Mainboard für bestehende hardware.

Kaleo Meow

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.061
huhu.

ich suche für meine bestehende hardware, ein großes mainboard, um mehr platz zu haben. (name des alten bretts, entfällt mir andauernt.)

Hardware:

ATI HD 6870 dual-ven
2x2 DDR2 Ramspeicher corsair xms dominator (welcher genau,weis ich nicht mehr, glaube der 2er)
Phenom 2 965BE TDP 125w
3 HDD festplatten. (sata)
2 laufwerke (sata)
BS ist noch WIN XP home 32 bit (ich weiß, peinlich ^^)


da ich noch DDR2 ramspeicher verwende, ist die wahl der neuen bretter bestimmt geringer nehme ich an.
ich spiele auch mit dem gedanken DDR3 zu kaufen, nur ich scheue immer die kosten, obwohl ich das geld habe...

ein mainboard was für OC von ram, graka und cpu gut geeignet ist, ist nicht von nöten da ich soetwas nicht mache.

budget: hmm.. 300 euro, sollte reichen (hoffe ich :( )


dankeschön.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wishbringer

Commander
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
3.015
Die DDR3-Ram Preise sind im Keller.
Wenn die CPU auch mit DDR3 klarkommt, solltest Du Dir lieber ein DDR3-Board plus Speicher kaufen,
als ein veraltetes DDR2 Board, ich hab nur noch ein lieferbares DDR2 AM2+ Billigboard gesehen.

Beispiele:
G.Skill RipJaws-X DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333) (F3-10666CL9D-8GBXL) ab €36,06

Liste AM3+ Boards
ASUS Sabertooth 990FX, 990FX (dual PC3-14900U DDR3) (90-MIBFN0-G0EAY00Z) ab €125,15

D.h. Du bist bei ca. 180 Euro inkl. Versand
Wenn Du die restlichen 120 Euro Deines Budgets dann noch verpulvern willst:
Kaufe eine SSD: Corsair Force Series GT 90GB, 2.5", SATA 6Gb/s (CSSD-F90GBGT-BK) ab €114,58

Oder lass die SSD sein und kauf Dir eine OEM von Win7 Home Premium 64bit für ca. 70 Euro:
Microsoft: Windows 7 Home Premium 64Bit inkl. Service Pack 1, DSP/SB, 1er Pack (deutsch) (PC) (GFC-02054) ab €69,--
 
Zuletzt bearbeitet:

KaeTuuN

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
5.177
Über welche Anschlüsse verfügen die HDDs und LWs? Alle SATA?
Falls noch PATA benötigt wird, dann wären diese Boards die beste Möglichkeit: http://geizhals.at/de/?cat=mbam3p&sort=p&xf=522_ATX~643_PATA#xf_top
Falls nur SATA benötigt wird, sieht die Sache klar besser aus: Alle möglichen Boards, engere Auswahl
Wieso ein AM3+ Board? Im Falle einer späteren Aufrüstüberlegung, stünde dir die Bulldozerfamilie, bzw. deren Nachfolger offen. Nachteil ist derzeit, dass du auf DDR3 wechseln müsstest, was aber dank der geringen Speicherpreise machbar sein sollte. Hier könntest du dann auch direkt 2x4 GB nehmen und hättest so für längere Zeit ausgesorgt.

Mfg Kae
 

Kaleo Meow

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.061
JA, alles SATA.

aufrüsten?
hab ich die nächten jahre mit der CPU nicht geplant, die reicht doch noch locker einige jahre ohne am limit zu kratzen. aber gut, schaden kann es ja nicht.
ja gut, dann rüst ich den ram eben auf.
 

GTMarkuz

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.429
Würde dir auch zu einem DDR3 Board raten. Dazu dann 2 x 4 GB DDR3 RAM für hinterhergeschmissene 30 €. Deine 4 GB DDR2 RAM Riegel bekommste eventuell fürs selbe Geld los. Von daher zahlst du sozusagen nur fürs Board.
 

Kaleo Meow

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.061
danke danke danke. für eure nette hilfe. :)

was bringt mir eine SSD denn für vorteile gegenüber einer HDD mit 7200rpm
denn ich bin ohnehin nur gamer bzw nutzer von 3D chats. (IMVU)

sonst währe mir erstmal geholfen, bis auf das ich noch einen kühler brauche, aber das bekomme ich schon selbst hin (der alte wackelt und ist allgemein mieserabel)

nochmals vielen dank euch :D
 

KaeTuuN

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
5.177
SSD:
- Massiv kürzere Start-/Ladezeiten von Windows und Programmen (Sollte aber nur ab Win Vista genutzt werden, da Win XP SSDs nicht supported)
- Stille
- Schnell, schnell, schnell ;)
=> Für dich nicht unbedingt sinnvoll.
Kühler: Scythe Mugen 3! :)

Mfg Kae
 

Kaleo Meow

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.061
Zuletzt bearbeitet:

KaeTuuN

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
5.177
Ich würde die SSD gegen eine Crucial m4 oder noch besser eine Samsung 830 tauschen. Diese haben beide sehr gut in diversen Tests abgeschnitten.
Welche Version du vom Mugen nimmst ist eine reine Designfrage. Wenn man ihn später eh nicht sieht, dann nimm die normale Version.

Mfg Kae
 

Inecro-manI

Banned
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.915
die SSD ist nicht soo dolle, für da gleiche Geld bekommste schon 30GB mehr http://geizhals.at/680929

da das Geld bei dir ja etwas lockerer zu sein scheint, SSDs mit höherer QUlität und vorallem besserem Controller gibts für weitere 20€ (sind dann auch gleich 128GB Platten)

Ram ist voll in Ordnung und der Kühler hervorragend (Geld scheint ja "da" zu sein), beim Mainboard könntest du http://geizhals.at/646943 nehmen, das meiner Meinung nach erste und einzige richtig gute + leistbare Asus Mainboard!


Wenns billiger sein sollte, ieber zu http://geizhals.at/678638greifen ^^

PS: omg Keatuun war schneller xD
 

Kaleo Meow

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.061
was ist denn jetzt an dem anderen mainboard nicht gut?
leuft mit dem von dir gezeigten alle noch viel besser?
ich steige da nicht mehr durch.

und was ist jetzt der unterschied zwischen den von euch gezeigten SSDs? (bis auf mehr speicher)
das wird mir mal wieder zu hoch...
 
P

Peiper

Gast
Das ist genauso gut.
Im Grunde ist ja das Asus 990X für deine Vorgaben schon überdimensioniert.

Warum immer noch teurere Mainboards vorgeschlagen werden ist mir auch nicht klar.
Besser laufen tut auf denen nämlich gar nichts.

Evtl. liegt es daran daß du was von 'Geld vorhanden' geschrieben hast.

Bei den SSD machen Crucial und Samsung augenscheinlich die wenigsten Probleme.
Darum sind die auch die Standard Empfehlungen
 
Zuletzt bearbeitet:

Inecro-manI

Banned
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.915
es geht um den cotroller, der marvel und Samsung cotroller sind viel besser. Die SF controller sind nur in theoretischen Test gut und schaffen niemals ihre angegebenen 550MB lesen in der Praxis, Samsung higegen schon! Ist halt ne tricky Geschichte! Ansonsten gehts halt um Qualität und Ausfallsicherheit beim Mainboard als auch de SSD, wobei SandForce das schon ziemlich gut in den Griff gebracht hat, so ist das Sabbertooth als auch die Maravel/Samsung SSDs in der Qulität deutlich besser. Sandforce (SF) controller haben auch einen deutlich größeren Leistungsverlust wenn sie länger genutzt werden, bei marvel/Samsung controllern ist der Unterschied deutlich geringer!

Bin der Meinung man sollte lieber etwas gescheites kaufen (als 2x zu kaufen) den wenn man dann doch auf einmal ne kaputte Festpkatte hat ists doch kacke. Und die 50-60€ scheinen dir ja nicht wirklich "weh zu tun". Ist halt deine Sache, den "in Ordnung" ist die SSD als auch das Mainboard schon. Und bei SSDs kommt ja hauptsächlich auf die Zugriffsgeschwindigkeit an, wobei die 30GB an größerem Speicher ja auch nicht zu verachten sind!

PS: wenn du garnicht übertakten willst und einfach "nur" so dahin daddeln, reicht ein 100€ Board locker aus, wobei ich dann definitiv zum MSI greifen würde. Dir sollte sogar http://geizhals.at/721603 reichen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Kaleo Meow

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.061
gut gut, diese Samsung sieht ohnehin nicht übel aus. *gekauft*

ich möchte nur daddeln, das ist korreckt.

und eben ein "groooooßes" mainboard, das ich viel platz habe, da muss ich dann nunmal ein paar zentimeter tiefer in die tasche greifen. denn das weit oben gezeigte ASROCK war mir einfach zu klein, das ist einfach nur eng, ich merks ja an meinem jetztigen von ASUS, da gehts nur mit pressen und quetschen und knicken. das ist einfach mist.
und ständig schmiert mir der rechner ab wenn ich gegen ein kabel komme, weil die kabel wackelkontackte bekommen.
denn derzeit sitzt meine grafikarte direckt über 2 sata anschlüssen, wo aber festplatten dranhängen. usw usw.

deswegem werd ich mir dieses ASUS untern nagel reissen.

und ja, du hast recht, lieber einmal richtig als 2 mal falsch.
 

Inecro-manI

Banned
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
3.915
Hast du auch ein gescheites Gehäuse? Also ein ATX Board braucht schon etwas Platz :p (irgendwie lieb ich es Leuten Geld aus der Tasche zu ziehen ... natürlich nur zu deren Vorteil). Man baut zwar nur ein paar mal im leben eines PCs das Mainboard ein und aus, doch beim nachrüsten von HDDs oder ähnlichem soll man sich ja nicht die Finger brechen. Hatte selber mal n Antec 900 (geiles gehäuse aber einfach zu klein) doch beim verbauen meines ATX Mainboard sowie verbauen von Festplatten + Kabelanschlüsse hab ich mich immer irgendwo verletzt ^^ einfach zu klein (aber geil), steht jetzt einige Meter entfernt bei der Freundin und einem mATX Mainboard ^^

Das Layout vom Sabbertooth ist wirklich super und die Qualität + ANschlüsse stimmt. http://geizhals.at/721603 sollte aber ebenfalls reichen. Dazu noch n schickes Gehäuse und alles wird gut xD z.B. sowas http://geizhals.at/eu/692214
 

Kaleo Meow

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.061
ob das mobo passt? grad keine ahnung, wenn nicht, dann stehts halt vorm computer ^^

ach das kotzt doch an.. das ASUS ist vor dem 5.3 bei MF nicht lieferbar :/
dann muss ich sooooo lange warten, das passt mir überhaupt nich >.<
 

Kaleo Meow

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.061
keine ahnung was das für eines ist.
wird schon passen ;)

hab auch einfach mal 2 mal 2x4 gb gekauft.. das ich ersatz im schrank hab :D

jetzt nurnoch die festplatte bestellen und gut.
somit währe mir jetzt geholfen.


ich danke euch allen für die tolle hilfe mein geld loszuwerden. (kleiner spaß)

danke danke danke :D
 
Top