Mainboard defekt?

fabsqt

Newbie
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
5
Ich suche Hilfe!
Kurz zur Situation:
ich habe mir ein neues Gehäuse gekauft und vermute nun einen Fehler des Mainboards nach dem Wiedereinbau der Komponenten ins neue Case.

Hauptproblem:
Der PC bootet, alles scheint mit Strom versorgt zu sein (Grafikkarte leuchtet, CPU- & Gehäuselüfter drehen und Power-LED vom Gehäuse leuchtet), jedoch erhält der Bildschirm kein Signal (die Anzeige dafür erscheint sofort sobald Strom drauf ist). Gleiche Problematik bei ausgebauter Grafikkarte und dem Versuch über onboard-Grafik.
Symptomatisch ist auch, dass die über USB am Mainboard angeschlossene Tastatur und Maus nicht leuchten, also scheinbar keinen Saft bekommen.

Zum System:

  • MSI Z97 Gaming 3
  • Intel Core i5 4690k
  • Palit GeForce GTX 1080
  • (neu beim Casewechsel verbauter) be quiet! Dark Rock Pro 4
  • 16GB (4x 4 Kingston DDR3-1600 RAM)
  • Fractal Meshify C
  • 1000 GB Western Digital Blue HDD (genaues Modell müsste ich nachsehen)
  • 120GB Crucial M500 SSD
  • 500GB Crucial P1 M.2 NVMe (beim Umbau neu eingebaut)

Da an sich alles leuchtet was sollte bzw sich dreht denke ich ist alles richtig angeschlossen. Da allerdings bei den USB-Geräten am Mainboard kein Strom ankommt vermute ich dieses als Auslöser. Hat irgendjemand Ideen für weitere Vorangehensweisen? (Habe leider kein zweites System also kann nicht einzelne Teile tauschen und auf Funktionalität überprüfen)
 

DeadlyTear

Ensign
Dabei seit
Juli 2017
Beiträge
154
Hast du beim Umbau auch die Abstandshalter richtig gesetzt? Nur an die Positionen, wo am Mainboard auch welche von Nöten sind?
Nicht, dass es da zu einem Kurzen kommt.
 

iGameKudan

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
1.017
Den CPU-Stromstecker eingestöpselt?
 

Krulewi

Ensign
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
159
Was sagen die LED´s auf deinem Board? (CPU,RAM...)
 

fabsqt

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
5
@DeadlyTear jo alle 8 Abstands-Pins an entsprechenden Stellen verbaut, der 9. ist in diesem Case schon vorinstalliert bzw fest in der Mitte verbaut.

@iGameKudan auch leider schon überprüft und keine Verbesserung erhalten. Der 24Pin rechts am Mainboard steckt, und der 8Pin oben links auch.

Ich vermute heute Abend nach der Arbeit werde ich wohl den CPU Kühler ausbauen müssen und die einzelnen RAM-Sticks auf Funktion überprüfen müssen. (der ist so groß da kommt man sonst nicht ran 🙈)
 

SaxnPaule

Captain
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
3.984
Hast du mal einen Speaker am JFP2 angeschlossen?

Handbuch Seite 20.
 

fabsqt

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
5
@SaxnPaule ja das kleine Ding mit dem runden Stück am Ende. Hat keinen Ton gegeben. Habe ich allerdings auch noch nie zuvor benutzt.
 

SaxnPaule

Captain
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
3.984
Das "runde Ding" ist ein Speaker, der im Idealfall nur einmal kurz Beep macht beim Hochfahren. Wenn was nicht stimmt, lassen sich über die "Morsecodes" die das Teil von sich gibt der/die Fehler relativ gut eingrenzen.

Wenn das Teil allerdings gar keinen Ton von sich gibt, scheint richtig was im Argen zu sein. Bist du mal nach der Null-Methode vorgegangen?
 

estros

Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
7.735
Immer die Diagnose LED bzw. den Speaker zur Fehlerursache heranziehen.
 

Ja_Ge

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2019
Beiträge
33
Hätte spontan auch auf Abstandshalter getippt. Hat das neue Gehäuse auch ein neues Netzteil oder verwendest du dein „altes“? Noch eine „blöde“ Idee: zieh mal den Stromstecker des neuen CPU – Lüfters ab und starte den PC. Und der 8Pin für die CPU ist nicht versehentlich ein PCI-E Stromstecker?
 

fabsqt

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
5
So liebe Community: vielen Dank erst Mal für die umreichenden Tipps. Habe das Board mit einem Kumpel der noch etwas mehr Erfahrung hat getestet und leider hat sich herausgestellt, dass ich wohl beim Einbau 1-2 Pins des 1150 Sockels auf dem Mainboard abgeknickt habe. Habe nun auf einen neuen Prozessor und AM4 Board gewechselt.

Trotzdem nochmal vielen Dank allen Antwortern!
 

Ja_Ge

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2019
Beiträge
33
Kann man vorsichtig versuchen wieder hoch zu biegen solange sie nicht gebrochen sind. Lupe und feines Werkzeug hilft.
 

fabsqt

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
5
@Ja_Ge haben wir über mehrere Stunden probiert und sind leider zu keinem funktionalem Ergebnis gekommen! Habe es als Anlass gesehen mein so wie so anstehendes Upgrade von MoBo und Prozessor vorzuziehen. Wollte das ursprünglich erst mit der 3. Ryzen Generation tun, aber mehrere Monate ohne Rechner ist auch blöd 🙈
 
Top