt ist. Persönlich würde ich da zuerst ansetzen.
Das Forum ist voll mit Beiträgen die genau Dein Problem beschreiben, sprich "Lüfter und HDD läuft an, sonst tut sich nichts" und die wenigsten davon haben am Ende ein defektes Mainboard.

MfG
 

Andreas999.nlb

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.214
Hi,
wie schon gesagt wurde tausch mal versuchsweise das NT aus.
Denk mal zu 90% findest dort den Fehler
 

Smartbomb

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.901
Und was ist mit dem Monitor?
Bekommt der ein Signal?
Fährt der Computer normal hoch (erkennbar an den Festplattenanschlägen beim booten, also "Brodeln")

Also wenn Monitor + Verkabelung Ok und der PC bootet nicht, ist wirklich Netzteil oder Mainboard defekt.

Allerdings würde ich bevor ich ein neues NT kaufen würde zuerst mit einem anderen testen, also von anderem PC ausbauen und probeweise anschließen.

Bei mir persönlich war es nämlich das Mainboard, als ich sowas hatte.
das passierte genau nach CPU Wechsel, ich dachte natürlich vl ist die neue CPU hinüber und baute die alte ein. Selbes Ergebnis. Bei mir haben alle Lämpchen geleuchtet, alle Lüfter, Festplatten etc liefen an, aber sonst nichts!
kein Bild, kein Booten.
Bei meinem Kollegen - der hatte das auch einmal - war der fehler der, dass die Grafikkarte ca 1mm aus dem Slot gerutscht ist. Also von außen nicht erkennbar. Ist erst durch sorgfältiges Prüfen aller Anschlüsse, Kabel usw aufgefallen.


Also NT zum Testen suchen, sonst Mainboard hin.


MfG
 

MurpH1986

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
64
Heyho,

danke für Eure Tipps! An das Netzteil habe ich persönlich noch gar nicht gedacht... Das ist eigentlich mit 4 Jahren auch noch nicht sonderlich alt und bei dem PC mit 500W auch nicht unterdimensioniert. Aber ehrlich gesagt, wäre mir das "lieber" als ein defektes Mainboard, da man das wenigstens weiter verwenden kann.
Ich werde es zeitnah mal überprüfen und euch dann bescheid geben, was der Test ergeben hat.

Viele Grüße,
MurpH
Ergänzung ()

Und was ist mit dem Monitor?
Bekommt der ein Signal?
Fährt der Computer normal hoch (erkennbar an den Festplattenanschlägen beim booten, also "Brodeln")
Der Monitor ist natürlich angeschlossen, aber ein Signal bekommt er nicht. Meine Festplatten müssen auch "leider" nicht beim Booten brodeln, da ich eine SSD drin habe. Ein leises Surren kann ich allerdings wahrnehmen. ;-) Und wie gesagt, es kommt noch nicht ein mal zum charakteristischen Bios-Piepsen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Top